Direkt zum Inhalt
Milo Sushi & Steak Club
Rotherbaum

"Milo Sushi & Steak Club": Euro-asiatische Küche am Mittelweg

Karina Engelking
Karina Engelking

In Hamburg sei noch so viel Luft nach oben, sagt Milad Forouhar. Seit 2021 ist er Inhaber von Milo Sushi & Steak Club, wo er euch ein "gewagtes Angebot, das auch optisch begeistern soll" serviert. Ob Fisch, Fleisch oder Veggie – hier werdet ihr fündig.

Der Milo Sushi & Steak Club ist für Milad Forouhar nicht die erste gastronomische Unternehmung: Er führte das What's Beef in Wandsbek und baute parallel bereits 2020 den Lieferservice Milo Sushi auf. Schnell war klar, dass die vielfältigen Reishappen besonders direkt westlich der Alster mehr als gefragt waren. Als sich im Mittelweg 146, also in allerbester Lage keine 10 Minuten von der Alster entfernt, die Gelegenheit bot, ein Lokal zu übernehmen, schlug er inmitten der Pandemie zu. Nun könnt ihr hier auf etwa 70 Innen- und noch mehr Außenplätzen ein Menü genießen, das euch klassische Sushi- und Steak-Gerichte in neuen Kombinationen serviert.

Surf & Turf Sushi in Rotherbaum

Euch steht der Sinn nach Fleisch und Fisch in euro-asiatischen Gerichten? Dann ab zum Milo Sushi & Steak. Vorspeisen wie Spicy Edamame, Crispy Prawns oder Yakitori-Spieße aus Hähnchen läuten euren Abend schon mal lecker ein. Die Qual der Wahl folgt dann beim Hauptgericht. Anhand des Sushi-Menüs liest und schmeckt man den europäischen Einfluss aus den asiatischen Klassiker direkt heraus: Versucht doch mal die Trüffelbeef Roll mit Rinderfilet, Avocado, Trüffel, Baby Shiso und Sesam oder für die Veggies unter euch die Pruple Haze Roll mit Süßkartoffel, Rucola, Avocado, Rote Beete Sashimi und veganer Trüffelmayo.

Das Highlight am Tisch ist die Surf & Turf Roll. Eigentlich kennt man das Konzept aus nordamerikanischen Steakhäusern, wo Meeresfrüchte, Steak und simple Beilagen auf einem Teller zusammenfinden. Doch im Mittelweg bekommt ihr Black Tiger Garnele, Avocado, Teriyaki-Soße, Trüffelmayonese und Rinderfilet in mundgerechten Stücken kredenzt. Das Filet wird hierfür direkt am Tisch für euch flambiert! Wer sich gar nicht entscheiden kann, wählt am besten das 8-Gänge-Sushi-Tasting und lehnt sich zurück.

Steak und ein guter Drink? Immer!

Genau so frisch wie der täglich gelieferte Fisch vom Hamburger Hafen ist auch das Fleisch, das von der Hamburger Schlachterbörse stammt. So richtig zart werden die Steaks dann im Flammgrill, der Filet, Entrecote und Co. bei 800 Grad außen knusprig und innen zart für euch gart. Dazu wählt ihr Beilagen wie Asia-Grillgemüse oder Trüffel-Pommes – lecker! Weine und Drinks von Gin Basil Smash bis Whiskey-Sour, von der Hingucker-Bar, runden den Abend ab. Sobald die Temperaturen es erlauben, könnt ihr euch auch auf die neugestaltete und großzügige Terrasse freuen – da schlemmt es sich gut geschützt am besten. Ihr müsst euch allerdings nicht bis zum Abend gedulden, um die Leckereien zu verspeisen. Bei Milo Sushi & Steak Club habt ihr die Möglichkeit, einen fairen Mittagstisch zu schnappen. Der bietet euch übrigens auch frische, bunte Bowls, die euch gesund durch den Tag bringen.

Infos: Milo Sushi & Steak Club, Mittelweg 146, 20148 Hamburg

Milo Sushi & Steak Club

Lange nicht mehr in einem Hamburger Steakhouse gewesen?

Wir haben für euch die besten Steaks in Hamburg parat. Hier werdet ihr auf den Punkt glücklich.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.