Direkt zum Inhalt
Leche de Tigre/ Xavier Lopez Malo
Ottensen

Restaurant-Tipp: Peruanisch entdecken bei Leche de Tigre

Bei Leche de Tigre in Ottensen kommt Urlaubsfeeling auf: Zu südamerikanischer Musik und Pisco Sour genießt ihr ungewöhnliche peruanische Gerichte.


Achtung, nicht beim Wort nehmen: Bei Leche de Tigre (aus dem Spanischen: Tigermilch) gibt es nicht wirklich die Milch der Tigermama – so nennt man nur die Soße aus Limettensaft, Chili und anderen Zutaten, mit der das peruanische Nationalgericht Ceviche zubereitet wird. Die Säure der Limetten gart ganz ohne Hitze verschiedene Fischsorten und Meeresfrüchte. Fruchtig, frisch und vor allem kalt serviert ist Ceviche damit besonders an heißen Sommertagen das perfekte Abendessen.

Öfter mal was Neues: Leche de Tigre in Ottensen

Zum Probieren muss allerdings niemand nach Peru fliegen: Im Leche de Tigre im Nernstweg in Ottensen bekommt ihr nicht nur erstklassiges Ceviche und Seafood serviert, sondern auch andere peruanische Leckereien. Anticuchos de Corazon, also gegrillte Rinderherz-Spieße, Salat aus fermentierter Wassermelone, Wok-Rind mit Chili und mehr stehen hier auf der Karte. Was erst einmal ungewöhnlich klingt – nicht jeder steht auf Innereien ­– ist eine kulinarische Entdeckungsreise abseits des Standard-Italieners. Die Portionen haben im Leche de Tigre eher Tapas-Größe, Hungrige müssen sich schon zwei oder drei Portionen bestellen, um satt zu werden. Das gefällt vielleicht dem Geldbeutel nicht, dem Appetit aber umso mehr, schließlich lässt es sich so viel besser durch die Speisekarte probieren. Vegetarier finden hier keine große Auswahl – das, was sie finden, ist allerdings absolut köstlich, allen voran Yuca Frita – frittierte Yucca-Palme mit Huancaina-Soße, roten Zwiebeln und Koriander. Auch die kalte "Causa Veggie" ist im Tigre ein Gedicht.

Rummelig, laut und lecker geht es zu im Tigre

Der Gastraum im Leche de Tigre ist meist voll besetzt und bringt so auch eine dementsprechend hohe Lautstärke. Macht aber nichts: In der Küche lachen die Köche vor ihren Wok-Pfannen, die Bedienung lacht beim Servieren, die knallbunte Einrichtung lacht ebenso wie der Magen – da lacht das Herz gleich mit. Tipp: Zum Nachtisch das wohl schokoladigste Dessert im Umkreis von einem Kilometer im Tigre bestellen – ihr werdet es nicht bereuen. Und wer auf ungewöhnliche Getränke steht, gibt der traditionellen "Chicha Morada" eine faire Chance: Das ist nämlich ein Getränk aus lila Mais, das ein bisschen nach Weihnachten schmeckt.

Infos: Leche de Tigre, Nernstweg 32–34, 22765 Hamburg

Lateinamerikanisch essen in Hamburg? Wir haben die Adressen!

Das Leche de Tigre weckt den Tiger in euch, aber auch diese Adressen für lateinamerikanisches Essen in Hamburg haben ganz schön was auf dem Kasten.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.