Direkt zum Inhalt
Kleine Speisen im Restaurant Heemann
kiekmo
Hamburg

10 neue Restaurants in Hamburg, die man im September testen kann

kiekmo verrät euch, welche neuen Restaurants, Frühstückscafés und Bars in Hamburg spätestens jetzt einen Besuch wert sind – unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln, versteht sich.


Neues Restaurant in Hamburg-St. Pauli: XO Seafoodbar

Endlich ein cooles, modernes Fischrestaurant für Hamburg! Wer Meeresfrüchte liebt, darf sich freuen: Auf St. Pauli überzeugt die XO Seafoodbar als neue Gastro-Perle von Fabio Haebel mit höchsten Qualitätsansprüchen, Frische und Nachhaltigkeitskonzept. Nichts von standadisiertem Backfisch mit fetttriefenden Fritten, stattdessen beispielsweise Suppe von Steinbutt oder Austern an Verjus, Rhabarber und Schalotten. Tagsüber könnt ihr zudem leckeren Kaffee schlürfen und Snacks wie Sandwiches oder die legendären Franz Buns schnabulieren. Abends gönnt ihr euch exquisite Drinks. Bei gutem Wetter sogar auf der großen Terrasse.
Infos: XO Seafoodbar, Paul-Roosen-Straße 22, 22767 Hamburg

goldenblack coffeestore: Koffein fürs Karoviertel

Vielleicht habt ihr den Kaffee vom goldenblack Catering schon mal bei einem Event genießen können – jetzt haben die Baristi ein Zuhause in der Marktstraße gefunden. Neben köstlichem Gebräu könnt ihr euch auf Grilled Cheese Sandwiches vom Feinsten, Overnight Oats mit Granola und frischen Früchten, leckere Kuchen und tolle Specials wie Eiscreme mit Espresso freuen. Die perfekte Anlaufstelle für die Mittags- oder Kaffeepause!
Infos: goldenblack coffeestore, Karolinenstraße 16, 20357 Hamburg

Neueröffnung am Hamburger Fischmarkt: Liberté

Französisch an der Waterkant: Direkt auf dem Anleger des Fischmarkts hat das Bistro mit Café und Bar namens Liberté seine Türen eröffnet. Die Anfahrt gestaltet sich deshalb hanseatisch de luxe: Einfach mit der HADAG Fähre 61 oder 62 andocken – und dann sitzt ihr auch quasi schon. Bisher kamen wir schon in den Genuss von Tartes, Flammkuchen und natürlich den erstklassige Drinks – ab dem 01.09. verwöhnt uns das Team dann auch endlich mit leichten französischen Klassikern und Hafenromantik vom Allerfeinsten. Also schnell noch die letzten Sommersonnenstrahlen bei einem gemütlichen Gläschen einfangen!
Infos: Liberté Hamburg, Große Elbstraße 9a Anleger, 22767 Hamburg

Neue Oase für den Stadtteil: Eppendorfer Insel

Idyllischer geht es mitten in der Stadt wohl kaum: Die Eppendorfer Insel liegt zwischen Mühlenteich, Alsterlauf, Meenkwiese und Haynspark im alten Gemäuer der einstigen Restaurants "Zur alten Mühle". Das wurde komplett renoviert und kann sich mehr als sehen lassen. Ob Wintergarten oder Sonnenterrasse, stilvoller Genuss im Grünen ist garantiert! Aufgetischt bekommt ihr analog dazu traditionell-deftige Hausmannskost im modernen Gewand. Auch Süße Leckereien, Kaffee und Kuchen stehen auf der Karte, die Bar fährt zudem eine große Auswahl an Getränken auf. Noch Wünsche?
Infos: Eppendorfer Insel, Eppendorfer Landstraße 176, 20251 Hamburg

Ein neues Wohnzimmer für St. Pauli: Bar Wohlzimmer

Länger nicht mehr auf St. Pauli unterwegs gewesen und jetzt ist irgendetwas anders auf der Ecke Wohlwillstraße und Clemens-Schultz-Straße? Stimmt, die 3Freunde Bar musste leider schließen. Doch die Trauer muss nicht allzu lange währen – denn an ihrer Stelle gibt es nun die Bar Wohlzimmer, St. Paulis neue Nachbarschaftskneipe. Euch erwarten Highballs, Apérol und Kaffee sowie weitere Drinks und Snacks wie Pizza, Gnocci und Kuchen in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre. Besonders gut: Für das leibliche Wohl sorgt nachbarschaftlich die Meierei Sankt Pauli direkt gegenüber. Und mit den saisonal wechselnden Highballs gibt's immer mal was Neues zu probieren – also schnell den Drink des Monats verkosten!
Infos: Bar Wohlzimmer, Clemens-Schultz-Straße 66, 20359 Hamburg

Neues Restaurant in Hamburg-Eimsbüttel: Heemann

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – im Heemann findet wirklich jeder Hungrige sein Glück. Dabei sind die Zutaten regional und kommen von lokalen Erzeugern. Wer jetzt an klassische Hausmannskost denkt, liegt allerdings falsch. Denn alle Gerichte, wie das norddeutsche Curry (gebackener Kabeljau mit Gemüse und nordischer Currysoße), haben einen besonderen Twist: Je nach Hunger könnt ihr die Köstlichkeiten in großen oder kleinen Portionen bestellen. Hilft auch ungemein, wenn die Entscheidung schwer fällt und ihr am liebsten mehrere Gerichte probieren möchtet! Und eignet sich auch zum Teilen hervorragend.
Infos: Heemann, Eppendorfer Weg 159, 20253 Hamburg

Asiatisches Streetfood für den Kiez: HUi cookshop

"Heimat, zurückkommen" bedeutet der Name des neuen chinesischen Restaurants auf St. Pauli. In der kleinen, offenen Küche brutzelt authentisches chinesisches Street Food, zum Teil wird hier nach Mamas Rezept gekocht. Das heißt: mit ganz viel Liebe! Über Wan Tans, (vegane) Dumplings, Kimchi und weitere kleine Happen sowie Nudelsuppen, Bowls und andere Hauptgerichte lässt euch das Restaurant nichts vermissen. Dazu ist alles wunderschön angerichtet und garniert. Besonders exotisch: das Maracuja-Lotuswurzel-Topping. Nur keine Scheu, probieren lohnt sich!
Infos: HUi cookshop, Paul-Roosen-Straße 12, 22767 Hamburg

Neuer Alleskönner in Winterhude: Atelier WINZERHOOD

Zuwachs für die Jarrestadt, der sich sehen lassen kann: Das Atelier WINZERHOOD serviert köstliches Frühstück aus Bowls, Smoothies, belegten Broten und Waffeln und nicht minder schmackhafte Salate, Carpaccios und Pinsas (pizzaähnliche belegte Teigfladen) in der zweiten Tageshälfte. Quasi rund um die Uhr könnt ihr euch hier im skandinavischen Ambiente verwöhnen lassen – übrigens größtenteils vegetarisch und auch vegan. Dazu einen Kaffee oder ein gutes Glas Wein und der Genuss ist perfekt.
Infos: Atelier WINZERHOOD, Großheidestraße 11A, 22303 Hamburg

Kiez-Klassiker im neuen Gewand: Seilerhütte

Ja, ja, die Seilerhütte ist eine der legendären Kiez-Kaschemmen und wirklich nicht aus dem Viertel wegzudenken. Vielleicht haben einige jedoch eher einen Bogen um die – sagen wir: derbe erscheinende – Bar gemacht. Die Tage des düsteren Flairs sind jetzt aber passé! Das Auge trinkt schließlich mit. Nach ihrer Renovierung erstrahlt die Seilerhütte in neuem, hipperen Glanz, verliert ihre Urigkeit aber nicht. Alte, aufgehübschte Kirchbänke laden nun zum Verweilen ein, verrauchte Gardinen sucht ihr hier vergebens. Alles ist luftiger, die Wand über dem Tresen schmückt eine Tafel, der ihr das Angebot aus Fassbier, Wein und Sekt, Longdrings und Craft Bier entnehmen könnt. Auch ein paar lauschige Plätzchen im Außenbereich gibt es nun, wo ihr das obligatorische Feierabendbier einnehmen könnt. Spätestens jetzt ist der Besuch ein Muss!
Infos: Seilerhütte, Seilerstraße 38a, 20359 Hamburg

Neues Restaurant für Bergedorf: Green Leaves China Restaurant

Und auch Bergedorf darf sich über eine Neueröffnung freuen: Unweit des S-Bahnhofs findet ihr nun das vegane Restaurant Green Leaves. Ob's da wirklich nur Grünzeug zu futtern gibt? Weit gefehlt! Dank Mock Meat (größtenteils auf Sojabasis) kommt ihr auch Fleischfrei in den Genuss der Aromen von Huhn, Ente, Rind und Meeresfrüchten. Und das zu unglaublich günstigen Preisen! Unschlagbar: der Mittagstisch. Gebratene Nudeln oder Reis mit Gemüse kosten keine drei Euro! Neben den Gerichten findet ihr kleine Klassiker wie Frühlingsrolle, Süßkartoffelfritten, Edamame und allerlei Dumplings auf der Karte.
Infos: Green Leaves China Restaurant, Alte Holstenstraße 56, 21029 Hamburg

Die besten Restaurants in Hamburg

Ihr wollt wissen, wie echte Gourmets die Gastro-Szene an Elbe und Alster bewerten? Der "Feinschmecker" hat die besten Restaurants Hamburgs gekürt.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über