Direkt zum Inhalt
Joggerin vorm Stellinger Wasserturm
kiekmo
Hamburg

Raus mit euch! Die 7 schönsten Laufstrecken in Hamburg

Natürlich könnt ihr eine Runde um die Alster drehen oder durch den Stadtpark laufen. Hier sind aber auch viele andere Joggende unterwegs. Wir haben sieben alternative Laufstrecken in Hamburg für euch.


Die perfekte Laufstrecke in Hamburg für Anfänger: Planten un Blomen

Wenn ihr den Laufsport gerade erst für euch entdeckt, eignet sich Planten un Blomen wunderbar als Anfänger-Laufstrecke in Hamburg. Wenn ihr die grüne Parkanlage außen umrundet, kommt ihr auf circa vier Kilometer – ein gutes Pensum für den Beginn. Lauft am schönen Japanischen Garten vorbei, werft einen kurzen Blick auf die Wasserlichtspiele oder genießt im Vorbeilaufen den Duft des Rosengartens! In der grünen Oase läuft es sich wie von selbst.

Sport und Sightseeing: Tour durch den Hafen

Beim Thema Joggen denkt man nicht unbedingt an den Hafen. Dabei bietet das Gebiet rund um Landungsbrücken, Alten Elbtunnel und HafenCity eine großartige Kulisse zum Laufen. Wir empfehlen, an den Landungsbrücken zu starten, dann durch den Alten Elbtunnel zu sprinten und laufend die andere Elbseite zu erkunden. Ihr passiert das Stage Theater an der Elbe, den Kuhwerder Hafen, das Fährterminal Argentinienbrücke, folgt dann dem Veddeler Damm, bis ihr die Freihafenelbbrücke erreicht. So gelangt ihr in die HafenCity und könnt noch eine Runde durch die Speicherstadt drehen. Quasi eine Stadtführung mit erhöhtem Kalorienverbrauch – perfekt!

Joggen in Hamburg entlang der Elbe

Ihr wollt beim Joggen in Hamburg lieber dem Elblauf folgen? Kein Problem. Auch hier bieten sich die Landungsbrücken als Ausgangspunkt an. Ihr folgt der Elbe Richtung Oevelgönne und könnt dabei immer wieder den Ausblick genießen – ein Träumchen. Vorbei geht es am Fischmarkt, am Museumshafen Oevelgönne bis zum Elbstrand. Entweder ihr kehrt jetzt wieder um – oder ihr lauft einfach weiter, bis ihr nicht mehr könnt und steigt dann in einen Bus oder in eine Fähre.

Gutes Po-Training im Altonaer Volkspark

Der Altonaer Volkspark hat einige Vorzüge. Zum einen ist er sehr groß und zum anderen für Hamburger Verhältnisse recht hügelig. Die Steigungen fordern nicht nur eure Beine, sondern auch euer Hinterteil. Das ist schon mal ein Pluspunkt. Aber auch davon ab ist der Waldpark ein wundervoller Ort zum Laufen. Während euer Tour könnt ihr die Düfte des Waldes einatmen und euch an den schönen Lichtungen und Gärten erfreuen. Eine Runde durch den Park hat ungefähr fünf Kilometer. Läuft.

Idyllische Laufstrecke für Hamburgs Sportler: Niendorfer Gehege

Das Niendorfer Gehege ist ein regelrechtes Paradies für Ausdauersportler. Schöne Wege, viel Platz und viel Natur bilden die perfekte Laufstrecke in Hamburg. Wer aus den umliegenden Stadtteilen kommt, kann sich einfach aufs Rad schwingen, es beim Gehege abstellen und dann loslaufen. Je nach Motivation kann euer Pensum zwei, drei, vier oder fünf Kilometer betragen. Die ganz Sportlichen unter euch können natürlich auch die "Anreise" laufend zurücklegen.

Der Geheimtipp zum Joggen in Hamburg: Die Stellinger Schweiz

Ein Ort zum Spazieren und Joggen in Hamburg, den viele gar nicht kennen, ist die Stellinger Schweiz. Die Grünanlage in der Nähe von Hagenbecks Tierpark versprüht ländliche Atmosphäre und ist nicht so überfüllt wie andere Parks. Am besten kombiniert ihr eure Tour durch die Stellinger Schweiz mit einem Abstecher ins umliegende Kleingarten-Labyrinth. Neben liebevoll gepflegten Schrebergärten findet ihr hier auch den imposanten Wasserturm. Tipp: Wenn ihr aus Richtung Eimsbüttel kommt, könnt ihr außerdem an der Kirche des Heiligen Prokop vorbeijoggen – eine besondere Attraktion im Stadtteil Stellingen.

Idyllische Laufstrecke in Hamburg-Billstedt: Öjendorfer See

Schöne Laufstrecken hat auch Hamburgs Osten zu bieten. Wir empfehlen eine Runde um den Öjendorfer See. Zusammen geben der grüne Park und der See mit seinen kleinen grünen Inseln ein malerisches Bild ab – der perfekte Ort für eine sportliche Auszeit. Die breiten Wege laden zum Joggen ein und weil's hier so schön ist, könnt ihr den See auch gleich zweimal umrunden. Eine Runde ist circa fünf Kilometer lang. Wer nicht mehr kann, kürzt ab. Das geht, indem ihr im engeren Kreis direkt am See entlang lauft.

Workouts, die ihr draußen machen könnt

Neben dem Laufen gibt es noch ein paar andere Sportarten, die ihr wunderbar an der frischen Luft praktizieren könnt, wenn das Wetter mitspielt. Fünf Workouts für draußen findet ihr hier.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über