Direkt zum Inhalt
Fleisch
Unsplash / Loija Nguyen
Winterhude

"Speisewirtschaft" von Metzgers: Das beste Schnitzel der Stadt?

Ihr habt Lust auf ein richtig gutes Steak oder Schnitzel? Dann seid ihr mit der "Speisewirtschaft" gut beraten. Denn hier landet nur Qualitätsfleisch auf dem OX Grill. Und auch Veggies werden fündig.


kiekmo schreibt auch weiterhin über Cafés, Restaurants & kleine Läden, die zum Beispiel To-go-Angebote, einen Lieferservice, Gutscheine oder einen Onlineshop anbieten. Damit wollen wir unsere lokalen Helden in dieser schwierigen Lage unterstützen und euch weiterhin mit schönen Tipps aus Hamburg versorgen.

Vielleicht ist die Metzgers Fleisch- und Foodbar einigen von euch aus dem Mercado, der Rindermarkthalle, dem AEZ oder dem ein oder andern Wochenmarkt bereits ein Begriff. Hier könnt ihr schon länger qualitativ hochwertige Fleisch- und Wurstwaren erstehen oder euch im zugehörigen Restaurant direkt schmecken lassen. Mit der Speisewirtschaft in Winterhude legt Metzgers jetzt noch eine Schippe drauf. In dem Restaurant kommen Filet und Dry Aged direkt aus der hauseigenen Fleischerei auf den Grill.

Beliebte Klassiker in neuem Gewand

Fleisch ist euer Gemüse? Dann seid ihr in der Speisewirtschaft gut aufgehoben. In modernem Ambiente genießt ihr hier nämlich traditionelle Gerichte, erhoben in die Haute Cuisine. Von Königsberger Klopsen über Senfeier, Labskaus und Angus Tartar bis hin zum Ochsenbäckchen – Freunde des Fleischgenusses bekommen beim Anblick der Karte sicher leuchtende Augen, vom Wasser im Mund ganz zu schweigen. Omas Klassiker kommen entstaubt und neu interpretiert auf den Teller. In solch einem modernen Gewand habt ihr sie sicher noch nicht gekostet – und noch nie so kunstvoll angerichtet serviert bekommen.

Speisewirtschaft: Regional, saisonal, abwechslungsreich

Die Speisewirtschaft legt hohen Wert auf Nachhaltigkeit und verwertet Rind, Wild und Co. in der Manufaktur von Metzgers von Kopf bis Fuß. Die Produkte stammen möglichst aus der Region und richten sich immer nach der aktuellen Saison. So gibt es beispielsweise ein bayrisches Menü mit Weißwurst und Haxe oder den Oktoberfest-Brunch im Herbst. Damit könnt ihr nicht nur sichergehen, dass die Qualität auf eurem Teller stimmt, sondern auch, dass es immer wieder etwas Neues auf der Karte zu entdecken gibt, das ihr guten Gewissens genießen könnt. Und nicht nur das! Der Mittagstisch wechselt täglich und garantiert auch bei kurzer Pause vielfältige Genussmomente. Für die "Mahlzeit bei Metzgers" werden Imbiss- und Streetfood-Klassiker wie deftige Suppen oder Gyros aufgepeppt.

Kulinarische Aus- und Höhenflüge – auch fleischlos

Aber in der Speisewirtschaft geht's auch mal mediterran zu! Wenn euch der Sinn weniger nach Fleisch steht, wie wäre es dann mit Meeresfrüchten? Surf and Turf, Austernvariationen (völlig verrückt!) oder Pulpo mit Wildkräutersalat katapultieren euch kulinarisch an die Mittelmeerküste – schmeckt nach Urlaub! Da geht gleich die Sonne im Bauch auf. Ein amerikanischer Gaumenschmaus: die Chicken-Waffeln mit Ahornsirup. Und wer jetzt denkt, Veggies müssen einen möglichst großen Bogen um das Restaurant machen: Fehlanzeige! In der Speisewirtschaft gibt es ebenso fleischfreie Gerichte wie das Rote Beete-Carpaccio mit Ziegenkäse, karamellisierten Walnüssen und Manukahonig, das Wald und Wiesen Tatar mit Pilzen oder die Senfeier mit Kartoffeln und Spinat – mmmh! Und auch die Vielzahl der – selbstverständlich hausgemachten – Beilagen von Trüffelpommes bis Spätzle tragen ihren Teil zur ausgewogenen Karte bei. Und dann wartet erstmal ab, bis ihr die Desserts seht...

Hochprozentiges von der Bar

Nicht nur an Herd und Grill, auch am Bartresen beweist das Team der Speisewirtschaft Talent und kredenzt exquisite Drinks, die den höchsten Qualitätsansprüchen standhalten. Ob nach dem Essen oder ohne Restaurantbesuch – von Espresso Martini bis Korn Sour findet ihr sicher den richtigen Glasinhalt zum Anstoßen. Neben hervorragenden Highballs findet ihr auch hauseigene Cocktail-Kreationen wie Metzgers Old Fashioned auf der Barkarte. Was dazu nicht fehlen darf: der richtige Bar-Snack, der als Begleitung oder Grundlage für einen süffigen Abend dient. Mit Currywurst oder Austernplatte seid ihr zu jeder Gelegenheit richtig bedient. Und was schmeckt immer noch am besten zum Fleisch? Genau, Bier. Das bekommt ihr in der Speisewirtschaft sogar im Fünfer-Bucket zum Durchprobieren. Cheers!

Aktuell: Ab 20 Euro Bestellwert könnt ihr euch die Leckereien der reduzierten To-go-Karte nach Hause oder ins Büro (Winterhude, Harvestehude, Barmbek-Süd, Eppendorf, Uhlenhorst, Rotherbaum) liefern lassen. Neben den Klassikern des Restaurants findet ihr hier auch ein Gänsemenü, wenn's noch etwas festlicher sein darf. In der Nähe vom Polcheaukamp? Dann lohnt sich der Gang – die Speisewirtschaft spendiert nämlich allen Selbstabholern ein Helles aufs Haus! Das Bar-Team der Speisewirtschaft kredenzt die köstlichen und frisch gemixten Kaltgetränke außerdem to go: an der eigens eingerichteten Bar im Außenbereich.

Infos: Speisewirtschaft von Metzgers, Poelchaukamp 18, 22301 Hamburg

Die besten Restaurants in Hamburg

Und wenn wir schon mal dabei sind: In kulinarischen Hochgenuss versetzten euch sicherlich auch diese Restaurants in Hamburg – immerhin sind sie als die besten gekürt.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über