Direkt zum Inhalt
Rio de Janeir Miniatur Wunderland Hamburg
Miniatur Wunderland Hamburg
HafenCity

Neue Welt im Miniatur Wunderland: Rio de Janeiro

Alice von der Laden
Alice von der Laden

Das Miniatur Wunderland in der Speicherstadt hat sich vergrößert. Seit Anfang Dezember 2021 könnt ihr in der größten Modelleisenbahn der Welt Rio de Janeiro samt Copacabana, Zuckerhut und den Favelas besuchen. Was das Besondere an dem neuen Abschnitt ist, lest ihr bei kiekmo

60.000 Arbeitsstunden und rund 1,5 Millionen Euro hat es gekostet, den neuen Abschnitt im MiWuLa fertigzustellen. Doch jetzt könnt ihr neben Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich, Skandinavien und Teilen der USA auch in den Süden des amerikanischen Kontinents reisen und in die Welt von Samba und Karneval in Rio eintauchen. Euch erwarten 46 Quadratmeter voll brasilianischem Lebensgefühl. 

Rio de Janeiro Copacabana Miniatur Wunderland Hamburg
Miniatur Wunderland Hamburg

Rio de Janeiro hautnah in der Speicherstadt

In den letzten vier Jahren hat das Team rund um die Gründerbrüder Braun kreativ und detailgetreu an dem ersten Südamerika-Abschnitt getüfftelt. Die neue Modellbau-Stadt bewohnen 20.000 Figuren, die meisten davon liegen knapp bekleidet am Strand der Copacabana oder schlendern entlang des Sambodromos, der bunten Karneval-Meile. Auf den rund 46 Quadratmetern findet ihr außerdem überfüllte Straßenbahnen, die engen Gassen der Favelas, den Zuckerhut und natürlich die berühmte Jesusstatue Cristo Redentor. 

Das Besondere: Rio ist der erste Abschnitt im neuen Trakt des Museums. Da der Platz in dem Speichergebäude am Kehrwieder langsam knapp wurde, ließen Frederik und Gerrit Braun im vergangenen Jahr eine Verbindungsbrücke zum gegenüberliegenden Speichergebäude errichten. 3.000 zusätzliche Quadratmeter bietet der Speicher L, die bereits weitgehend verplant sind und in den nächsten zehn Jahren kreativ ausgebaut werden. Nach dem Rio-Abschnitt sollen 2022/2023 Patagonien und die Antarktis folgen. Außerdem stehen der Regenwald mit Amazonas, die Anden und die Karibik auf dem Plan. Auch über Asien- und Afrika-Abschnitte denken die Brüder Braun nach. 

Miniatur Wunderland Fleetbrücke
Miniatur Wunderland

Seit 2001 lockt das Miniatur Wunderland jährlich Millionen Besucher nach Hamburg. Schon vor 15 Jahren hatten die Brauns die Idee für die Miniaturausgabe der brasilianischen Metropole und nun ist sie endlich fertiggestellt. Gemeinsam mit Bürgermeister Tschentscher, einem Shanty-Chor und Sambatänzerinnen wurde die neue Welt am 1. Dezember 2021 in dem denkmalgeschützten Gebäude eröffnet.

Rio de Janeiro MiWuLa
Miniatur Wunderland

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Quellen zum Text: