Direkt zum Inhalt
WunderBar
Hamburg

Top 5 Bars in Hamburg, in denen ihr auch tanzen könnt

Wir alle kennen sie: Hamburger Bars, in denen man auch tanzen kann, weil sie dank bester Musik im Laufe der Nacht zu grandiosen Clubs werden. Das sind die fünf Lieblinge der kiekmo-Redaktion.


Tanzen in Hamburg auf dem Kiez: Die WunderBar

Schrill, schräg, WunderBar: Seit mehr als 25 Jahren ist diese, keine 100 Quadratmeter große, Gay-Bar Anlaufstelle für alle Partypeople, die auf opulentes Interior und gute Musik stehen. Rot, gold und – wie sie selbst sagen – "hunderte, gutaussehenende Männer" bestimmen hier jedes Wochenende das Bild. Doch in der Wunderbar in der Talstraße fühlt sich nicht nur die Hamburger Gay-Community seit Jahrzehnten wohl. Jeder, der Lust auf einen tollen Abend hat, kann hier zu den Tunes wechselnder DJs feiern und tanzen – unabhängig von Geschlecht, Alter oder Orientierung. Darauf trinken wir!

Infos: WunderBar, Talstraße 14, 20359 Hamburg

Entspannte Atmosphäre: Das Freundlich+Kompetent

Ihr braucht ganz dringend einen Kurzurlaub vom Alltag und ein wenig Surf-Feeling? Dann seid ihr im Freundlich+Kompetent an der richtigen Adresse. In einmaliger Atmosphäre könnt ihr hier an der Hamburger Straße – fern von Kiez und Schanze – richtig gute Drinks genießen, euch der Livemusik hingeben oder zu den Sets wechselnder DJs so richtig abgehen. Vor allem am Wochenende wird hier gern die ganze Nacht lang getanzt. Das i-Tüpfelchen? Konzerte und Partys kosten hier grundsätzlich keinen Eintritt. Die Barbetreiber und Künstler freuen sich aber, wenn ihr so fair seid und ein bisschen Geld in den herumgehenden Hut werft.

Infos: Freundlich+Kompetent, Hamburger Straße 13, 22083 Hamburg

Tanzen bis in den Morgen: Die BernsteinBar

Die BernsteinBar gehört zu den Urgesteinen zwischen Kiez und Schanze. Seit 1999 versorgt sie Hamburg mit Tanz, tollen Drinks und guter Laune. Auch wenn der Name etwas anderes sagt: Am Wochenende verwandelt sie sich regelmäßig in einen Club, in dem sich die Gäste irgendwann von den bequemen Sofas erheben, die Hände in die Luft schmeißen und das Leben feiern. Geschäftsführer ist übrigens Ivo Delor, dem auch das neue Wohlers gehört, das nur ein paar Gehminuten entfernt liegt.

Infos: BernsteinBar, Bernstorffstraße 103, 22767 Hamburg

Auf dem Hamburger Berg müssen alle mal getanzt haben: Die Barbarabar

Was wäre ein Nacht auf dem Hamburger Berg ohne einen Besuch in der überfüllten Barbarabar? Unter der Woche werden euch hier Livemusik und Kickerturniere geboten. Am Wochenende ist hier spätestens ab 23 Uhr kaum noch ein Fleckchen auf der Tanzfläche frei. DJs sorgen dann für die musikalisch Untermalung des Partyabends. Gespielt wird alles, was euch tanzen und mitsingen lässt.

Infos: Barbarabar, Hamburger Berg 11, 20359 Hamburg

Hier tanzt Hamburg zu Hip-Hop: Der Kleine Donner

Die Bar Kleiner Donner zählt zu den Hip-Hop-Perlen von Hamburg. Die Einrichtung ist stilvoll und dunkel gehalten, die Tanzfläche nicht unbedingt groß. Doch das hält zu später Stunde keinen der Gäste davon ab, sie zu stürmen und sich zu besten Hip-Hop-Beats auszuleben. Vor allem amerikanischer Hip-Hop kommt hier aus den Boxen. Und der sorgt dafür, dass ihr irgendwann gar nicht anders könnt, als euch von eurem Drink an der Bar zu lösen und zu tanzen.

Infos: Kleiner Donner, Max-Brauer-Allee 279, 22769 Hamburg; dauerhaft geschlossen

Lieber ein gepflegter Drink? 10 Top-Bars in Hamburg

Wenn ihr lieber entspannt mit Freunden was trinken wollt, ist eine dieser zehn Bars in Hamburg oder eine dieser Cocktailbars in Hamburg garantiert die richtige Anlaufstelle für euch.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.