Direkt zum Inhalt
Schwerelos
Hamburg

Kinderfreundliche Restaurants in Hamburg

Mit der Familie essen gehen, ist nicht immer ganz einfach – vor allem, wenn die Kids noch kleiner sind. Versprochen: In diesen kinderfreundlichen Restaurants in Hamburg werden alle satt und zufrieden.


Schon seit Jahrzehnten ein kinderfreundliches Restaurant in Hamburg: Block House

Ein grandioses Restaurant, um mit Kindern essen zu gehen – wobei es passieren kann, dass die Messlatte der Kids in Sachen Kulinarik hinterher ganz schön hoch ist. Im Block House sind die Kinder die Stars und die Bewirtung von Familien wird hier ganz groß geschrieben. Neben Entertainment in Form von Malstiften gibt es Geschenke für die Kleinen sowie ein eigenes Kindermenü. Das kennen viele schon seit Jahrzehnten. Welche Eltern haben nicht schon selbst als Kind dort gesessen? Schließlich hat die Steak-Haus-Kette von Eugen Block schon 1968 eröffnet und galt schon damals als das große Ding. Auch auf's Dessert könnt ihr euch noch verlassen. Wo gibt's noch herrlich cremiges Vanilleeis mit heißen Himbeeren oder heißer Schokosoße? In ganz Hamburg gibt es übrigens 15 Block House-Filialen. Schaut doch mal beim Restaurantfinder, welches in eurer Nähe liegt.
Infos: Block House, Jungfernstieg 1, 20095 Hamburg

Unter Hamburgs kinderfreundlichen Restaurants ganz vorn dabei: Schrødingers am Schanzenpark

Alles da, was Kinder glücklich macht. Und Eltern dann natürlich auch. Denn das Schrødingers (Café SternChance) hat nicht nur eine Spielecke und Malsachen, sondern draußen auch noch einen Spielplatz, der mit Sandkiste, Rutsche und Kletterseil Kinderaugen zum Leuchten bringt. Und während die nach Herzenslust im Garten des Cafés im Schanzenpark toben, bekommen Eltern auf der großen Terrasse oder drinnen prima Kaffee. Die Karte bietet eine große Auswahl an saisonalen Gerichten. Dabei ist Fleischiges wie der "SternChance's Merguez-Burger" mit Irish Cheddar, Süßkartoffelpommes und Preiselbeer-Ketchup genauso im Angebot wie wohlklingende vegetarische und vegane Gerichte. Kinder dürfen sich über Gerichte wie die Sterntaler (Kartoffelsalat) oder Frau Holle (Pfannkuchen) freuen.
Infos: Schrødingers, Schröderstiftstraße 7, 20146 Hamburg; aktuell kein regulärer Café-Betrieb, stattdessen Open Air.

Mama Trattoria: Pizza, Pasta und Family

Wenn ein Restaurant schon Mama heißt, liegt es auf der Hand: Hier sind Familien willkommen. Sieben Lokale gibt es mittlerweile in Hamburg und überall verfolgt man das Konzept konsequent: Es gibt die einfache italienische Küche mit viel Liebe. Eben wie bei "La Famiglia" im tiefsten Italien, nur ein bisschen eingedeutscht. Dass das Restaurant bei Familien beliebt ist, lässt sich häufig gar nicht überhören: An manchen Tischen übersteigt die Kinderzahl die der Erwachsenen um Längen. Nein, hier muss sich niemand sorgen, dass ein Kind vielleicht mal einen Wutanfall bekommt oder seinen Apfelsaft verschüttet. Schwamm drüber. Für die Kinder gibt es Malsachen schon beim Hereinkommen. Ein großes Plus ist die Grundausstattung: Es gibt ausreichend Kinderstühle und einen gut bestückten Wickeltisch.
Infos: Mama Trattoria, Lehmweg 44, 20251 Hamburg

In Sachen Kinderfreundlichkeit ist das Schweinske eine sichere Nummer

Seit Jahrzehnten eine sichere Bank für Familien! Im Schweinske ist man auf Kinder eingestellt. Und das kann schon mal früh anfangen: Im Frühjahr 2019 traten die Mitarbeiter sogar als Geburtshelfer auf, als ein Baby spontan auf die Welt kommen wollte. Matilda heißt sie und wird sicher bald Stammgast. Das Restaurantdesign ist kindgerecht und bietet jede Menge Platz für Kinderwagen. Es gibt eine Spielecke, ausreichend Kinderhochstühle und fast immer auch einen Wickeltisch im Bad und Kindertoiletten. Auf der Speisekarte locken fünf "Zwergenteller" für Kinder bis 12 Jahre. Wer keine Lust auf "Miss Piggy" (paniertes Schnitzel mit Pommes) hat, kann auch vom Schwein abweichen und das "Gagga" wählen, dahinter verbergen sich Hähnchen-Crossis mit Pommes. Tipp: Für einen kleinen Aufschlag von 1,50 Euro können alle Gerichte gepimpt werden: mit einem Softdrink (0,2 Liter) und einer großen Kugel Vanilleeis als Nachtisch. Das Restaurant gibt es ganze 30 (!) Mal in und um Hamburg. Werft doch einfach mal einen Blick auf die Schweinske Karte.
Infos: Schweinske, beispielsweise Jahnring 21, 22297 Hamburg

Noch ein kinderfreundliches Restaurant in Hamburg: Restaurant Schwerelos

Direkt am Harburger Binnenhafen, im Erdgeschoss des alten Palmspeichers, liegt das Achterbahnrestaurant Schwerelos. Für Kinder definitv spektakulär: In der Mitte der Tische endet ein spiralförmiges Schienensystem, über das die Gerichte angeliefert werden. Für die Bestellung sollten Gäste mit Kindern Geduld mitbringen, denn die erfolgt über ein Touchpad – da möchte jedes Kind mal drauf rumdrücken. Die Kinderkarte ist umfangreich und für alle Eventualitäten vorbereitet: Es gibt sogar Fertig-Gläschen für die ganz Kleinen. Doch eigentlich spielt das Essen in dem Achterbahnrestaurant nur die Nebenrolle. Denn alles starrt gebannt auf die Schienen und deren Endstation auf dem Tisch.
Infos: Achterbahnrestaurant Schwerelos, Harburger Schloßstraße 22, 21079 Hamburg

Kinderfreundliche Hotels in Hamburg

Hat sich Besuch mit Kindern angekündigt? Dann empfehlt euren Gästen doch eines dieser kinderfreundlichen Hotels in Hamburg. Und falls ihr noch etwas Inspiration in Sachen Kinderbespaßung sucht: Hier findet ihr tolle Indoor-Aktivitäten für Kinder in Hamburg.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über