Direkt zum Inhalt
Shutterstock/DisobeyArt
Harburg

Klönschnack und Kneipenquiz: "Zur Stumpfen Ecke" ist Kult

Kann eine Kneipe urig und szenig zugleich sein? Wenn man sich Zur Stumpfen Ecke so anschaut: in der Tat! Denn die Bar in Harburg zieht ein bunt gemischtes Publikum zwischen Jung und Alt an.


Stumpf ist Trumpf? In diesem Fall schon! Denn trotz des Namens steht in der Harburger Kultkneipe Zur Stumpfen Ecke kein stupides Zusaufen auf dem Programm. Stattdessen sorgt Wirtin Sabine Trefzer, die in ihrem zweiten Beruf Buchhändlerin ist, für Abwechslung. Mal spielt eine Band Livemusik, und jeden zweiten Dienstag findet dort der beliebte Quizabend statt. Um die 20 Rätselfreunde finden sich dafür regelmäßig ein. Die Wirtin versorgt ihre Gäste währenddessen mit kühlem Ratsherrn vom Fass – und mit mal mehr, mal weniger kniffligen Fragen.

So soll Kneipe sein

Das Ambiente dazu ist rau, aber gemütlich. Im Dämmerlicht wechseln sich plüschige rote Sessel mit Korbstühlen und Holzbänken ab. Wer dort keinen Platz mehr findet, kann sich am urigen Tresen der Raucherkneipe niederlassen. Was Zur Stumpfen Ecke neben Kneipenquiz noch zu bieten hat? Klönschnack, freundliche Mitarbeiter und (welt-)offene Gäste, die aus verschiedenen Alters- und Berufsklassen kommen. Also genau so, wie Kneipe sein soll. Ein Gast fasst es treffend in einer Google-Bewertung zusammen: "idealer Ort für selbstdenkende Trinker".

Ihr wollt mehr? Hamburger Bars

Noch nicht genug? Dann check doch noch diese Hamburger Bars ab – da ist für jeden was dabei.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über