Direkt zum Inhalt
Manni die Maus
Haspa
Hamburg

3 Wege, wie ihr bei der Haspa Geld für die Lütten anlegen könnt

Früh spart sich – oder so ähnlich. Und weil die Kleinen das ja noch nicht alleine können, helfen natürlich die Großen. Wir verraten euch deswegen drei Wege, wie ihr bei der Haspa Geld für eure Kids anlegen könnt.


Ob zur Taufe, zur Geburt, zur Einschulung oder einfach als Geschenk: der Haspa JuniorPlan

Wer Kinder hat oder möchte weiß, dass früher oder später Ausgaben wie der Führerschein oder das erste Auto, eine Ausbildung oder gar ein Studium, die erste Wohnung samt Möbeln oder einfach der erste Urlaub ohne Erwachsene fällig werden. Damit die Kids dann nicht alleine dastehen, unterstützt man als Eltern natürlich gerne. Bevor ihr aber bei der Summe selbst aus den Latschen kippt, solltet ihr mal über den Haspa JuniorPlan nachdenken. Bei einer festen Laufzeit, wählbar zwischen 12 Jahren oder 18 Jahren, erhaltet ihr hier ein Startgeld sowie Sparprämien jeweils in Höhe der monatlichen Sparrate bei Vertragsabschluss. Diese kann monatliche zwischen 25 und 100 Euro betragen. Abschließen könnt ihr den Vertrag für Kids bis zum 8. Geburtstag. Als kleines Goodie gibts beim Abschluss ein ziemlich cooles Kettler Laufrad gratis dazu!

Von der Geburt bis zum Renteneinritt: der Aktivplan Kids der Haspa

Wenn euch langfristig noch nicht lang genug ist, dann solltet ihr euch mal den Aktivplan Kids genauer ansehen. Dieser begleitet euer Kind nämlich in allen Lebenslagen! Da der Aktivplan Kids eine private Rentenversicherung ist, die aus einer konventionellen Anlage und oder Fonds besteht, können die Kleinen mit wenig Aufwand von der Geburt bis ins hohe Alter flexibel abgesichert. Das Beste: Sobald die Kinder volljährig sind, können sie die Versicherung einfach übernehmen und bis zur Rente weiterführen. Flexible Zuzahlungen oder Geldentnahmen sind möglich, die Beitragszahlung jederzeit anpassbar. Außerdem gibt es bei Rentenbezug die Wahl zwischen einmaliger Auszahlung oder lebenslanger.

Dank des Mäusekonto den Umgang mit eigenem Geld lernen

Parallel zu den langfristigen Geldanlagen, könnt ihr für die Lütten aber auch ein eigenes Konto einrichten. Die Haspa bietet mit dem so genannten Mäusekonto eine tolle, kinderfreundliche Alternative zu "normalen" Girokonten. Nicht zuletzt, weil das Mäusekonto ein eigenes Maskotten hat: Manni die Maus! Als "Spar-König" zeigt er euren Kids, wie man auch schon mit kleinen Mäusen schnell einen Schatz anhäufen kann. Die Mindestspareinlage beträgt 1 Euro, die Kontoführung ist kostenlos. Besonders schön: Ab dem 7. Geburtstag sind Verfügungen durch den Kontoinhaber – also euer Kind – im Taschengeldumfang möglich. So lernen die Kids schon von Klein auf mit ihrem eigenen Geld zu haushalten. Zudem gibts bei Eröffnung des Haspa Mäusekontos eine Überraschung für den neuen Kontoinhaber.

Kennt ihr die schon: Schöne Waldkindergärten in Hamburg

Die Lütten kommen langsam ins Kindergartenalter? Dann schaut euch nochmal die Waldkindergärten in Hamburg an. Hier lernen die Kids täglich alles in und über die Natur.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.