Direkt zum Inhalt
Dan Hannen
Winterhude

Matinee auf Kampnagel: Junge Symphoniker Hamburg spielen groß auf

Das Kulturzentrum Kampnagel widmet den klassischen Künsten im Rahmen einer Matinee einen besonderen Vormittag: Folgt den Jungen Symphonikern Hamburg bei zwei Ballett-Konzerten durch die geheimnisvolle Welt der griechischen Mythologie.


Am 17. Juni beglückt das Kulturzentrum Kampnagelalle Klassik-Liebhaber mit einer außergewöhnlichen Konzert- und Ballett-Matinee: Das künstlerische Thema sind griechische Mythen – eine geheimnisvolle Welt voller spannender Geschichten um Helden, Götter und die Unterwelt. Das Publikum begleitet die filigranen Ballett-Tänzer unter der Leitung von Kristina Borbélyová, die Pianistin Kateryna Titova sowie das Orchester der Jungen Symphoniker Hamburg auf eine Reise durch die griechische Mythologie. Inspiriert wurde das Programm durch die Mythen um Psyche und Eros, Echo und Narziss und Pygmalion. Zwei Vorstellungszeiten werden alle Interessierten entspannt und beschwingt in den Sonntag gleiten lassen.

Das Programm in der Übersicht

**11 bis 12.15 Uhr:**Camille Saint-Saëns: Phaéton op. 39 César Franck: Psyché – Quatre fragments pour orchestre Sergej Rachmaninow: Der Fels Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18 mit Ballett-Ensemble 14.30 bis 15.30 Uhr: Camille Saint-Saëns: Phaéton op. 39 César Franck: Psyché – Quatre fragments pour orchestre Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18 mit Ballett-Ensemble

**Was:**Ballett-Konzerte der Jungen Symphoniker Hamburg **Wann:**17. Juni, ab 11 Uhr **Wo:**Kampnagel, Jarrestraße 20 Tickets für die Jungen Symphoniker Hamburg gibt es für 7,50 Euro (5 Euro ermäßigt) im Online-Vorverkauf (zzgl. Vorverkaufs- und Systemgebühren) oder an der Abendkasse. Alle weiteren Informationen findet ihr zudem auf der Kampnagel-Homepage.

Mehr lesen über