Direkt zum Inhalt
La Crème de la Crêpe Ottensen
La Crème de la Crêpe
Altona

"La Crème de la Crêpe": Galettes und Crêpes in Ottensen

Im "La Crème de la Crêpe" kommt es auf die inneren Werte an: Hier könnt ihr süße und herzhafte Pfannkuchen der französischen Küche genießen.


Süße Crêpes erfreuen sich hierzulande schon lange einer großen Beliebtheit. Die französische Buchweizen-Version mit herzhafter Füllung, Galettes, haben im Gegensatz dazu noch nicht alle unsere norddeutschen Herzen erobert. Höchste Zeit, das zu ändern! Der gebürtige Franzose Jean bringt den französischen Klassiker seit November mit seinem Bistro La Crème de La Crêpe nach Ottensen.

La Crème de la Crêpe: Gefülltes wie aus Frankreich

Hier verbringt ihr den Abend nicht lange alleine: Die Gäste müssen nur kurz am gesprenkel­ten Marmortisch zwischen origi­nal bretonischen Mehlpackungen und französischen Spielzeugold­timern warten, da tanzt die Gesellschaft – Bernard und Fernand – auch schon an. Die beiden sind nicht nur hübsch, auch die inneren Werte stimmen: Fernand über­zeugt mit einer Füllung aus Zie­genkäse, Walnuss, Bayonne­ Schinken und mit Cidre abge­löschten Zwiebeln. Aber auch sein veganer Kumpel Bernard bringt mit Avocado, Tomaten und Spinat gute Argumente auf den Tisch. Zum Nachtisch steht unter anderem ein hervorragende Crêpe mit weißer Schokoladencreme und karamelli­siertem Bratapfel auf der Karte. Dazu könnt ihr zwischen elf verschiedenen Sorten Cidre auswählen, die Jean, genau wie die Zutaten für die Speisen, direkt von den Erzeugern seines Vertrauens bezieht. Auch das Feeling stimmt. Gäste sitzen auf simplen Holzstühlen im Gastraum mit Bistro-Charme, im Hintergrund trällert Édith Piaf "Non, je ne regrette rien".

Infos: La Crème de la Crêpe, Erzbergerstraße 14, 22765 Hamburg

Ein hoch auf die deutsch-französische Freundschaft!

Für alle Frankophilen hat der Stadtteil einige Adressen auf Lager: Das Petit Amour in Ottensen tischt französische Sterne-Küche auf, und das Restaurant Marseille kocht gleich mehrere Versionen der klassischen Bouillabaisse.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über