Direkt zum Inhalt
Unsplash / Eric Ward
Hamburg

Honig aus Hamburg: 5 Imkereien in der Hansestadt

Summ, summ, summ – frohe Kunde aus Hamburg: Hier leben Deutschlands fleißigste Bienchen! 40 Kilo Honig haben die Imker voriges Jahr aus ihren Stöcken geholt. Rekord! Probiert doch selbst mal die Qualität.


Hamburger Stadthonig: Süßes aus dem Schanzenpark

Honig direkt aus deiner Nachbarschaft imkert das Team Hamburger Stadthonig. Der Anspruch: Jeder Honig stammt nur aus einem Stadtteil und wird nie mit anderen Sorten vermischt. So findet ihr hier köstlichen Honig aus dem Schanzenpark, vom Isebekkanal in Eimsbüttel oder eine Sorte mit dem klangvollen Namen "Klebriger Mozart", inspiriert vom Standort an der Hochschule für Musik und Theater in Pöseldorf. Das Stadthonig-Team kümmert sich übrigens auch um den Nachwuchs: Im Rahmen einer Nachmittagsbetreuung imkert das Stadthonig-Team regelmäßig und äußerst erfolgreich mit Schülern des Gymnasiums Altona.

Elbgelb: Wo Millionen Bienen für Lagenhonig sammeln

Hamburgs wohl größte Imkerei mit dem schönen Namen Elbgelb führt Stephan Iblher in Ochsenwerder. Der gelernte Tischlermeister hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Rund 18 Millionen Bienen schwirren für ihn an unterschiedlichen Orten in der Hansestadt aus, um Nektar zu sammeln. Den daraus fabrizierten, leckeren "Hamburger Lagenhonig" findet ihr unter anderem bei Edeka Niemerszein in St. Georg und Winterhude sowie bei Edeka Bobsien in Finkenwerder. Auch auf verschiedenen Märkten ist Iblher vertreten. Übrigens: Falls ihr Lust auf ein Praktikum als Imker und keine Angst vor Bienenstichen habt, könnt ihr euch gern bei Elbgelb melden!

Honigwerk Hamburg: Erlesenes aus den Elbvororten

Die ausgedehnten Parkanlagen und blühenden Gärten der Elbvororte bieten den fleißigen Bienen vom Honigwerk Hamburg jede Menge köstlichen Nektar. Sie summen an verschiedenen Standorten in Flottbek, Othmarschen, Nienstedten und Osdorf. Wie viele weitere Hobbyimker möchte das Honigwerk-Team zum Erhalt der Bienen und damit aktiv zum Umweltschutz beitragen. Den leckeren Stadthonig könnt ihr über die Webseite bestellen. Außerdem findet ihr dort die praktischen und umweltfreundlichen Bienenwachstücher und Kerzen aus Bienenwachs – auch toll zum Verschenken!

Rich Honig: Flüssiges Gold aus Groß BorstelKlein, aber fein ist die Hobby-Imkerei von Daniel Richau. Rich Honig hat der Hamburger das Erzeugnis getauft. Seine Bienen schwirren kreuz und quer durch Groß Borstel und Umgebung. Daniel verkauft das flüssige Gold immer mal wieder auf Märkten. Falls ihr Interesse habt, könnt ihr ihn aber auch über Facebook oder Instagram anschreiben, dann schickt er euch die süße Ware direkt nach Hause. Vorausgesetzt natürlich, er hat von der begehrten Leckerei noch genug auf Lager.

"herr biene": Pralinen mit HoniggeschmackÜber ihre Leidenschaft für die Imkerei haben sich Benedikt Blumhagen und Ingo Ketelsen kennengelernt und 2018 ihr Unternehmen gegründet: "herr biene Hamburg". Ihre Bienen sammeln Nektar in Eppendorf, Eimsbüttel, Groß Borstel und St. Pauli. Kaufen könnt ihr den Hamburger Honig über die Webseite. Und nicht nur das: Auch allerhand weitere Produkte mit Honiganteil könnt ihr dort erwerben. Zum Beispiel Pralinen, Likör, Bonbons, Wachstücher oder Kerzen.

Emsiges Summen: Bienen in Hamburg

Wusstet ihr schon, dass es Bienen am Hamburger Airport gibt? Sogar ganze 240.000 von ihnen schwirren über das Flughafengelände und sammeln eifrig Nektar. Falls ihr die emsigen Tierchen gern zu Gast habt, halten wir Tipps für einen bienenfreundlichen Garten (oder Balkon) bereit.

Mehr lesen über