Direkt zum Inhalt
Infinity Pool im The Fontenay
The Fontenay
Hamburg

Entspannt euch mal: Die 10 schönsten Thermen in Hamburg

Ilona Lütje
Ilona Lütje

Chillen, relaxen, mal die Seele baumeln lassen. Dafür gibts neben Bartholomäus-Therme und Kaifu-Sole auch in unseren Hotels große Wellness-Oasen. Hamburgs schönste Thermen und Spas findet ihr hier.

Therme in Hamburg: Wellness und Spa bei Aspria Hamburg Uhlenhorst

Im Aspria Hamburg ist Wellness der Markenkern. Wer das Haus auf der Uhlenhorst ansteuert, kann es sich in insgesamt fünf Saunen, unter anderem einer Blockhüttensauna und einem Ruhe-Raum mit Kamin gut gehen lassen. Im Dampfbad und im Salzraum wird richtig durchgeatmet. Schön entspannen lässt sich's auch: Es gibt nämlich zahlreiche Anwendungen für Gesicht und Körper. Entspannung bieten auch der großzügige Garten mitten in der Stadt. Ihr müsst weder Mitglied noch Hotelgast sein.

Infos: Aspria, Hofweg 40, 22085 Hamburg

Ein Tag Wellness in Hamburg in der HolstenTherme

Stressiger Alltag? Dann wartet euer persönlicher Wellness-Tag in Hamburg in der HolstenTherme auf euch. Im nahen Kaltenkirchen, nur etwa eine halbe Stunde von Hamburgs Innenstadt entfernt, findet ihr den perfekten Ort für eine Auszeit für die ganze Familie. Während die Lütten im Erlebnisbad toben, können es sich die Erwachsenen in der Saunalandschaft so richtig gutgehen lassen. Der großzügige Außenbereich ist das Zentrum der sechs Saunen, die von einer 65 Grad warmen afrikanischen Kalahari-Sauna bis zur 100 Grad heißen finnischen Sauna reichen. Und das Beste: HaspaJoker Kunden erhalten hier 20 Prozent Rabatt auf die Tageskarte in der SaunaWelt inklusive ErlebnisBad. Mehr Infos dazu findet ihr in unserem HolstenTherme-Vorteil.

Infos: Holsten Therme, Norderstraße 8, 24568 Kaltenkirchen

Kaifu Sole: Moderne Therme in Hamburgs ältestem Bad

Es ist das älteste Bad der Stadt und und heute trotzdem ein moderner Wellness-Tempel: Das Kaifu Bad wurde erst 2016 aufwändig und für viel Geld saniert. Seitdem glänzt die 120 Jahre alte Halle als Kaifu Sole – mit riesiger Saunalandschaft und einem 17 mal elf Meter großen Solebad. Hier könnt ihr euch entspannt treiben lassen: Das Wasser hat eine Temperatur von 32 Grad und einen Salzgehalt von 6 Prozent. Dazu gibts sphärische Klänge und abgefahrene Illuminationen.

Infos: Kaifu-Bad, Hohe Weide 15, 20259 Hamburg

Entspannen mit Blick über die Stadt: Empire Riverside Hotel

Viel Stein, klare Konturen und angenehmes Licht – so kommt der Spa- und Wellnessbereich des Empire Riverside Hotels daher. In dem finden Gäste eine finnische Sauna und ein Dampfbad, das müden Muskeln die Energie zurückgibt. Zudem gibt es ein Kneippbecken und einen offenen Entspannungsbereich, die sogenannte Chillout-Area. Im Fitnessbereich des Hotels darf nach Herzenslust trainiert werden – bei einmaligem Blick auf das wuselige St. Pauli. Der Spar-Bereich steht nur Hotelgästen zur Verfügung.

Infos: Empire Riverside Hotel, Bernhard-Nocht-Straße 97, 20359 Hamburg

Bartholomäus-Therme in Hamburg: Kinderfreie Zone

Ein altehrwürdiges Ambiente empfängt die Gäste in der Bartholomäus-Therme unter dem hohen Kuppeldach. Richtig schwitzen könnt ihr dort in der 90-Grad-Sauna, in der es jede Stunde wechselnde Aufgüsse gibt, manchmal mit Musik, manchmal aber auch fast ohne Licht. So wie beim Eis-Mentholkristall-Aufguss, bei dem lediglich Schwarzlicht die Sauna einhüllt. In der 70-Grad-Sauna gibt es zwei Mal am Tag Klang-Zeremonie mit ätherischen Ölen. Wer nicht ohne Handy oder Tablet kann, freut sich über den Medienraum. Zur Therme gehört neben dem 12 mal 32 Meter langen und 32 Grad warmen Becken auch ein Eukalyptus- und ein Blütenbad. Erholung pur. Denn überall gilt: Hier ist kinderfreie Zone.

Infos: Bartholomäus-Therme, Bartholomäusstraße 95, 22083 Hamburg | Die Therme wird aktuell modernisiert und hat daher geschlossen

Wellness unterm Sternenhimmel: Grand Elysée Hamburg

Im Elysée gibt es eine finnische Sauna, eine Eukalyptussauna, die Infrarotsauna und ein römisches Dampfbad mit einem kunstvoll gestalteten Sternenhimmel. Frisches Eis aus dem Eisbrunnen sorgt für Abkühlung. Zusätzlich könnt ihr auf einer der drei Sonnenterrassen oder in dem lichtdurchfluteten Ruheraum entspannen. Wer mag, kann im Pool ein paar Runden schwimmen oder frische Säfte und Salate an der Poolbar genießen. Massagen und Beauty-Anwendungen können außerdem gebucht werden.

Infos: Grand Elysée, Rothenbaumchaussee 10, 20148 Hamburg

Park Hyatt Hotel Hamburg: Therme zum gepflegten Entspannen

Club Olympus nennt sich der öffentliche Spa- und Wellnessbereich des Park Hyatt Hotel Hamburg im Levantehaus. Auf 1.000 Quadratmetern können Fans der gepflegten Entspannung die Seele baumeln lassen. Ihr findet einen 20 Meter langen Innenpool und zwei Saunen vor. Auch im Dampfbad und in der Meersalz-Sole können Besucher Körper und Geist Gutes tun.

Infos: Park Hyatt Hotel Hamburg, Bugenhagenstraße 8, 20095 Hamburg

Atemberaubend: Der Blick aus dem Pool auf dem The Fontenay

Die Sonne spiegelt sich auf dem Wasser der Außenalster. In der Ferne glänzt die berühmte Kuppel des Michels. Der Blick aus dem Infinity-Pool des 2018 eröffneten Hotels The Fontenay ist fraglos atemberaubend. Darüber hinaus kann über den Dächern Hamburgs in einer finnischen Panoramasauna, in mehreren Eisbrunnen und einem Aroma-Quarzit-Dampfbad entspannt werden. Ruhezonen ergänzen das Angebot in luftiger Höhe. Aktuell stehen für Tagesgäste nur Anwendungen oder die Buchung einer Private Spa Suite zur Verfügung, Day Spa Besuche können vorerst nicht angeboten werden.

Infos: The Fontenay, Fontenay 10, 20354 Hamburg

Vom Konzert zum Wellness: Heavenly Spa im The Westin

Dass es direkt in der Elphi einen luxuriösen Spa-Bereich gibt, ist euch neu? Das Westin Hamburg hat erst im August 2021 seinen Heavenly Spa eröffnet, der sich in der sechsten Etage des ehemaligen Kaispeichers befindet. Hier gibt es eine finnische 90-Grad-Sauna, eine 70-Grad-Biosauna und zwei Dampfbäder, Entspannungslounges und einen 20-Meter-Indoor-Pool. Auf 1.300 Quadratmetern könnt ihr richtig die Seele baumeln lassen und wenn ihr mögt eine riesige Bandbreite an Beautyanwendungen und Massagen dazu buchen.

Infos: The Westin Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 2, 20457 Hamburg

Noch eine Therme in Hamburg: Luxus Spa im Vier Jahreszeiten

Im Vier Jahreszeiten entspannen die Besucher auf 1.000 Quadratmetern. Es gibt eine Relax-Oase mit gemütlichen Sofas und Sesseln am offenen Kamin, mehrere Sauen und einer großen Dachterrasse. Auf der können die Gäste nicht nur aus den Strandkörben über die Stadt blicken, sondern auch einen prickelnden Sundowner an der Champagnerbar genießen.

Infos: Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg, Neuer Jungfernstieg 9-14, 20254 Hamburg

Noch mehr Entspannung: Sauna in Hamburg

Ihr wollt euch lieber mal wieder richtig durchkneten lassen? Dann solltet ihr unbedingt unsere Liste mit den besten Adressen für eine gute Massage in Hamburg checken. Und falls ihr ordentlich schwitzen möchtet: Hier findet ihr die perfekte Sauna in Hamburg für euch.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.