Direkt zum Inhalt
Shutterstock / Robson90
Billstedt

3 Dinge, auf die wir uns 2020 in Billstedt freuen können

Für den Stadtteil Billstedt hält 2020 einige Highlights in Sachen Veranstaltungen, tolle Bauprojekte und Co. bereit. Auf diese drei Dinge freuen wir uns jetzt schon!


Neues Einkaufszentrum Mümmelmannsberg

Schluss mit grauem Beton: Das alte Einkaufszentrum an der Ecke Havighorster Redder/Kandinskyallee wurde in diesem Jahr abgerissen. Nun wird fleißig an einem neuen Quartierszentrum gebaut. Direkt an der U-Bahn-Haltestelle Mümmelmannsberg entsteht jetzt ein freundliches Einkaufszentrum mit viel Glas, das nicht mehr viel mit dem Vorgänger zu tun hat. Die Anwohner finden hier künftig einen Supermarkt, einen Bäcker und viele andere Geschäfte, dazu kommen außerdem ausreichend Pkw-Stellplätze. Die Eröffnung ist für Ende 2020 geplant.

Sport treiben am Öjendorfer Weg und Co.

Ade Asche: Die Stadt investiert derzeit fleißig in Sportstätten im Hamburger Osten, darunter die Sportanlagen Öjendorfer Weg, Möllner Landstraße, am Saaren und Von-Elm-Weg. Die vier Sportstätten werden mit modernem Kunstrasen ausgestattet, damit hier künftig das ganze Jahr über gesportelt werden kann. Eine gute Nachricht für junge und alte Billstedter Vereinssportler. Bislang war die Nutzung aufgrund des Rasen- oder Aschebelags bei schlechtem Wetter nämlich kaum möglich.

Besser, schneller und weiter mit dem HVV

Im neuen Jahr könnt ihr euch auf ein erweitertes Angebot des HVV freuen und so im Alltag noch leichter von A nach B kommen. DieU-Bahn-Linie U2 wird täglich zwischen 5 und 24 Uhr zwischen Niendorf Nord und der Haltestelle Mümmelmannsberg mindestens im Zehn-Minuten-Takt verkehren. Alternativ nehmt ihr die neue, zuschlagfreieXpressBus-Linie X32, die zwischen Bergedorf und Wandsbek über die HaltestellenLohbrügger Markt, Grandkoppel, Boberg und U Horner Rennbahn fährt. Im Laufe des Jahres 2020 kommt dann auch noch dieXpressBus-Linie X22 zwischen Jenfeld und U Hagenbecks Tierpark dazu.

Bauprojekte in Hamburg, über die 2020 alle sprechen werden

Nicht nur in Billstedt tut sich einiges. Über diese Bauprojekte in Hamburg beispielsweise werden 2020 alle sprechen.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über