Direkt zum Inhalt
Klimperkiste
Klimperkiste
Hamburg

Für den kleinen Hunger: 5 Restaurants, in denen ihr nachts satt werdet

Jasmin Dörr
Jasmin Dörr

Die Nacht ist dunkel, der Tag war lang – und eure Mägen knurren. Wo bekommt ihr jetzt noch einen herzhaften Snack her? Auf dem Kiez, der Schanze aber auch abseits der gängigen Partyviertel gibts kulinarische Retter in der Nacht. Wir verraten euch, wo es die leckersten Mitternachtsimbisse in Hamburg gibt.

Die Kleine Pause ist für euch da

Pommes gehen immer, egal ob mittags, abends oder eben nachts. Und auch ein Burger, eine Bratwurst oder eine Portion holländische Kibbeling können am späten Abend müde Geister zum Leben erwecken. In der Kleinen Pause in der Wohlwillstraße bekommt ihr seit 1986 klassische Imbissgerichte in uriger Atmosphäre bis in die frühen Morgenstunden. Die Betreiber Sabine und Thorsten sind dabei genauso urig und eigen wie der ganze Laden. Wenns also auf dem Kiez mal wieder länger wurde, werden euch hier leckere, fettige Köstlichkeiten für einen schmalen Taler serviert. Und das wissen nicht nur die umliegenden Bewohner: Die Schlange der Kleinen Pause kann auch schon mal länger sein, denn gutes Essen spricht sich rum.

Infos: Kleine Pause, Wohlwillstraße 37, 20359 Hamburg

Kleine Pause
kiekmo

Soulkebab in Barmbek: Türkische Spezialitäten nach Mitternacht

Butter bei die Fische: Seid ihr meistens auf dem Kiez oder in der Schanze unterwegs? Selbst wenn: Irgendwann kommt ihr auch wieder in eurem Heimat-Stadtteil an – spätnachts nach einem langen Arbeitstag oder kurz nach Mitternacht von einem Treffen mit Freunden. Führt euer Nachhauseweg nach Barmbek und ihr steigt mit knurrendem Magen aus der Bahn, hält Soulkebab für euch noch die Türen offen. Leckere Döner-Kreationen und saftige Köfte warten dort auf euch – selbst unter der Woche noch bis 2 Uhr morgens. Am Wochenende könnt ihr euch sogar bis 4 Uhr Zeit lassen, bis der Döner-Hunger kommt.

Infos: Soulkebab Barmbek, Fuhlsbüttler Straße 97, 22305 Hamburg

Nach dem Kiez ist vor dem Hesburger

Ups, doch mal wieder ein Bier zu viel gehabt? Oder so viel getanzt, dass jetzt der Magen knurrt? Kein Problem, Hesburger auf dem Kiez empfängt euch mit saftigen Burgern und krossen Pommes. Die finnische Fastfood-Kette hat am Wochenende bis 6 Uhr geöffnet und rettet euch vielleicht vor dem schlimmen Kater am nächsten Morgen. Ein saftiger Cheeseburger, die vegane Alternative oder Zwiebelringe? Egal, wofür ihr euch in der Nacht entscheidet, satt machts auf jeden Fall. Ob ihr euch am nächsten Morgen dadurch besser fühlt? Könnte kritisch werden!

Infos: Hesburger, Reeperbahn 29, 20359 Hamburg

Hungrig auf der Veddel? Dakat hilft

Wer nach einem späten Feierabend keine Lust hat, selbst zu kochen, der findet auf der Veddel den Dakat Imbiss, der rund um die Uhr geöffnet hat. Einfach immer eine zuverlässige Adresse, wenn es um eine deftige Mahlzeit im Stil der Hausmannskost geht. Hier bekommt ihr Pasta und Pizza, typische Gerichte vom Balkan und diverse Beilagen. Der perfekte Spot, wenn ihr auf dem Heimweg gen Süden einen Hunger verspürt. Kleiner Tipp: Wenn der späte Hunger noch ein wenig warten kann, solltet ihr unbedingt bis zum Frühstück durchhalten. Eine reichhaltige Karte mit einer bunten Mischung aus herzhaft und süß ist genau der richtige Start in den Tag.

Infos: Dakat Grill Imbiss, Sieldeich 1, 20539 Hamburg

Die Klimperkiste: Immer eine gute Idee

Wenn in der Hamburger Innenstadt nachts die Bürgersteige hochgeklappt werden, ist auf eine immer Verlass: die Klimperkiste. In dem urigen Laden an der Esplanade könnt ihr euch den Magen mit Baguettes, Aufläufen, Toasts, Suppen und Fladenbroten vollschlagen. Und das nicht zu knapp, den die Portionen sind ordentlich. Genau das Richtige für den späten Hunger also. Dazu gibts eine große Auswahl an Fassbieren, Cocktails und Softgetränken. Was will man nach einem langen Tag mehr?

Infos: Klimperkiste, Esplanade 18, 20354 Hamburg

Lust auf Döner in Hamburg?

Wenn deftig und zu später Stunde, muss es schon ein Döner sein? Das dürfte in Hamburg auch kein Problem sein. Bei uns erfahrt ihr, wo es die besten Döner in Hamburg gibt.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.