Direkt zum Inhalt
Hamburger Hafen
Hamburg

Kleinstes Hamburg: So mini kann die Hansestadt sein

Der größte Hafen, die größte Binneninsel, die größte Turmuhr: Hamburg ist eine Stadt der Superlative. Doch manchmal geht's auch ganz winzig zu! Wir haben zehn Orte, an denen die Hansestadt ganz, ganz klein ist.


Die kleinste Bäckerei: bread.

Wahrlich winzig: Ganze vier Quadratmeter misst die Bäckerei bread. auf dem Eppendorfer Weg. Doch nicht nur die Größe ist hier minimal, sondern auch die Auswahl: Es gibt nur eine Sorte Brot! Aber das Sauerteigbrot ist so unbeschreiblich lecker, dass man danach gar kein anderes Brot mehr essen möchte. Bei bread. reift der Teig für 60 Stunden, bevor er im Holzofen bis zur Perfektion gebacken wird. Simpel und trotzdem genial: Das Brot für Genießer!

Infos: bread. , Eppendorfer Weg 189, 20253 Hamburg

Der kleinste Stadtteil: Die Sternschanze

Wir lieben sie alle: die Sternschanze. Das Ausgehviertel der Hamburger, die keine Lust auf den touristischen Kiez haben. Hier gehen wir hin, um Kumpir und Pizza zu essen, um durch Second-Hand-Läden zu wühlen, oder um ein paar Bier mitten im Geschehen zu trinken. Die Schanze bietet uns so unglaublich viele Möglichkeiten, obwohl sie der kleinste Stadtteil Hamburgs ist. Nämlich nur 0,6 Quadratkilometer! Da kann man nur sagen „klein aber oho!“

Das kleinste Restaurant Hamburgs: Zollenspieker Pegelhäuschen

Manche behaupten sogar, das Zollenspieker Pegelhäuschen sei das kleinste Restaurant der Welt! Das Holzhäuschen an der Elbe bietet Platz für einen Tisch für vier Personen – privater kann ein Abendessen also kaum sein. Das kleine Haus über dem Wasser wurde 1880 erbaut und gehört heute zu dem Hotel Zollenspieker Fährhaus.

Infos: Zollenspieker Pegelhäuschen, Zollenspieker-Hauptdeich 141, 21037 Hamburg

Die kürzeste Straße: Wienbargstraße

Ihr denkt, die Herbertstraße sei die kürzeste Straße Hamburgs? Falsch gedacht! Mit ihren 60 Metern ist sie nämlich ganze 16 Meter länger als die kürzeste Straße der Stadt. Die heißt Wienbargstraße und befindet sich in Bahrenfeld. Auf der einen Seite ein Mehrfamilienhaus, auf der anderen eine Grünfläche. Das bedeutet, nur wenige Menschen haben die Wienbargstraße in ihrem Personalausweis stehen. Eine echte Seltenheit also!

Die kleinste Bar: Das Pförtnerhäuschen

Hier seid ihr sicherlich schon zahlreiche Male dran vorbei gelaufen: Das Pförtnerhäuschen an der alten Rinderschlachthalle. Da, wo sich samstags immer die Trödelfans breit machen, steht die kleinste Cafébar Hamburgs. Auf gerade einmal 13 Quadratmetern bedient der Pförtner hier seine Gäste mit allerlei Getränken, leckeren Bagels und Fischbrötchen, selbstgemachte Suppen und einer wechselnden Mittagskarte.

Infos: Pförtnerhäuschen, Neuer Kamp 30, 20357 Hamburg

Das kleinste Schloss: Fleetschlösschen 

Ach, die Speicherstadt! Hier schauen wir uns um und finden einfach jede Ecke schön. Natürlich muss in dieser Umgebung auch ein Schloss stehen: das Fleetschlösschen. Das ist zwar kein richtiges Schloss, sondern ein ehemaliges Toilettenhäuschen und wirklich klein, doch uns Hamburgern reicht das schon. Das ist halt unsere Art von Schloss!

Infos: Fleetschlösschen, Brooktorkai 17, 20457 Hamburg

Der kürzeste Straßenname: Neß

ABC-Straße, Durchschnitt, Duschweg – unsere geliebte Hansestadt hat allerlei kuriose Straßennamen! Kein Wunder also, dass ein Straßenname nur aus drei Buchstaben besteht. Neß ist der Name der Straße, die sich in der Innenstadt, unweit des Rathauses befindet. Was ihr hier findet? Nicht viel! Einen chinesischen Imbiss und riesige Bürogebäude.

Das kleinste Polizeirevier: Die Davidwache

Hiermit erzählen wir dir bestimmt nichts Neues: Das kleinste Polizeirevier Hamburgs gehört zur Davidwache auf der Reeperbahn. Hier arbeiten etwa 140 Beamte, die sich um ein 0,8 Quadratkilometer großes Gebiet kümmern. Doch die Beamten haben genug zu tun, denn auf diesem Gebiet leben Menschen aus 22 Nationen, es gibt 30 Bordelle, 500 Betriebe, 40 Diskos und Varietés, sowie bis zu 20 Millionen Gästen im Jahr. Chapeau!

Das kleinste Kino: fux Lichtspiele

CinemaxX und UCI kann jeder, wir unterstützen lieber die kleinen Kinos in Hamburg. Dazu gehört natürlich auch das Kleinste der kleinen Kinos: fux Lichtspiele. Hier finden gerade einmal 20 Leute Platz, um sich ausgewählte Filme anzusehen. Normalerweise! Auf Grund von Corona zeigt fux seine Filme nicht in der ehemaligen Victoria-Kaserne, sondern hat sich vorübergehen im HausDrei breitgemacht.

Infos: Fux Lichtspiele, Zeiseweg 9, 22765 Hamburg

Der kleinste Coffeeshop Hamburgs: Coffee by Dokuwa 

In einer Kaffeestadt wie Hamburg gibt es an jeder Ecke Coffeeshops. Große, stylische Läden reihen sich ein neben kleinen Shops, die dir den Kaffee durch die Scheibe reichen. Einer der kleineren Coffeeshops in Hamburg ist Coffee by Dokuwa in der Marktstraße. Besten Kaffee bekommt ihr hier garantiert, einen Sitzplatz eher nicht. Neben Kaffee gibt es aber noch japanische Bentoboxen to go. Also schnappt euch euren Kaffee und euer Mittagessen und sucht euch ein gemütliches Plätzchen in der Umgebung.

Infos: Coffee by Dokuwa, Marktstraße 21, 20357 Hamburg

Mit etwas mehr Platz: Die schönsten Cafés in Hamburg

Ihr trinkt euren Cappuccino gern mit ausreichend Platz? Kein Problem, denn kiekmo hat die schönsten Cafés in Hamburg zusammengefasst. Falls ihr noch mehr Lust auf Superlative habt, kommen hier spannende Rekorde, die Hamburg hält.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über