Direkt zum Inhalt
STANDARD
Hamburg

Unterstützt eure lokalen Helden – Gastronomie-Merchandise kaufen

Na klar, ihr könnt eure liebsten Restaurants und Cafés derzeit unterstützen, indem ihr Gutscheine und Essen to go kauft. Aber einige Läden bieten auch noch richtig cooles Merchandise an.


kiekmo schreibt auch weiterhin über Cafés, Restaurants & kleine Läden. Damit wollen wir unsere lokalen Helden in dieser schwierigen Lage unterstützen und euch weiterhin mit schönen Tipps aus Hamburg versorgen.

Das STANDARD

Die Aperitivo-Bar unseres Vertrauens kann uns aktuell nicht mit Negroni, Aperol Spritz und Stuzzichini-Häppchen den Feierabend versüßen. Dolce Vita to go bekommt ihr trotzdem mit den originellen T-Shirts, Longsleeves und Baseball-Caps. Auf der weißen Mütze ist ein roter Schriftzug eingestickt und verrät euch die Nummer gegen Kummer: "Call 0815-Prosecco". Die STANDARD-Shirts dagegen haben – wie praktisch – auf der Rückseite noch ein kleines Italienisch-Deutsch-Wörterbuch. Abgedruckt ist mal mehr, mal weniger nützliches, aber immer höchst unterhaltsames Vokabular. Diese und weitere Auswüchse der italienischen Lebensfreude, zum Beispiel einen Negroni-Brunnen (!!!) für zu Hause, findet ihr im STANDARD-Online-Shop.

Infos: Das STANDARD, Große Freiheit 90, 22767 Hamburg

Kandie Shop

Ohne den Kandie Shop und seine bonbonbunte Fassade wäre die Wohlwillstraße ein ganzes Stück trister. Deshalb kauft weiter fleißig Kaffee und Kuchen to go in dem kleinen Laden von Kerstin Rose, der irgendwie eine Mischung aus Café, Kiosk und Nachbarschaftstreff ist. Eure Liebe für den Kandie Shop könnt ihr aber auch noch anders zeigen – und zwar mit Jutebeuteln, Pins und Pullovern. "Support your local Kandie Shop" ist darauf gedruckt und auch das Maskottchen des Ladens findet seinen Platz auf dem Merchandise. Einfach beim nächsten Mal nachfragen, wenn ihr eure Dosis Zucker oder Koffein abholt.

Infos: Kandie Shop, Wohlwillstraße 16, 20359 Hamburg

Takumi Ramen-Station

Ramen gehört wohl zu den Gerichten, die sich nicht so einfach zum Mitnehmen zubereiten lassen. Und wenn, dann ist es zumindest nicht das gleiche Gefühl, die japanischen Nudelsuppen zu Hause zu schlürfen statt im Restaurant. Takumi Ramen schließt deshalb vorübergehend im November 2020. Was ihr in dieser Zeit tun könnt? Schaut mal im Online-Shop der Ramen-Kette vorbei. Einige Artikel sind zwar auf den Hauptstandort Düsseldorf ausgelegt, uns haben es aber vor allem die Nissin-Takumi-Shirts angetan. Das Restaurant und der Instant-Nudelgerichte-Hersteller kooperieren seit geraumer Zeit und haben nicht nur einen Noodle Cup, sondern auch stylische, sehr japanische T-Shirts in Schwarz und Weiß herausgebracht.

Infos: Takumi Ramen-Station, Große Rainstraße 20, 22765 Hamburg

el rojito

Der Verein el rojito macht nicht nur richtig guten Kaffee, sondern setzt auch auf solidarische Ökonomie. Das bedeutet: Fairer Handel, Transparenz, Bioanbau und die Zusammenarbeit mit selbstverwalteten Kooperativen spielen hier eine wichtig Rolle. Das dazugehörige Café in Ottensen gibt es schon seit 2005, als viele hippe Kaffeeläden noch nicht mal wussten, wie man einen Flat White zubereitet. Die gute Nachricht: Auch im Lockdown-Light-November empfängt el rojito Laufkundschaft. Wer mehr will als Koffein und Kuchen, nimmt noch was vom schicken Merchandise mit, hübsche Tassen und Kaffeedosen zum Beispiel. Alles ist auch im Online-Shop erhältlich.

Infos: el rojito Café, Große Brunnenstraße 68, 22763 Hamburg

Salt & Silver Zentrale

Levante-Küche links, Lateinamerika-Feeling rechts – das erwartet euch normalerweise in der Zentrale von Salt & Silver, die zwei Restaurants unter einem Dach vereint. Komplett auf Köfte, Mezze und Co. müsst ihr im November aber nicht verzichten, Lieferdienst und To-go-Angebot sei Dank! Wenn ihr noch mehr Fernweh habt, sind die (Koch-)Bücher von Jo und Cozy genau das Richtige für euch. Darin findet ihr Rezepte von ihren Reise nach Lateinamerika, aber auch atmosphärische Fotos und Berichte, die sofort Lust machen, den Rucksack aufzuschnallen und das nächste Backpack-Abenteuer zu starten. Daneben gibt's im Online-Shop auch Weingläser, Kapuzenpullover und T-Shirts.

Infos: Salt & Silver Zentrale, St. Pauli Hafenstraße 136–140, 20359 Hamburg

Playground Coffee

Es ist zwar ziemlich schade, dass wir ein so stylisch eingerichtetes Café wie Playground Coffee aktuell nicht betreten und dort verweilen dürfen, aber immerhin können wir die Kaffeespezialitäten am Eingang abholen. Fragt doch bei der Gelegenheit gleich mal nach dem Merchandise, das Playground Coffee verkauft. Wetten, die hübschen Plakate machen sich auch gut in eurer Küche? Und sogar einen Fan-Schal haben Velli und Matze im Angebot. Mehr dazu: im Online-Shop.

Infos: Playground Coffee, Detlev-Bremer-Straße 21, 20359 Hamburg

Bidges and Sons

Was war zuerst da: das Klamottenlabel oder das Restaurant von Bidges and Sons? So genau können wir die Frage auf Anhieb gar nicht beantworten. Wir wissen nur, dass wir es im Winter arg vermissen werden, auf der Dachterrasse zu sitzen, vegane Burger, Fritten oder Kuchen zu futtern und dabei Menschen auf der Reeperbahn zu beobachten. Aber nicht allzu traurig sein. Erstens gibt es das Essen weiterhin zum Mitnehmen oder im Einzugsgebiet über Lieferando. Und zweitens hat das Bidges & Sons neben einer der kleinsten Rooftop-Bars Hamburgs auch noch fesche Kleidung und Souvenirs direkt aus St. Pauli im Angebot. Masken, Mützen, Shirts, Socken, Schmuck, Postkarten – das alles gibt es im Laden auf dem Kiez, der weiterhin geöffnet ist, oder online. Wenn ihr sonst immer schnurstracks durch den Laden ins Restaurant gerannt seid, weil ihr zu hungrig wart, um zu gucken, ist jetzt vielleicht genau die richtige Zeit zum Stöbern.

Infos: Bidges & Sons, Reeperbahn 7, 20359 Hamburg

elbgold

Über zu wenige gute Kaffeerösterei können wir uns in Hamburg wirklich nicht beklagen. Dazu zählt auch elbgold. Bohnen, Batch Brew und Bananenbrot gibt es weiterhin in allen Filialen zum Mitnehmen. Wer seinen Kaffeegenuss noch verstärken möchte, guckt sich mal im Online-Shop oder Laden nach dem Merchandise um. Hochwertige To-go-Becher und Kaffeedosen findet ihr hier genauso wie die original elbgold-Tassen mit dem goldenen, verschnörkelten Schriftzug. Ein bisschen Café-Feeling für zu Hause!

Infos: elbgold Schanze, Lagerstraße 34c, 20357 Hamburg | elbgold Innenstadt, Schauenburgerstraße 50, 20095 Hamburg | u. a.

DULF'S BURGER

Bei DULF'S wird hochgestapelt. Egal, ob Burger oder Freakshake, die Kreationen türmen sich ordentlich auf. Ob das beim Bestell- und Lieferangebot auch so sein wird? Wir denken schon, möchten aber an dieser Stelle noch mal darauf hinweisen, dass DULF'S BURGER auch einen eigenen Online-Shop betreibt. Was es da zu kaufen gibt? Einen Kapuzenpullover und Socken mit Kuh-Print in diversen Farben zum Beispiel.

Infos: DULF'S Burger St. Pauli, Karolinenstraße 2, 20357 Hamburg | DULF'S Burger Winterhude, Gertigstraße 57, 22303 Hamburg | u. a.

CAFE BY DOKUWA

Na gut, im CAFE BY DOKUWA haben wir meistens sowieso nur kurz gestoppt, um eine köstliche Bento-Box, einen Kaffee und einen netten Schnack mit den Betreibern mitzunehmen. Das geht auch weiterhin. Vielleicht habt ihr aber noch Platz, um ein kleines Kunstwerk von Mitbesitzerin Aiko mitzunehmen? Sie illustriert die täglich wechselnden Bento-Kreationen mit süßen Menübeschreibungen im Comicstil, die sich eingerahmt hervorragend an eurer Wand machen. Große Bento-Liebe!

Infos: CAFE BY DOKUWA, Markstraße 21, 20357 Hamburg

Und nach Corona? Kommt das hier …

Wir versuchen es euch und uns auch mit Pandemie und Lockdown noch so schön wie möglich zu machen. Aber natürlich hoffen wir, dass der ganze Spuk bald ein Ende hat. Was wir dann tun werden? Zum Beispiel das hier: 10 Dinge, die Hamburger nach Corona als erstes machen werden.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über