Direkt zum Inhalt
Unsplash / Persnickety Prints
Hamburg

Bowling in Hamburg: 10 Orte, an denen die Kugeln rollen

Maike Schade
Maike Schade

Und Strike! Ne runde Sache, wenn die Kugel auf die Pins zuschießt! Hier kommen gute Orte in Hamburg zum Bowlen und Kegeln.

Gilde Bowling Wandsbek: Disco-Bowling in Hamburg

Disko oder Bowling? In Hamburg ist beides gleichzeitig möglich. Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, was ihr mit eurer Clique lieber machen wollt, dann geht einfach ins Gilde Bowling Center in Wandsbek. Die haben da nämlich nicht nur 24 Bowling- und vier Kegelbahnen, sondern auch eine fette Licht- und Soundanlage und eine neue, 42 Meter lange Videowall hinter dem Backend. Freitags ist Jackpot-Bowling (für jeden Strike einen Schnaps), samstags legt ab 22 Uhr sogar ein Live-DJ auf. Der absolute Killer. Und nichts für alle, die nur eine ruhige Kugel schieben wollen.

Infos: Gilde Bowling Wandsbek, Wandsbeker Zollstraße 25–29, 22041 Hamburg

U.S. Fun Bowling: Modernstes Bowlingcenter Hamburgs

Im September 2017 eröffnete mit dem frisch renovierten U.S. Fun Bowling in Mundsburg Hamburgs modernste Bowlinganlage – mit gemütlichen Lounge-Ecken und insgesamt einem Look, der an ein typisch US-amerikanisches Bistro erinnert. Cool! Dazu passend gibts in der hauseigenen Gastro leckere Burger (und Currywurst, Salate und andere Snacks). Was noch? Ach so: 28 Bowlingbahnen und diverse Events wie Disco- oder Beer-Bowling.

Infos: U.S. Fun Bowling, Wagnerstraße, 22081 Hamburg

Gilde Bowling forty four: Die größte Anlage für Bowling in Hamburg

Hier ist der Name Programm: Bei Gilde Bowling in Othmarschen könnt ihr auf 44 Bahnen die Kugeln tanzen lassen – eine größere Anlage für Bowling gibts in Hamburg nicht. Entsprechend trubelig geht es zu. Wie auch in Wandsbek ist freitags Jackpot- und samstags Disco-Bowling angesagt.

Infos: Gilde Bowling forty four (beim UCI Othmarschen), Baurstraße 2, 22605 Hamburg

Bowlingcenter Osdorf: Ganz gemütlich

Wenn euch das ganze Gedöns und der (häufig recht hohe) Lärmpegel in oben genannten Centern zu viel ist, ist die Bowlinganlage in Osdorf vielleicht eine Variante, die euch gefallen könnte. Hier geht es deutlich ruhiger zu, auf 22 Bahnen werden ohne Schnickschnack die Kugeln geschoben. Tipp: Donnerstag vormittags findet Ü50-Bowling statt.

Infos: Bowlingcenter Osdorf, Bornheide 9–11, 22549 Hamburg

Tunici's Barmbek-Süd: Kegeln auf 28 Bahnen

In diesem kroatischen Restaurant könnt ihr nicht nur hervorragende Balkanküche genießen, sondern die Kalorien nach dem Essen gleich auch wieder abtrainieren: beim Kegeln in der hauseigenen Anlage mit 28 Bahnen. Falls ihr den Unterschied zum Bowlen nicht kennt: Die Bahnen sind schmaler, die Kugeln leichter (und deshalb ohne die drei Grifflöcher) und statt zehn Pins wie beim Bowlen gibt es nur neun – die rautenförmig und nicht im Dreieck wie beim Bowlen angeordnet sind. Ansonsten ist das Prinzip sehr ähnlich. Und der Spaß genauso groß!

Infos: Tunici's Barmbek-Süd, Adolph-Schönfelder-Straße 49, 22083 Hamburg

Das Lemon: Bar-Kegeln in Hamburg-Eimsbüttel

Eine absolut urige Institution, das Lemon! Denn der Laden ist eine wirklich gemütliche Kneipe, und das Beste: Die Kegelbahn ist nicht im Keller versteckt, sondern schließt direkt hinten an die beiden Bar-Räume an. So steht einem gemütlichen Kneipenabend mit ein bisschen körperlicher Betätigung nichts im Wege. Wer hier keine gute Laune bekommt, ist Pudelkönig!

Infos: Das Lemon, Margarethenstraße 27, 20357 Hamburg

Freischwimmer Hamburg: Kegeln und kreative Gerichte

Achtung: Wer hier kegeln möchte, muss die Bahn vorher schriftlich per Mail an info@freischwimmer-hamburg.de reservieren – und die Bestätigung dafür abwarten. Wenns aber klappt, könnt ihr im Freischwimmer einen wunderbaren Abend verbringen. Denn auch das Essen mit kreativen Gerichten (auch vegan) und Motto-Menüs ist empfehlenswert. Ideal für Gruppen oder Feiern, wenn ihr unter euch sein wollt.

Infos: Freischwimmer Hamburg, Fruchtallee 1, 20259 Hamburg | vorübergehend geschlossen

Gasthaus Sohre: Norddeutschlands älteste Kegelbahn ist in Hamburg

Das Gasthaus Sohre ist historisch durch und durch. Und selbstverständlich auch bis in den Keller hinunter, wo ihr die Kugeln auf Norddeutschlands ältester Kegelbahn schieben könnt – zumindest behauptet das das Restaurant selbst. Mit bis zu 35 Personen könnt ihr hier im urigen Ambiente des angeschlossenen Partyraums Spaß haben.

Infos: Gasthaus Sohre, Kirchdorfer Straße 169, 21109 Hamburg

Balkan Restaurant Auszeit: Perle mitten in Rahlstedt

Mitten in einem Rahlstedter Wohngebiet versteckt sich dieses großartige Restaurant mit Kegelbahn. Nachdem (oder auch bevor) ihr die liebevoll zubereiteten Balkanspezialitäten genossen habt, geht der Spaß an der langen Bahn erst so richtig los. Zu Discolicht und mit feinem Sound aus der Jukebox! Ne runde Sache, die sich auch für Kindergeburtstage super eignet.

Infos: Balkan Restaurant Auszeit, Hüllenkoppel 56, 22149 Hamburg

Pins: Diese Bowlingsbahn ist von Hamburg gar nicht weit weg

Gerade wenn ihr im Norden von Hamburg wohnt, könnt ihr zum Bowlen auch stadtauswärts fahren. Kurz hinter der Landesgrenze wartet auf der schleswig-holsteinischen Seite in Norderstedt das Pins auf euch. Das Bowlingcenter bietet neben zwölf professionellen Bahnen auch noch jede Menge Action drumherum an. Billard, Kicker, zwölf Bundeskegelbahnen und ein Restaurant mit Burgern, Pizza, Pasta und Steaks auf der Speisekarte gehören ebenfalls zur Location. Beim Bowling selbst gibt es fast jeden Tag ein Special zu günstigen Preisen, zum Beispiel "All you can bowl" am Dienstag oder After Work am Donnerstag. Am Freitag und Samstag werden die Bahnen in Nebel gehüllt, während Lichtblitze und Laser im verdunkelten Raum über den Bahnen leuchten. Geht ab!

Infos: Pins Bowl-Bar-Restaurant, Glashütter Damm 163, 22851 Norderstedt

Entspannter Spielabend statt Bowling

Kneipensport ja, zu viel Bewegung eher nicht? Dann probiert doch mal diese Cafés und Bars für (Brett-) Spiele in Hamburg aus.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.