Direkt zum Inhalt
Bild von Framespotting an einer Wand
Framespotting
Hamburg

5 kleine Streetart-Freuden, die euren Spaziergang bunter machen

Selbst beim drölften Spaziergang könnt ihr noch neue Dinge entdecken. Zum Beispiel diese Streetart, die euren Walk nicht nur bunter machen wird, sondern euch auch ein Lächeln ins Gesicht zaubert.


Teller-Kunst von Frau Jule

Frau Jule hat laut eigener Aussage "definitiv nicht mehr alle Teller im Schrank". Und das ist auch gut so! Denn sonst würden die Bewohner von Hamburg nicht in den Genuss ihrer Porzellan-Botschaften kommen. Deren Charme entsteht oft durch den Gegensatz: Leicht angestaubte Teller mit Goldrand und Blümchenmotiv, wie wir sie auch bei Omi im Schrank finden könnten, verziert Frau Jule mit aufrührerischen Sprüchen, die nicht immer, aber häufig politisch sind. Botschaften wie "Liebe ist ein Tuwort!" oder "Alles geben! Nur nicht auf!" sprechen uns aus der Seele. "Kuchen und Krawall" dagegen bringt uns zum Schmunzeln. Unser aktueller Favorit: "Vergiss dein nicht!", den die Künstlerin all jenen widmet, die sich täglich für andere einsetzen und versuchen, die Welt besser zu machen.

Der Club to go von Marambolage

"Bleibt zauber" lautet die Grußformel von Marambolage. Und auch wir finden die Streetart der Hamburger Künstlerin ganz zauberhaft. Ihre einäugigen "Monsta" in leuchtenden Neonfarben machen die Stadt ein wenig bunter und der "Club to go" richtet sich vor allem an Menschen auf Tanz-Entzug. Auf einen herkömmlichen Pappteller in Pink oder Türkis ist eine halbe Diskokugel geklebt. Daneben die Einladung: "Wenn du magst, kannst du kurz hier tanzen." Ganz Corona-konform wird so jeder Ort in der Stadt für einen Moment zum Club. Disko ist, was ihr draus macht!

Pilze sammeln in der Stadt mit plüschkäppchen

Pilze sammeln in Hamburg? Dafür fährt man normalerweise in den Sachsenwald oder einen anderen Forst weiter außerhalb. Die Pilze von plüschkäppchen findet ihr dagegen mitten in der Stadt. Hierbei handelt es sich um süße gehäkelte Exemplare, die echten Fungi wie Grünspanbecherling, Brätling und Zuchtchampignon in Form und Farbe nachempfunden sind. Auch ungenießbare Pilze wie der Zärtling oder der giftige Fliegenpilz sind dabei. Deshalb besser: Vorsicht – nur gucken, nicht sammeln!

Framespotting belohnt aufmerksame Spaziergänger mit geschenkter Kunst

In knapp zwei Jahren hat Framespotting schon um die 200 holzumrahmte Bilder an Hamburgs Mauern und Wänden verteilt. Das Konzept dahinter: Wer mit offenen Augen aufmerksam durch die Stadt spaziert, wird belohnt – mit Kunst. Denn wer ein Bild findet, ist ein Glückspilz und darf es behalten. Im Gegenzug wünscht sich Framespotting bloß, dass die Finder ihre Entdeckung auf Instagram teilen, markieren und darüber sprechen. Nicht selten sind die Menschen aber so gerührt über ihr unverhofftes Geschenk, dass sie im Gegenzug ebenfalls etwas an andere weitergeben – sei es ein paar Euros an den nächsten Obdachlosen oder ein Lächeln an einen Fremden. Was für ein wundervoller Gedanke hinter dieser schönen Aktion!

daslippenbekenntnis verteilt Kussmünder in der Stadt

Nicht nur für Lippenleser und leidenschaftliche Küsser ist diese Streetart in Hamburg. daslippenbekenntnis klebt Kussmünder an gut sichtbare Wände im öffentlichen Raum. Diese sind entweder klassisch rot oder erstrahlen – bevorzug in St. Georg – in allen Farben des Regenbogens. Die Lippen sind nicht nur ein bunter Farbtupfer im Beton, sondern erinnern uns daran, dass wir trotz – oder vielleicht gerade wegen Corona – mal wieder voller Liebe, wild und leidenschaftlich sein sollten. Die Lippenbekenntnisse könnt ihr übrigens auch kaufen – entweder im popstreet.shop oder schickt der Künstlerin auf Instagram einfach eine Nachricht.

Bunte Wände: Graffiti in Hamburg

Während die im Text erwähnte Streetart manchmal gar nicht so leicht zu entdecken ist und einen aufmerksamen Blick erfordert, springen euch diese Graffiti in Hamburg förmlich entgegen.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

HaspaJoker Vorteile in der kiekmo-App!

Die vielen exklusiven Rabatte, die der HaspaJoker für Restaurants, Shops und Attraktionen in Hamburg bietet, kannst du jetzt auch in deiner kiekmo-App anzeigen und einlösen.

Mehr erfahren