Direkt zum Inhalt
Sandwiches im Restaurant Granat
Sterling 3000 / Granat
Ottensen

Neues Schmuckstück in Ottensen: Restaurant "Granat" ist bereit

Das Granat ist bereit! Sobald der Lockdown vorüber ist, serviert euch das schicke Restaurant in Ottensen frische, saisonale Gerichte mit Zutaten aus dem Umland.


kiekmo schreibt auch weiterhin über Cafés, Restaurants & kleine Läden, die zum Beispiel To-go-Angebote, einen Lieferservice, Gutscheine oder einen Onlineshop anbieten. Damit wollen wir unsere lokalen Helden in dieser schwierigen Lage unterstützen und euch weiterhin mit schönen Tipps aus Hamburg versorgen.

Ein bisschen gemein ist das schon: Seit Wochen können wir einen Blick auf das schicke Interior erhaschen, wenn wir an der großen Fensterfront vom Granat in der Ottenser Hauptstraße vorbeilaufen – und dürfen immer noch nicht Platz nehmen. Der zweite Lockdown hat das Restaurant voll in seiner Eröffnungsphase erwischt, nachdem sich das Opening bereits durch Probleme beim Umbau der ehemaligen Boutique Mascha verzögert hatte. Doch nun wollen die beiden Betreiber Torsten van der Linden, dem übrigens auch das Mascha gehörte, und Tim Vetter endlich durchstarten – vorerst mit Gerichten zum Mitnehmen.

Granat im Glas

Bereits im Dezember hatten wir das kurze Vergnügen, das Granat und die Menschen dahinter kennenlernen zu können. In warmer, flüssiger und wohlschmeckender Form am Glühwein-Ausschank – bis dieser nach kurzer Zeit in Hamburg verboten wurde. Doch seit Mitte Januar meldet sich das Restaurant zurück. "Granat im Glas" ist nicht nur ein äußerst klangvolles Konzept, sondern kann sich auch optisch und kulinarisch sehen lassen. In schönen Weckgläsern bietet der Laden wöchentlich drei Gerichte to go an, mindestens eins davon ist vegan. Einfach vorbestellen, Abholtermin vereinbaren, mitnehmen, zu Hause fix zubereiten – und genießen!

Das Besondere: Zu jedem Gericht könnt ihr direkt den passenden Wein bestellen. Doch auch das Essen an sich ist schon außergewöhnlich. Denn veganer Perlgraupeneintopf, Ragout vom Holsteiner Ochsen oder Tafelspitz vom Kalb klingen nicht nach dem typischen To-go-Angebot eines Restaurants. Das Granat setzt bei seiner Küche nämlich auf saisonale und regionale Zutaten. Das erklärt nicht nur die besondere Auswahl der Gerichte, sondern liefert schon einen Vorgeschmack darauf, was uns ins Zukunft an Köstlichkeiten aus der Küche erwarten wird. Wer es etwas deftiger mag, hat seit Neuestem außerdem die Wahl zwischen zwei gegrillten Sandwiches: knuspriger Bauch vom Holsteiner Landschwein oder gerösteter Blumenkohl. Beide Varianten kommen mit Römersalat, Zwiebelmarmelade und köstlich zerlaufenem Deichkäse in knuspriger Focaccia.

Gedeckte Tische warten auf die Gäste

Tatsächlich sieht es im Granat so aus, als ob es jeden Moment losgehen könnte. Wer durch die Scheiben luschert, sieht ordentlich gedeckte Tische unter einer Vielzahl an offenen Glühbirnen und silberfarbenen Rohren. Kein Wunder, dass Torsten und Tim ungeduldig sind. Denn sie fiebern schon lange darauf hin, endlich loslegen zu können und haben noch viel vor. In der schönen großen und geräumigen Küche wollen sie eigenes Sauerteig-Brot im Ofen backen und auch eine eigene kleine Patisserie-Abteilung ist in Planung. Gleichzeitig soll das Restaurant aber auch eine Bar sein, in der exquisite Drinks ausgeschenkt werden. Schließlich will das Granat am Ende möglichst viele Geschmäcker bedienen – und Ottensen als neues kulinarisches Schmuckstück bereichern.

Infos: Das Granat, Ottenser Hauptstraße 32, 22765 Hamburg

Aktuelle Information: Vor dem Hintergrund der bundesweit verhängten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bietet das Granat seine Speisen aktuell nur zum Mitnehmen an.

Mittendrin: Die Ottenser Hauptstraße

Die Ottenser Hauptstraße ist das Herz von Ottensen. In diesem Zentrum existieren Ketten, kleine Läden, Gastronomie, Arztpraxen und Dienstleister friedlich nebeneinander. Die besten Läden auf der Ottenser Hauptstraße stellt euch kiekmo in einem Artikel vor.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über