Direkt zum Inhalt
Alexander Wöckener
Hamburg

Henning Karl: Hamburger Singer-Songwriter sendet "Lebenszeichen"

Henning Karl lebt in Eimsbüttel, war lange mit der Band Karlson unterwegs und hat jetzt seine erste Soloplatte veröffentlicht.


Kennt ihr den Musiker Henning Karl? Nein? Das könnte sich bald ändern. Denn der Mittdreißiger, der in Eimsbüttel lebt, hat gerade seine erste EP veröffentlich. "Lebenszeichen" ist die Platte betitelt. Und bietet feinsten Stoff für alle, die eingängige Melodien und schlaue Texte fernab von Setzkasten-Reimen mögen. Für das Release-Konzert des Songwriters wurde im Februar das legendäre Birdland gebucht, "Lebenszeichen" könnt ihr ab sofort unter anderem bei Spotify hören.

Eine Reise zu sich selbst

In den Songs von Henning Karl geht es um Freundschaft und Familie, um Land, Leute, Wind und Wellen. Und um die eigene Rolle im Leben. Etwa im Song "Alle Orakel". In dem singt er: "Und ich zweifle. Und ich sing. Bis ich nicht mehr zweifle. Bis ich weiß, wer ich bin." Ziel sei, sich mit jedem Song ein Stück näher zu kommen. Und die Zuhörer auf diesem Weg mitzunehmen. Er selbst beschreibt die Musik als eine Reise zurück zu sich selbst. Die trete er jedesmal an, wenn es auf die Bühne gehe. Dort kennt sich der 33-Jährige übrigens bestens aus. Er war schließlich schon Jahre lang mit seiner Band Karlson unterwegs, bevor er sich für Solopfade entschied.

Alles auf Anfang und doch alles beim Alten

Die Gitarre nimmt Henning Karl erstmals als Zehnklässler in die Hand. Irgendwann beginnt er damit, eigene Texte zu schreiben. Aus Texten werden Songs. Und irgendwann geht es mit den Kumpels von Karlson auf die Bühnen. Erst auf die kleineren, später auf größere – etwa beim Hafengeburtstag. Vier Jahre sind Karlson unterwegs, veröffentlichen zwei Platten. Bis für Bandmitglieder andere Dinge wichtiger werden. Seinen Weg allein beschreibt Henning als "eine gesunde und schöne Mischung aus Alles auf Anfang und alles beim Alten".

Alles in fünf Songs

Insgesamt neun Monate hat Henning Karl an "Lebenszeichen" gearbeitet. Freunde haben ihn unterstützt, ein ehemaliger Bandkollege etwa ist auf der Platte zu hören. Henning Karl will die Musik für sich sprechen lassen: "Gerade möchte ich nur darum bitten, die Songs anzuschmeißen und sich entspannt zurückzulehnen. Alles, was ich zu sagen habe, steckt in diesen fünf Liedern", sagt er. Manche Geschichten könne er eben nur singend erzählen. Wenn ihr noch mehr über Henning Karl wissen wollt, klickt doch mal auf seine Website.

In dieser Stadt ist Musik

Wenn ihr Musik – und unsere Hansestadt – liebt, dann solltet ihr diese Lieder kennen: Songs, die es ohne unsere Stadt nicht gäbe. Aber auch das ist unsere Stadt: Hier kommen Songs, die jeder Hamburger kennen sollte.

Mehr lesen über