Direkt zum Inhalt
Unsplash / alina levon
Hamburg

Stollen in Hamburg: Hier bekommt ihr das Kultgebäck

Svea Abraham
Svea Abraham

Zur Weihnachtszeit kommt bei euch nichts anderes als Stollen in Hamburg auf den Tisch? Wie gut, dass diese Hamburger Konditoreien euch versorgen!

Handgemachte Stollen in Hamburg: Kleine Konditorei

Die leckerste Konditorei in Eimsbüttel ist vermutlich die Kleine Konditorei. Diese ist über die Stadtteilgrenze hinaus bekannt und versorgt euch zur winterlichen Zeit natürlich auch mit schmackhaftem Stollen in Hamburg. Ob angereichert mit Mohn, gebacken mit süßem Marzipan oder ganz naturell mit saftigen Rosinen – der Christstollen von der Kleinen Konditorei hat es wirklich in sich. Tipp aus der Redaktion: Die Backprofis verkaufen außerdem Stollen-Konfekt in üppig gefüllten Tüten. Dieses ist bereits mundgerecht zerkleinert und hat eine ordentlich Portion Marzipan in seinem Inneren. Leckerer gehts nicht!

Infos: Die Kleine Konditorei, Langenfelder Damm 75, 22525 Hamburg | u.a.

kiekmo

Mutterland versorgt dich mit Stollen in Hamburg

Happs für Happs ist es ratzfatz weg: das Stollen Konfekt von Mutterland. In mini Größe portioniert, lässt sich wunderbar so tun, als hätte man gar nicht so viel genascht ... bis die Tüte dann leer ist, upps. Bekannt für die große Auswahl an Delikatessen mit besonderem Fokus auf regionale Schätze, ist Mutterland eh eine top Adresse, was vorweihnachtliche Besorgungen angeht. Uns hat es besonders der Süßkram angetan – nicht nur, was die besten Franzbrötchen Hamburgs angeht. Die Stollen nach eigener Rezeptur landen mit Walnuss und Vollmilchglasur, saftigem Marzipan oder ganz klassisch in der Christstollen Variante im Mutterland-Verkauf. Hübsch verpackt, sind sie auch zum Verschenken eine super Sache.

Infos: Mutterland, u.a. Poststraße 14-16, 20354 Hamburg

Mutterland

Für Stollen ab nach Blankenese zur Bäckerei Körner

Seit 1901 gibt es die Bäckerei Körner an der Blankeneser Landstraße bereits und ist für viele Hamburger entsprechend seit Jahrzehnten DIE Anlaufstelle für Backwaren. Über 120 Jahre Erfahrung schlagen sich auf jeden Fall positiv in der Qualität ihres Weihnachtsstollens nieder. Der ist weit über die Grenzen Blankeneses bekannt und offiziell festgehalten ist das auch! In 2018 wurde der Bäckerei vom Deutschen Brotinstitut bestätigt, dass sie einen der besten der Hansestadt backen. Da fackeln wir nicht lange und planen unseren nächsten Ausflug in Hamburgs Westen um diesen schmackhaften Einkauf herum.

Infos: Körner Bäckerei, Blankeneser Landstraße 13, 22587 Hamburg

Weihnachtsstollen von Pritsch

Ihr möchtet zu Weihnachten nicht auf euren Stollen verzichten? Können wir absolut nachvollziehen. Wie gut, dass euch die Traditionsbäckerei Pritsch mit der nötigen Süße versorgt. Pünktlich zu den Feiertagen legen die erfahrenen Bäcker mal wieder Hand an, holen die Rosinen raus und bestreuen den Christstollen mit reichlich Puderzucker. Ofenfrisch könnt ihr die Leckerei genießen und euch außerdem einen köstlichen heißen Kaffee dazu bestellen. Wunderbar!

Infos: Pritsch, Papenhuder Straße 39, 22087 Hamburg

kiekmo

Stollen in Hamburg-Eppendorf in der Konditorei Lindtner

In der Konditorei Lindtner wird jährlich traditioneller Stollen in Hamburg gebacken. Hier kommen lediglich die allerbesten Zutaten in den Teig, sowohl der klassische als auch Mohn- und Mandelstollen werden auch nach Jahrzehnten immer noch nach dem originalen Rezept des Lindtner-Gründers gebacken. So schmeckt der Weihnachtsstollen doch gleich noch viel besser! Wir empfehlen euch, den beliebten Kuchen gleich im Doppelpack zu kaufen – nicht, dass bei eurem nächsten Besuch der Konditorei das Stollenregal wie leergefegt aussieht! Und ein Fest ohne Stollen ist doch nun wirklich nicht dasselbe, oder?

Infos: Konditorei Lindtner, Eppendorfer Landstraße 88, 20249 Hamburg

Für alle Süßmäuler: Donuts in Hamburg

Na, ist das noch nicht genug Süßes gewesen? Wie gut, dass wir für euch sieben Anlaufpunkte für köstliche Donuts in Hamburg haben!

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.