Direkt zum Inhalt
Unsplash / Kyle Head
Wandsbek

"Pink Bambus": Hier gibts das perfekte Essen für heiße Tage

Das asiatische Restaurant Pink Bambus in Wandsbek bietet von Sushi bis Curry alles, was der hanseatischen Sommerseele gut tut.


Tropische Temperaturen, wie sie zurzeit in Hamburg herrschen, überfordern viele dauerregenerprobte Hanseaten maßlos. Da es aber definitiv keine Option ist, sich über zu viel gutes Wetter zu beschweren, haben wir einen grandiosen Tipp für euch: Tut einfach so, als ob ihr es in den langersehnten Asien-Urlaub geschafft hättet. Wo euch das ganz besonders gut gelingt? Bei Pink Bambus an der Wandsbeker Marktstraße. Denn hier wird euch unter anderem die wohl beste kalte Hauptspeise der asiatischen Welt serviert: Sushi. Maki, Nigiri und Sashimi könnt ihr bei Pink Bambus in zig verschieden Sorten verspeisen.

Pink Bambus: So heiß wie die Tropen

Doch auch die heiße Küche hat bei Pink Bambus einiges zu bieten und ist perfekt für diejenigen, die bei dem exotischen Wetter selbst nicht mehr in der Küche stehen wollen. "Rind Soi Sam Cashew" – Rinderhüfte mit frischem Saisongemüse, Thai-Spinat, Ingwer und Cahewnüsse in Erdnusssoße – ist bei Pink Bambus ebenso beliebt wie "Ente Tom Kha" – knusprig gebackene Ente mit frischem Saisongemüse, Thom-Kha-Thai-Paste, gelbem Curry und Koriander. Für das richtige Asia-Feeling darf ein zuckersüßes Dessert in Form von mit Honig beträufelten, gebackenen Bananen im Kokos-Erdnussmantel natürlich nicht fehlen. In diesem Sinne: Genießt die tropischen Tage. Wer weiß, ob sie dieses Jahr noch einmal wiederkommen.

Infos: Pink Bambus, Wandsbeker Marktstraße 15 a, 22041 Hamburg

Für Fans von authentischer Küche

Wenn es um asiatische Küche geht, mögt ihr es so richtig authentisch? Nicht weit von Pink Bambus gibt es zwei Restaurants, die genau das anbieten. Das Ni Hao und das New China gelten als Institutionen der chinesischen Kochkunst in Wandsbek. Also: Hin da!

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.