Direkt zum Inhalt
Miniatur Wunderland Brücke
Miniatur Wunderland
Hamburg

Neue Brücke: Miniatur Wunderland schafft den Sprung übers Fleet

Das Miniatur Wunderland bricht auf zu neuen Ufern. Bei einer spektakulären Aktion wurde eine Fußgängerbrücke zwischen alter und neuer Halle eingesetzt. Sie führt über das Kehrwiederfleet und verschafft der Touristenattraktion mehr Raum.


Wer das Einhängen der neuen Brücke in der Speicherstadt live mitverfolgen wollte, musste früh aufstehen. Gegen 6 Uhr morgens bugsierte Kranführer Alexander Lorenz die Konstruktion aus Stahl und Glas in gut 40 Metern Höhe über den Speicher D, jenes Gebäude, in dem das Miniatur Wunderland derzeit zu Hause ist. Die Herausforderung dabei: Auf der anderen Seite musste die Brücke passgenau zwischen zwei Speicherhäusern eingesetzt werden. Denn sie soll von nun an die bestehende Halle der Modelleisenbahn-Anlage mit den neu angemieteten Räumen im Speicher L auf der anderen Seite des Kehrwiederfleets verbinden.

Langjähriger Traum der Gründer

Was da genau am Kran hing? Eine Brücke mit einer Länge von 25 Metern und einem Gewicht von rund 36 Tonnen – kein leichtes Unterfangen, das bei zu starkem Wind und Niederschlag hätte abgebrochen werden müssen. Frederik und Gerrit Braun, den Gründern des Miniatur Wunderlandes, war die Erleichterung daher deutlich anzusehen, als gesicherte Bauarbeiter etwa eine Stunde später den ersten Bolzen an der Brücke befestigen konnten. 14 Jahre haben die Brüder auf die Realisierung dieser Idee hingearbeitet. In Kooperation mit der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) und dem Denkmalschutz konnten sie ihre Vision nun verwirklichen.

Neue Brücke ist ab 2022 in Betrieb

Ab 2022 soll die Fußgängerbrücke Besucher von der alten Miniatur-Wunderland-Welt in die neue führen. 3.000 zusätzliche Quadratmeter für weitere liebevoll gestaltete Modelllandschaften bietet der Speicher L. Als Erstes wird hier in zwei Jahren der Südamerika-Abschnitt eröffnet. Die Brücke ist dabei nicht nur Mittel zum Zweck. Zum einen bietet sie den Besuchern einen freien Blick auf das Kehrwiederfleet, weil sie verglast und entspiegelt ist. Zum anderen sollen die Modelleisenbahnen selbst auch die Brücke passieren und so symbolisch für eine Überquerung des Atlantiks stehen.

Miniatur Wunderland: Das gibt es zu entdecken

Natürlich ist das Miniatur Wunderland nicht erst ab 2022 einen Besuch wert. Welche überraschenden Szenen ihr in den Modelllandschaften jetzt schon entdecken könnt, erfahrt ihr bei uns. Im Sommer ist euch mehr nach Outdoor-Aktivitäten? Dann lest doch mal bei unsere Radtouren am Wasser oder unseren Stränden zum Entspannen rein.

Mehr lesen über