Direkt zum Inhalt
Berndt Andresen
St. Pauli

Kostenlos auf St. Pauli: 5 Highlights, die es hier umsonst gibt

Ohne Moos nix los? Von wegen! Wir haben für euch 5 Highlight auf St. Pauli zusammengestellt, bei denen ihr keinen einzigen Cent ausgeben müsst.


Unter Palmen sitzen: Park Fiction am Hafen

Zugegeben: Es sind nur Palmen aus Metall, aber darunter lässt es sich auch ganz gut aushalten. An sonnigen Tagen könnt ihr es euch hier richtig gemütlich machen und den fabelhaften Ausblick auf den Hafen genießen. Ihr seid eher so der sportliche Typ? Dann schnappt euch euren Basketball und werft ein paar Körbe. Der parkeigne Basketballplatz ist dafür nämlich ideal. Und wenn ihr genug von Sonne und Sport habt, dann sind die besten Kneipen auf St.Pauli nur einen Katzensprung entfernt.
Infos: Park Fiction, Fischmarkt 27, 20359 Hamburg

Murals entdecken: Kunst-Tour durch St. Pauli

Ihr seid etwas verwirrt, weil ihr nicht genau wisst, was Murals sind? Wir versichern euch: Es ist nichts Schlimmes – Mural heißt einfach nur Wandgemälde. Und von denen findet ihr auf St Pauli genug. Beispielsweise in der Lerchenstraße, der Wohlwillstraße und auf der kleinen Freiheit. Das bekannteste Mural in Hamburg ist wahrscheinlich der "Freak" am Millerntor Stadion. Kennt ihr alles schon? Dann schaut doch mal, ob ihr das Wandbild am neuen Pferdemarkt entdeckt.

Verzaubern lassen: Die Wasserlichtspiele in Planten un Blomen

Bei den Wasserlichtspielen in Planten un Blomen staunen nicht nur Touris, sondern auch echte Hamburger. Ab Mai lasst ihr euch von der Licht- und Wassershow verzaubern – und das ganz umsonst. Zu wechselnden Musikstücken steuern zwei Künstler das Gesehen auf dem Wasser live – einer bedient die Fontänen, ein anderer sitzt am Lichtklavier. Von Mai bis September finden die Wasserkonzerte jeden Abend statt. Perfekt für ein romantisches Date.
Infos: Planten un Blomen, St.Petersburger Straße, 20355 Hamburg

Die Hüfte schwingen: Kostenlos feiern

Ihr wollt tanzen gehen, habt aber keine Lust, mindestens fünf Euro Eintritt zu zahlen und die Große Freiheit hängt euch schon zum Hals heraus? Dann zieht doch mal nur zwei Parallelstraßen weiter! Barbarabar, 3-Zimmer-Wohnung, Roschinsky's – so gut wie alle Bars auf dem Hamburger Berg haben kleine aber feine Tanzflächen zu bieten. Das Beste: Eintritt gibt's nicht. Wenn euch die Musik nicht gefällt, zieh ihr also einfach weiter in den nächsten Laden.

Newcomer unterstützen: Ausstellungen in der Affenfaust Galerie besuchen

In der Affenhaus Galerie werden seit 2012 junge und etablierte Künstler ausgestellt, die zeitgenössische Kunst schaffen. Ganz umsonst könnt ihr hier also echte Newcomer entdecken, noch bevor sie in den großen Häusern ausgestellt werden. Außerdem ist die Affenfaust Galerie nicht nur ein Ort für Kreative, auch schon zahlreiche Promis aus Eimsbüttel haben hier bereits ihre Werke ausgestellt und wilde Release-Partys gefeiert.Infos: Affenfaust Galerie, Paul-Roosen-Straße 43, 22767 Hamburg

Ausflugsziele in Hamburg für jedes Budget

Nicht nur auf St. Pauli könnt ihr viele tolle Dinge unternehmen, die umsonst sind. Auch andere Stadtteile haben da einiges zu bieten. Probiert diese Dinge aus, wenn ihr in Hamburg kostenlos unterwegs sein wollt. Geld spielt bei euch keine Rolle? Dann schaut doch mal, welche Ausflugsziele in Hamburg wir euch empfehlen.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über