Direkt zum Inhalt
Unsplash / Rhendi Rukmana
Wandsbek

Immer wenn es regnet: Tipps für Schietwetter-Tage in Wandsbek

Jeder hat schon von ihrer Existenz gehört: Regentage in Hamburg. Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass ihr auf einen im Bezirk Wandsbek trefft, haben wir hier ein paar Tipps für euch.


Bäderland "Parkbad"

Aufheizen im Grünen: Das Bäderland Parkbad eignet sich perfekt zum Aufwärmen, falls euch das Hamburger Schietwetter kalt erwischt hat. Denn das Bad in Volksdorf kann mit einer Vielzahl verschiedener Saunen aufwarten. So zum Beispiel die Kräutersauna im Saunagarten, die mit kuscheligen 80 Grad Celsius und täglich wechselnden Aromen für eure Entspannung sorgt. Besonders schön bei Regen (ohne Gewitter): Springt einfach trotzdem in den Außenpool und zieht ein paar Bahnen. Das Wasser fühlt sich durch die hinab prasselnden Tropfen einfach wunderbar an. Ganz nach dem altbekannten Motto "Wenn dir das Leben Regen gibt, füll ein Schwimmbecken damit" – oder so ähnlich.

Infos: Bäderland Parkbad, Rockenhof, 22359 Hamburg

Café "Das Leben isst schön"

Hinsetzen, einmuckeln, fertig: Das Café "Das Leben isst schön" in Volksdorf ist einer dieser Orte, an dem ihr den ganzen Tag vertrödeln könnt. Denn von morgens bis abends könnt ihr euch hier mit hausgemachten Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Wie wäre es zum Beispiel mit Pancakes und Joghurt mit frischen Früchten zum Frühstück? Oder doch liebe eine Avocado-Stulle? Zum Mittag solltet ihr einen Blick auf die wechselnde Karte werfen und zum Nachtisch oder am Nachmittag darf ein Stück der leckeren Kuchen auf keinen Fall fehlen. Das Leben ist manchmal eben einfach schön – vor allem an Regentagen. Übrigens: Eure "Knirpse" sind hier auch herzlich willkommen und können sich in der Kinderecke austoben, während ihr ganz entspannt euren zweiten Milchkaffee schlürft.

Infos: Das Leben isst schön,Wiesenhöfen 7, 22359 Hamburg

Spaziergang durch Bergstedt

Zeit für Friesennerz und Gummistiefel: Wer an Regentagen auf der Suche nach einem Ort nur für sich ist, sollte es anders machen als alle anderen. Also ab in die Natur. Ganz besonders bei Regen zu empfehlen ist Bergstedt: Das kleine Walddorf beeindruckt mit einer außergewöhnlichen Naturlandschaft des Rodenbeker Quellentals und dem Naturschutzgebiet Hainesch Iland. Das bedeutet für euch vor allem eines: viel, viel Grün. Und während man durch die Wälder stromert, die vom Regen ganz fantastisch riechen, wird einem plötzlich klar, dass Omi schon immer Recht hatte: "Es gibt kein schlechtes Wetter. Es gibt nur falsche Kleidung."

"Koralle Lichtspielhaus"

Kino geht immer: Ihr könnt euch das graue meteorologische Elend da draußen einfach nicht mehr mit angucken? Dann versteckt euch im Koralle Lichtspielhaus im Bürgerhaus Volksdorf. Das kleine Programmkino zeigt täglich neue Blockbuster und außergewöhnliche Indie-Produktionen. Also deckt euch mit Popcorn, Gummikrams und weiterem Naschkram ein und kauft euch ein Ticket für eine Doppelvorstellung. Bis ihr damit durch seid, strahlt bestimmt wieder die Sonne. Und falls nicht: Der nächste Kinofilm kommt bestimmt.

Infos: Koralle Lichtspielhaus, Kattjahren 1, 22359 Hamburg

Boulderhalle "urban apes"

Klettert dem Schlecht-Wetter-Blues davon: Wandsbek hat eine neue Boulderhalle –und die ist größer als alle anderen in Hamburg. Bei urban apes könnt ihr testen, ob die Trendsportart des Jahres etwas für euch sein könnte. Auf zwei Etagen und 1.500 Quadratmetern könnt ihr die Wände hochkrabbeln, was das Zeug hält und euch hinterher in der modernen Lounge davon erholen. Wer mehr Entspannung benötigt als ein Gespräch mit netten Mitkletterern, kann danach noch auf einen Saunaaufguss ins Meridian Spa. Das Team von urban apes hat hier Sonderkonditionen für euch ausgehandelt.

Infos: urban apes, Wandsbeker Zollstraße 87-89, 22041 Hamburg

Regen in Hamburg: Weitere tolle Tipps

Ihr seid in unserer kleinen Aufzählung nicht fündig geworden? Nicht verzagen, kiekmo fragen: Hier findet ihr weitere tolle Empfehlungen, was ihr an einem Regentag in der Hansestadt alles machen könnt. Oder ihr gönnt euch gleich einen ganzen Wellness-Tag, was hervorragend in Eimsbüttel funktioniert.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über