Direkt zum Inhalt
Sake Flaschen vor beschlagener Scheibe im Izakaya
Unsplash / Bundo Kim
St. Pauli

Halb Bar, halb Lokal: Japanischer Abend im "IZAKAYA BY DOKUWA"

Das Team vom CAFÉ BY DOKUWA hat sich einen Traum erfüllt und das IZAKAYA BY DOKUWA ins Leben gerufen. Wir sagen Kanpai und gratulieren zur Neueröffnung.


Das winzige CAFÉ BY DOKUWA ist tagsüber die perfekte Anlaufstelle, wenn euch im Karoviertel der Kaffeedurst oder der Hunger überkommt. Letzteren stillen die abwechslungsreichen und authentischen Bentoboxen, deren Zutaten Mitinhaberin Aiko liebevoll mit Zeichnungen illustriert. Im April 2020 hat sie das Café mit ihrem Mann Ken eröffnet. Nun haben sich die beiden einen weiteren Traum erfüllt. Doch der ist etwas für die späteren Stunden …

Authentisch japanisch: IZAKAYA BY DOKUWA

Wer schon mal ein japanisches Izakaya besucht hat, weiß, dass darin eine ganz besondere Atmosphäre herrscht. Laut und gesellig geht es dort zu. Fremde Menschen prosten sich mit Bier oder Sake zu, in der offenen Küche zischt und brutzelt es, wenn die Köche die Gerichte in den heißen Pfannen und Töpfen direkt vor den Augen der Gäste zubereiten, die das dampfende Essen anschließend gleich an der Theke verspeisen. Genau so ein Ort soll auch das IZAKYA BY DOKUWA werden, das im Oktober 2021 eröffnet hat. Vom Konzept her also ein ehrwürdiger Nachfolger für das VU2, in dessen Fußstapfen der Laden in der Karolinenstraße tritt. Aber was genau ist jetzt ein Izakaya? Ist es ein Restaurant? Ist eine eine Bar? Die Antwort liegt irgendwo dazwischen …

Sake oder Sashimi?

Denn zum einen bekommt ihr im IZAKAYA BY DOKUWA feinste Drinks, worunter der obligatorische Sake natürlich nicht fehlen darf. Auch Shochu – quasi die japanische Antwort auf Wodka – on the rocks oder mit Soda steht auf der handgeschriebenen Karte, die an der Wand aushängt. Oder wie wäre es mit einem Matcha Sour? Jedenfalls trägt das IZAKAYA BY DOKUWA nicht umsonst den Beinamen "Tachinomi Bar". So heißen insbesondere in Tokio die geselligen Bars, in denen die Menschen stehend am Tisch oder Tresen den Abend verbringt. Eine gelungene Abwechslung für vom Sitzen am Schreibtisch gequälte Rücken! Damit euch der Sake nicht gleich aus den Latschen haut, gibt es aber auch einen Happen zu essen. Dreierlei verschiedene Arten Fried Chicken hat das Izakaya im Programm: mit Teriyaki-Soße, Mayo und Zitrone oder Koriander und Chiliöl. Eine vegane Option des Gerichts ist ebenfalls vorhanden. Mindestens genauso spannend: japanischer Kartoffelsalat im Dokuwa-Style. Und Kimchi und Sashimi eignen sich sowieso ganz wunderbar als Beilage zu Drinks.

Infos: IZAKAYA BY DOKUWA, Karolinenstraße 18, 20357 Hamburg

Japan-Feeling in Hamburg erleben

Das IZAKAYA BY DOKUWA ist bei Weitem nicht die einzige Location, an der ihr euch wie in Tokio fühlt. Japan-Feeling in Hamburg gibts noch an vielen weiteren Orten.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.