Direkt zum Inhalt
Gerhard Heiland
Hamburg

Afrika-Festival in Altona: Musik, Kultur & Köstlichkeiten beim "Alafia 2018"

Afrikanische Lebensfreude mitten in Hamburg: Beim 16. Afrika-Festival Alafia 2018 dreht sich alles um Essen, Musik und Tanz im Zeichen des Friedens.


Bereits zum 16. Mal findet ab dem 24. August das Afrika-Festival "Alafia" statt. Schon der Umstand, dass sich das Festival bereits so lange hält, zeugt von der Größe und der Bedeutung der afrikanischen Community in Hamburg. Zehn Musik-Acts und 50 Marktstände begrüßen euch auf dem Gelände zwischen der Großen Bergstraße und dem Bruno-Tesch-Platz in Altona und feiern mit euch die Toleranz und Vielfalt Hamburgs. "Alafia" bedeutet in der Sprache der Yoruba "Frieden" und wird trotz all der Lebensfreude und des großen Gewusels zwischen den Ständen groß geschrieben. Neben der Musik und den Tanzaufführungen finden im Festivalprogramm auch authentisches Kunsthandwerk, Lesungen, politische Diskussionen und Vorträge ihren Platz, die sich mit dem Erbe Afrikas und der Zukunft einer offenen Gesellschaft beschäftigen. Dazu gehören auch Debatten zu aktuellen Themen wie Migrationsbewegungen und Integration. Nebenbei schlemmt ihr euch außerdem durch die kulinarischen Köstlichkeiten Afrikas!

Yared Dibaba: Zeichen für mehr Vielfalt

Als Schirmherr für die diesjährige Ausgabe des Afrika-Festivals hat der Musiker und NDR-Moderator Yared Dibaba zugesagt. Der in Äthiopien geborene Hamburger Jung ist von dem Zweck des Festivals überzeugt: "Ich bin sicher, dass wir in einer Zeit, wo viel über Migration und Integration gesprochen wird, mit dem Festival ein Zeichen dafür setzen, dass Vielfalt keine Bedrohung, sondern eine Bereicherung ist." Am Sonntag wird Dibaba mit seiner Band "Yared Dibaba & die Schlickrutscher" ab 15 Uhr selbst auf der Bühne stehen und Musik up Platt zum Besten geben.

**Wo?**Große Bergstraße **Wann?**Freitag, 24. August, 16.00 bis 23.00 Uhr Samstag, 25. August, 12.00 bis 23.00 Uhr Sonntag, 26. August, 12.00 bis 19.00 Uhr **Wie viel?**Der Eintritt zum "Alafia 2018" ist kostenlos.

Mehr Straßenfeste

In ganz Hamburg locken Stadtteil- und Nachbarschaftsfeste jedes Wochenende Menschen auf die Straße. Wenn euch Altona doch etwas zu weit weg ist, dann schaut doch mal beim "Uhlenfest" in Uhlenhorst vorbei!

Mehr lesen über