Direkt zum Inhalt
Schild St. Pauli Nachtmarkt auf dem Spielbudenplatz
kiekmo
St. Pauli

Ganz schön außergewöhnlich: 5 Stände auf dem St. Pauli Nachtmarkt

Der immer mittwochs stattfindende St. Pauli Nachtmarkt auf dem Spielbudenplatz ist allein schon aufgrund seiner Uhrzeit kein gewöhnlicher Wochenmarkt. Aber auch diese Stände machen ihn besonders.


In normalen Zeiten ist der mittwöchliche St. Pauli Nachtmarkt Einkaufsgelegenheit, Touristenattraktion und After-Work-Treffpunkt in einem. Nachteulen können hier bis 22:00 Uhr (im Sommer sogar bis 23:00 Uhr!) frische Lebensmittel einkaufen. Aufgrund der aktuellen Lage und der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie findet das Event auf dem Spielbudenplatz derzeit allerdings als reiner Wochenmarkt nur bis 20:00 Uhr statt. Es gibt daher kein Begleitprogramm mit Livemusik und auch keine Stehtische und Sitzgelegenheiten. Auf diese fünf Stände müsst ihr auf dem St. Pauli Nachtmarkt dennoch nicht verzichten.

Beliebter Stand auf dem St. Pauli Nachtmarkt: Antipasti Khatera Abed

So einige Besucher würden ihn sicherlich als ihren Lieblingsstand auf dem St. Pauli Nachtmarkt bezeichnen: den Wagen von Khatera Abed mit feinster Antipasti. Schon im Vorbeigehen duftet es verführerisch nach mediterranen Kräutern, sodass ihr kaum widerstehen könnt, einen Blick auf das Angebot zu werfen. In der Auslage seht ihr würzige Pasten wie Kürbis-Ingwer-Chili-Dip neben glänzenden Oliven, frischen Salaten und köstlichem Schafskäse, den es auch direkt als Snack im Fladenbrot gibt. Ihr könnt ihr euch kaum entscheiden? Dann probiert euch mit einem Stück Brot durch das leckere Sortiment und findet eure Favoriten. Sicher ist aber, dass ihr den Antipasti-Stand auf dem St. Pauli Nachtmarkt mit einem Krautsalat oder einem Stück Feta mehr im Gepäck verlassen werdet als geplant.

Antipasti auf dem St. Pauli Nachtmarkt
kiekmo

Die besondere Backstube beim St. Pauli Nachtmarkt: Der Dinkelmeister

Ein Großteil der Backwaren bei einem herkömmlichen Bäcker besteht in der Regel aus Weizen, Roggen und Co. Keine idealen Voraussetzungen für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit. Doch beim Dinkelmeister auf dem St. Pauli Nachtmarkt werden auch sie glücklich. Denn der Familienbetrieb aus dem niedersächsischen Embsen bietet glutenfreie Backwaren an, die in einem separaten Raum zubereitet werden. 95 Prozent des gesamten Sortiments sind außerdem vegan – und zwar nicht nur Brot und Brötchen, sondern auch Berliner, Franzbrötchen und andere süße Leckereien. Bei der Zubereitung verwendet der Dinkelmeister teilweise Birnenzucker zum Süßen. Zucker als Geschmacksverstärker beim Brot? Kommt gar nicht in den Ofen! Ebenso wenig wie Weizen. Stattdessen werden alle Backwaren aus Dinkel (Marke: Franckenkorn) oder Dinkelvollkorn hergestellt. Auf eine faire Bezahlung der Bauern legt der Dinkelmeister genauso viel Wert wie auf Rohstoffe von regionalen Anbietern. Wir finden: Mit dieser Einstellung passt der Bäcker perfekt zum St. Pauli Nachtmarkt und seinem Publikum.

Say cheese: Die Käsekiste

Ihr gehört zu den Menschen, die lieber ein Stück Käse mehr als zu wenig aufs Brot legen und sich heimlich auch mal eine Ecke vom Laib abschneiden, um sie pur zu verspeisen? Dann könnte euch die Käsekiste auf dem St. Pauli Nachtmarkt echt gefährlich werden. Großes Suchtpotenzial! Allein mehr als 30 Sorten Bergkäse könnt ihr hier kaufen. Und vom restlichen Sortiment, das sicherlich Hunderte verschiedene Milcherzeugnisse enthält, wollen wir gar nicht erst anfangen. Es gibt Kunden, die ihren Käse ausschließlich hier beim Nachtmarkt auf St. Pauli kaufen – was eindeutig für die Qualität der Käsekiste spricht.

Käsekiste auf dem St. Pauli Nachtmarkt
kiekmo

Kein Nachtmarkt auf St. Pauli ohne Fangfrisches aus dem Meer: Fisch Lenz

Was wäre ein Wochenmarkt in Hamburg ohne Fischstand? Irgendwie nicht authentisch. Vor allem wenn er noch in solcher Nähe zum Hafen liegt wie der St. Pauli Nachtmarkt. Und deshalb gibt es natürlich auch hier Fangfrisches aus dem Meer. Fisch Lenz ist normalerweise auch sonntags auf dem Fischmarkt zu finden. Dieser ist aktuell geschlossen, mittwochs auf dem Spielbudenplatz beim Nachtmarkt läuft das Geschäft für das Familienunternehmen in der dritten Generation aber weiter. Räucherfisch, Frischfang, Muscheln, Schalentiere, diverse hausgemachte Salate mit verschiedenen Marinaden und natürlich Hamburger Fischbrötchen wandern hier über die Theke. Außerdem ist Fisch Lenz für seine selbst gemachten Fischfrikadellen berüchtigt. Übrigens schmeckt Seafood auch sehr gut zu eingelegten Gurken und frischem Fass-Sauerkraut. Wie praktisch, dass ihr das beim Nachtmarkt auf St. Pauli gleich mitkaufen könnt.

Süß-würzige Sünden auf dem St. Pauli Nachtmarkt: Lydias Lakritze

Den süß-würzigen Duft von Lakritze liebt oder verabscheut man. Unseren Nasen nach riecht es auf dem St. Pauli Nachtmarkt am Stand von Lydias Lakritze besonders gut. Geschmacklich ist das schwarze Gold hier ebenfalls in allen Nuancen vertreten: süß, salzig, pikant und auch richtig scharf. Und welche Konsistenz darf es denn sein? Weich, fest oder lieber direkt Plombenzieher? Ohne Gelatine oder gleich ganz vegan? Ihr seht: Das Lakritz-Universum ist vielleicht nicht unendlich, aber schon ziemlich weit. Und so ist es nicht verwunderlich, dass ihr bei Lydias Lakritze aus circa 80 verschiedenen Sorten wählen und eure eigene Mischung in einer bunten, Pardon, in diesem Fall schwarzen Tüte zusammenstellen könnt. Unsere Favoriten: die würzig-scharfen Chili-Bohnen und die extrastarken salzigen Totenköpfe – was thematisch auch wieder sehr gut zu St. Pauli passt …

Anders, aber auch schön: Der Goldbekmarkt

Andere Viertel haben auch schöne Wochenmärkte. In Winterhude findet ihr zum Beispiel den Goldbekmarkt.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.