Direkt zum Inhalt
Unsplash / Robert Katzki
Hamburg

Bordsteine hochgeklappt: 7 Hamburger Orte mit Dorfcharakter

Auf euren Ausflügen freut ihr euch über ein wenig Ruhe und Entspannung? Perfekt. Wir zeigen euch Hamburger Orte mit einer angenehmen Portion Dorfcharakter.


Bummeln über den Isemarkt

Na, was darf es denn heute sein? Ein Kilogramm Äpfel? Oder doch lieber das saisonale Gemüse fürs leckere Abendessen? Für was auch immer ihr euch entscheidet, der Isemarkt ist allzeit bereit, euch zu unterstützen. Hier wartet eine Vielzahl von Foodtrucks und Essensständen darauf, von euch erkundet zu werden. Zwar ist der Isemarkt, der dienstags und freitags geöffnet hat, immer gut besucht, trotzdem bietet euch das Hamburger Original einen kleinen Hauch von Dorffeeling. Denn zwischen den bunten Ständen könnte man glatt vergessen, dass man sich nicht auf einem Marktplatz in einem Eintausend-Seelendorf befindet.

Das Treppenviertel lädt zum Spazieren ein

Ganz ehrlich: Ein Ausflug ins Treppenviertel sollte bei jedem Hamburger mindestens einmal alle halbe Jahre auf der To-Do-Liste stehen. Hier weht euch eine kräftige Brise vom Elbstrand um die Nase. Wenn ihr es etwas windstiller mögt, könnt ihr euch einen Unterschlupf zwischen den Häusern in den verwinkelten Gassen suchen. Jedem Dorf-Liebhaber geht hier direkt das Herz auf. Denn sobald es dämmert, beginnen die Fenster der Schmuckstücke herrlich zu leuchten und hüllen euch in eine warme, idyllische Atmosphäre. Ach, im Treppenviertel würde man doch am liebsten bleiben.

Im Hamburger Stadtpark wirds idyllisch

Zugegeben, der Hamburger Stadtpark ist natürlich kein großer Geheimtipp. Trotzdem bietet er uns einen dezenten Hauch Dorfidylle. Denn wer bei gutem Wetter die verschlungenen Wege entlang schlendert, kann schnell mal vergessen, dass er sich eigentlich gerade in der Großstadt befindet. Um richtig Kleinstadt-Charakter aufkommen zu lassen, geht es für einen kurzen Abstecher in Richtung Landhaus Walter. Die Location bietet Platz für diverse Events, lädt aber auch zum einen oder anderen Bierchen ein. Vor allem an warmen Sommertagen kann man hier gemütlich auf der Terrasse Platz nehmen. Fühlt sich fast wie auf dem Dorf an!

Schlendern durch die Deichstraße 

Direkt in der Stadt und doch eine ganz andere Welt: Die Deichstraße in der Nähe der Bahnstation Rödingsmarkt entführt euch in das alte Hamburg. Hier reihen sich Fachwerkhäuser mit schiefen Fenstern und hängenden Fassaden aneinander. Die guten Stücke haben schon einige Jahre auf dem Buckel und würden vermutlich stundenlang spannende Geschichten erzählen, wenn sie sprechen könnten. Die Deichstraße schlängelt sich wie ein eigens erbautes Dorf am kleinen Elbfleet entlang und schreit gerade danach, von euch bei einem ausgiebigen Spaziergang erkundet zu werden. Hach, wie schön!

Die Beckstraße bringt euch zum Staunen

Ein kurzer Abstecher links um die Kurve und schon denkt ihr, ihr hättet euch verlaufen: Die Beckstraße liegt mitten in der Schanze, bietet euch aber doch ein wohliges Dorfgefühl. Die Wohnhäuser auf der linken und rechten Seite säumen die schmale Straße und bieten euch grade am Abend ein tolles Lichtspiel. Auf dem Kopfsteinpflaster spiegeln sich die Laternen, die Hauseingänge sind schön beleuchtet und der Falafelshop Azeitona versorgt die Bewohner mit leckeren Delikatessen. Sind im Erdgeschoss außerdem mal keine Vorhänge vor den Fenstern, ist es äußerst spannend, einen kurzen Blick ins Innere der Häuschen zu werfen. Wer inmitten des Hamburger Szeneviertels so dörflich wohnt, hat wirklich einiges richtig gemacht!

Ein kurzer Abstecher in die Kleingärten am Rübenkamp

Steigt man aus der S-Bahn am Rübenkamp aus, thront es bereits über euch: Das alte Bahnhofsgebäude, in dem euch normalerweise das Schach-Café zum Schlemmen begrüßt. Wer sich aber lieber ein wenig die Füße vertreten möchte, unternimmt am besten einen Abstecher durch die Kleingärten, die sich zwischen Straße und Bahngleisen befinden. Hier reihen sich kleine Häuschen mit saftig grünen Gärten aneinander und versprühen ein Dorffeeling, welches ihr in der City vermutlich nicht ganz so oft erlebt. Nachbarn, die sich gegenseitig grüßen und entspannte Gesichter in den Hauseingängen. Ein Spaziergang durch den Kleingartenverein dauert gerade einmal zwanzig Minuten – kann aber den Kopf von allen Sorgen befreien.

Infos: Kleingartenverein Rübenkamp, Rübenkamp, 22307 Hamburg

kiekmo

Dorfcharakter im Süden Hamburgs: Bergedorf

Das war euch noch nicht Dorfcharakter genug? Na gut, dann setzen wir eben noch einen drauf. Denn ein Ausflug nach Bergedorf vermittelt euch ein ordentliches Gefühl von Kleinstadt. Im Kern tummeln sich kleine Häuschen, der Park um das Bergedorfer Schloss könnte zauberhafter nicht sein und beim Päuschen auf einer Parkbank direkt am Wasser könnt ihr all eure Sorgen vergessen. Von Großstadtgefühl ist hier keine Spur. Wir empfehlen euch außerdem, auch einmal die Nachbarschaft um den Schlosspark herum zu erkunden. Dort stehen nämlich hübsche Häuschen in Kopfsteinpflaster-Gassen. Nur nicht stolpern.

kiekmo

Spaziergang in Hamburg

Die frische Luft hat Lust auf einen Spaziergang gemacht? Wir haben tolle Strecken, die sich für einen Spaziergang in Hamburg richtig lohnen.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.