Direkt zum Inhalt
Thalia Theater Lessingtage 2021
Krafft Angerer
Hamburg

Digital statt analog: Diese 7 Veranstaltungen finden online statt

Digital ist besser? In Pandemiezeiten schon! Denn trotz Corona müsst ihr in der nächsten Zeit nicht auf diese sieben Events verzichten, sondern könnt einfach online statt analog dabei sein.


Die Lessingtage 2021: Europa vereint vor dem Bildschirm

Wir geben zu: Ein wenig schwer wird es uns ums Herz, wenn wir daran denken, dass die Lessingtage 2020 zu den letzten großen kulturellen Veranstaltungen im vergangenen Jahr gehörten, bevor Corona in Europa einfiel. Aber immerhin müssen wir auch in 2021 nicht komplett auf das beliebte Theaterfestival verzichten. Die Lessingtage finden nun vom 20. bis 31. Januar einfach digital statt. Unter dem Motto "Stories from Europe" haben das Thalia Theater und das Königliche Schauspielhaus Dramaten in Stockholm überall in Europa ihre Partner mobilisiert, um ausgesuchte Aufführungen ihrer Theater online zu präsentieren. Unter anderem das Berliner Ensemble, das Schauspielhaus Düsseldorf, das Teatre Lliure Barcelona und das Theatre of Nations in Moskau folgten ihrem Aufruf. Täglich gibt es ab 19 Uhr ein Stück im Livestream zu sehen – in der jeweiligen Originalsprache mit englischen Untertiteln.

Das Thalia Theater leitet die Lessingtage 2021 am 20. Januar ein – mit einer Inszenierung des Jungregisseurs Christopher Rüping. Dieser hat sich der Klimatrilogie des fast genauso jungen Autors Thomas Köck angenommen und aus ihr eine energetische, verdichtete Bühnenversion gemacht. "Paradies fluten / hungern / spielen" erzählt eine Geschichte des Kapitalismus in all seinen Facetten und bietet einen geistreichen Abend auf dem Sofa. Was dazu passt: eine Flasche Thalia Wein und ein gemeinsames Gucken mit Freunden in der Videokonferenz. Schließlich wusste schon Gotthold Ephraim Lessing: "Es ist so traurig, sich allein zu freuen."

Mo&Friese Kinder-Kurzfilm-Festival: Großes Kino für zu Hause

Natürlich hätten die Veranstalter vom Mo&Friese Kinder-Kurzfilm-Festival ihr Publikum lieber persönlich getroffen, nachdem sie die 2020er-Ausgabe der Veranstaltung schon verschoben haben. Doch das Coronavirus lässt noch keinen Raum dafür und so geht das Festival nun digital im Stream über den Kulturserver vom 17. bis 24. Januar 2021 an den Start. Was euch erwartet? Neun Wettbewerbsprogramme mit spannenden Kurzfilmen für Kinder und Jugendliche zwischen vier und 17 Jahren. Die Werke behandeln dabei ganz unterschiedliche Themen, vom ersten Mal verliebt zu sein über die Angst vor einer Abschiebung bis zur Suche nach der eigenen Identität zwischen mehreren Kulturen.

Besonders cool für Schüler: Neben Einzel-, Zweier- und Familientickets sowie Festivalpässen gibt es auch Karten für eine ganze Schulklasse. So können Lehrer und Schüler die Filme gemeinsam im Homeschooling gucken, vor- und nachbereiten. Denn zu jedem Wettbewerbsprogramm gibt es ausführliches pädagogisches Begleitmaterial. Aber Beeilung, das Mo&Friese Kinder-Kurzfilm-Festival ist schon in vollem Gange!

Die Millerntor Gallery: Jetzt erst recht!

Die traurige Nachricht für alle Streetart-Fans: Nach 2020 wird es auch im neuen Jahr keine Millerntor Gallery geben. Die Veranstalter haben sich – in weiser Voraussicht – dazu entschieden, das soziale Festival für Kunst, Kultur und Musik frühzeitig für 2021 abzusagen. Aber St. Pauli wäre nicht St. Pauli, wenn es nicht schon einen Plan B in der Hinterhand hätte.

Bereits im vergangenen Jahr haben Viva con Agua, der FC St. Pauli und verschiedene Künstler gezeigt, dass sie digital zusammenarbeiten und Veranstaltungen auf die Beine stellen können, um Spenden für einen Zugang zu sauberem Trinkwasser zu sammeln. Bestes Beispiel: die Vallery, eine virtuelle Galerie im Millerntor-Stadion. Wir sind uns sicher, dass die Kooperation auch 2021 geniale Ideen hervorbringen wird, sowohl online als auch analog. Haltet die Augen und Ohren offen!

Der Anstich vom Hamburger Senatsbock: Hoch die Krüge!

Vielleicht geht es euch so wie uns: Beim Wort "Bier" werden wir hellhörig. Vor allem, wenn es sich um ein besonderes Bier handelt, nämlich den Hamburger Senatsbock. Das Starkbier hat in unserer Hansestadt eine lange Tradition. Schon in den 1950er-Jahren hieß es im Winter: "Die Krüge hoch, die Kehlen weit, es ist wieder Senatsbockzeit." 2015 belebten die Brauer von Blockbräu, Brauhaus Joh. Albrecht, der Gröninger Privatbrauerei, der Kehrwieder Kreativbrauerei und Ratsherrn die Tradition wieder. 2018 stießen noch die Brauereien Landgang, Wildwuchs und ÜberQuell dazu. Sie alle kredenzen uns seitdem sechs köstliche Senatsböcke, die jedes Jahr ein bisschen anders schmecken.

Aber genug zur Biergeschichte! Was wirklich wichtig ist: Der feierliche Anstich vom Senatsbock findet 2021 nicht vor Ort, sondern als digitale Show am 29. Januar ab 20.15 Uhr statt. Moderation und Bierprobe inklusive! Wenn ihr live mittesten wollt, könnt ihr die sechs Böcke online bestellen. Ab dem 1. Februar 2021 sind die Biere dann auch im Craft Beer Store in der Lagerstraße erhältlich.

Die Woche des Gedenkens: Kampnagel überträgt die Feierstunde

Am 27. Januar 2021 jährt sich der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau zum 76. Mal. Im Bezirk Hamburg-Nord ist das der Anlass für die Woche des Gedenkens. Die Veranstaltungsreihe richtet sich gegen das Vergessen der Gewaltherrschaft und der Gräueltaten im Nationalsozialismus und gedenkt gleichzeitig der vielen Opfer. Vom 24. Januar bis 25. März finden online Lesungen, Vorträge, Konzerte und Podiumsdiskussionen statt.

Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf einem Thema, das in der erinnerungspolitischen Aufarbeitung verhältnismäßig wenig präsent ist: Schwarze und People of Color im Nationalsozialismus. Die Feierstunde der Bezirksversammlung Hamburg-Nord am 27. Januar 2021 um 18 Uhr wird im Livestream auf YouTube übertragen. Auch Kampnagel stellt die Veranstaltung live über einen Stream zur Verfügung.

Die AKTIVOLI-FreiwilligenBörse: Digitales Engagement

Dass eine Messe auch online funktioniert, zeigt die FreiwilligenBörse von AKTIVOLI. Am 14. Februar 2021 könnt ihr von 11 bis 17 Uhr von einem Messestand zum nächsten schlendern und mit den Ausstellern über ehrenamtliche Arbeit und soziales Engagement schnacken – alles virtuell, versteht sich! Rund 150 Organisationen aus den verschiedensten Bereichen haben ihre Teilnahme zugesagt und bieten sowohl langfristige Freiwilligenstellen, etwa ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), als auch kurzfristige Engagements an.

Jetzt denkt ihr vielleicht: 14. Februar – war da nicht was? Korrekt, den Valentinstag hat AKTIVOLI nicht zufällig als Datum für das Online-Event gewählt. Denn auch wenn wir im zweiten Corona-Jahr am Tag der Nähe und Zuneigung weiterhin Abstand halten müssen, können wir Zusammenhalt in anderer, digitaler Form demonstrieren.

BABYWELT digital: Alles rund ums Kind

Statistiker wissen noch nicht genau, wie viele Corona-Babys die Pandemie hervorbringen wird. Für alle werdenden Mütter und Väter könnte jedenfalls die digitale Ausgabe der Messe BABYWELT am 27. und 28. Februar 2021 von Interesse sein. Denn bei dem Event könnt ihr euch persönlich austauschen, geladenen Experten Fragen rund ums Kind stellen, euch von den Herstellern beraten lassen und online in Ruhe an den Ständen stöbern – alles fast so, als wärt ihr live vor Ort. Und zum Schluss gibts sogar einen virtuelle Goodie Bag im Nachgang mit vielen Rabatten.

Event verpasst? Wie wärs stattdessen mit einem virtuellen Rundgang?

Vom Sofa aus könnt ihr nicht nur an digitalen Veranstaltungen teilnehmen, sondern auch Wahrzeichen der Stadt erkunden. Wie? Auf einem virtuellen Rundgang durch Hamburger Sehenswürdigkeiten.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

HaspaJoker Vorteile in der kiekmo-App!

Die vielen exklusiven Rabatte, die der HaspaJoker für Restaurants, Shops und Attraktionen in Hamburg bietet, kannst du jetzt auch in deiner kiekmo-App anzeigen und einlösen.

Mehr erfahren