Direkt zum Inhalt
InAllerMunde
Bergedorf

Für Delikatessen: Das Schlossrestaurant "InAllerMunde"

Wenn man richtig gut essen will, sollte man das InAllerMunde in Bergedorf wirklich nicht missen. Warum? Wir verraten es euch!


Tischlein, deck' dich – im InAllerMunde

Ihr wollt gern einmal im Restaurant InAllerMunde Platz nehmen? Das können wir euch wirklich nicht verübeln. Die gerade erst eröffnete Location hat nämlichen für jedes Schlemmermaul so einiges zu bieten. Aber fangen wir einmal ganz von vorne an. Denn auch ohne die Leckereien des Hauses macht der Laden im Bergedorfer Schlossgarten so einiges her: Die dunklen Ledersessel laden zum Verweilen ein und billige Weingläser sucht man hier vergebens. Stattdessen werden die Tische mit hübschen Stoffservietten und hochwertigem Besteck bestückt. Und dann kann es auch schon ans Eingemachte gehen!

InAllerMunde

Entert die Speisekarte

Eigentlich wollen wir gar nicht zu viel verraten, denn die kulinarischen Köstlichkeiten muss man einfach selber probiert haben. Dennoch wollen wir euch natürlich ein paar Tipps an die Hand geben. Ein Aperol Spitz geht doch beispielsweise immer, meint ihr nicht? Auch ein gutes Glas Wein fügt sich richtig gut in euer Menü. Sollte der Durst also fürs erste gestillt sein, könnt ihr auch gleich noch einen Blick in die Speisekarte werfen.

InAllerMunde

Trüffel so weit das Auge reicht

Wenn wir eine Zutat im InAllerMunde ganz besonders lieben, dann sind es die Trüffel, die diverse Gerichte mit ihrem unvergleichbaren Geschmack toppen. So lässt sich beispielsweise der Flammkuchen frisch aus dem Steinofen hervorheben, aber auch die Tagliatelle mit der Zauberzutat sind absolut nicht zu verachten. Zum Nachtisch hat es uns das Schokoladenküchlein ordentlich angetan. Für alle, die es lieber ein wenig herzhafter mögen, steht die Kaseplätte mit Feigenchutney und Oliven zur Verfügung. Na, haben wir zu viel versprochen?

Infos: InAllerMunde, Bergedorfer Schlossstraße 4, 21029 Hamburg

InAllerMunde

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.