Direkt zum Inhalt
MOIN Filmförderung Logo
MOIN Filmförderung / Jasper Ehrich
Hamburg

Hamburgs Kinos öffnen wieder – und es gibt Freikarten

Endlich dürfen die Kinos in Hamburg wieder öffnen. Und zu diesem feierlichen Anlass spendiert die MOIN Filmförderung Freikarten für diverse Lichtspielhäuser. Wie ihr dort rankommt? Wir verraten es euch!


Habt ihr die Kinos auch so vermisst wie wir? Nach langer cineastischer Durststrecke dürfen Hamburgs Filmpaläste jetzt wieder aufmachen. Ab dem 1. Juli 2021 werden alle Lichtspielhäuser der Stadt wieder geöffnet sein. Das ist ein Grund zum Feiern, findet die MOIN Filmförderung von Hamburg und Schleswig-Holstein und spendiert zu diesem Anlass Freikarten für euch.

So kommt ihr an Kino-Freikarten

"Die erste Runde geht auf uns" lautet das Motto der #MOINKINO-Aktion, bei der insgesamt 50 Kinos im Norden mitmachen. Auch 16 Hamburger Filmtheater sind darunter. Dort könnt ihr rund um das Eröffnungswochenende zwischen dem 1. und 4. Juli ausgewählte Filme umsonst gucken. Die teilnehmenden Kinos, die genauen Termine der Vorstellungen sowie das gesamte Programm erfahrt ihr auf der Website der MOIN Filmförderung. Habt ihr euch für einen Film entschieden, kontaktiert ihr das jeweilige Kino direkt und fragt nach der Freikarten-Aktion. Bloß schnell solltet ihr sein, denn das Ticketkontingent ist begrenzt. Auch reservieren einige Lichtspielhäuser die Freikarten für besondere Zwecke. Im UCI Othmarschen beispielsweise gehen alle Tickets für eine Vorstellung von "Jim Knopf und die wilde 13" an ein soziales Projekt.

Und das sind die Programm-Highlights

Über die Leinwand werden unter anderem drei Highlights aus dem Programm der MOIN Filmförderung flimmern, die im Verlauf des Sommers auch bundesweit in den Kinos starten. Da wären zum einen die deutsche Neuverfilmung der britischen 1970er-Jahre-Serie "Catweazle" mit Otto Waalkes als kauzigem Zauberer in der Hauptrolle sowie der animierte Kinderfilm "Die Olchis – Willkommen in Schmuddelfing". Außerdem gibt es mit "Curveball – Wir machen die Wahrheit" noch eine bitterböse Politsatire auf die Augen.

Das sagt euch alles nicht so richtig zu? Dann gibt es noch einige Alternativen, teilweise sogar mit Gästen. Die ASTOR Filmlounge in der HafenCity zeigt zum Beispiel den Hamburger Kultfilm "Absolute Giganten", im 3001 und Metropolis kommt ein Kurzfilmprogramm auf die Leinwand und im SAVOY begleitet Regisseur Joe Berlinger in "The Longest Wave" den Surf-Pionier Robby Naish. Der Dokumentarfilm "Zustand und Gelände" im B-Movie wiederum begibt sich auf eine Spurensuche in früheren Konzentrationslagern. Thematisch sollte also sowohl für Freunde der (leichten) Unterhaltung als auch für Programmkino-Fans etwas dabei sein.

Ein Hoch auf die Kinos in Hamburg!

Hurra, all die wunderbaren Kinos in Hamburg öffnen nun bald wieder ihre Säle für Besucher. Und welches besucht ihr zuerst?

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

HaspaJoker Vorteile in der kiekmo-App!

Die vielen exklusiven Rabatte, die der HaspaJoker für Restaurants, Shops und Attraktionen in Hamburg bietet, kannst du jetzt auch in deiner kiekmo-App anzeigen und einlösen.

Mehr erfahren