Direkt zum Inhalt
Shutterstock / zjuzjaka
Hamburg

Halal essen in Hamburg: 5 Restaurants mit leckeren Versuchungen

Die Hansestadt steckt voller kulinarischer Verführungen. Die müssen aber nicht immer sündig sein: kiekmo verrät euch, wo ihr problemlos halal in Hamburg essen könnt.


1. Halal essen in Hamburg: Restaurant Beiti

Feinste libanesische Küche mitten in Hamburg? Und das auch noch voller Liebe zum Detail? Im Beiti in Winterhude sind euch orientalische Gaumenschmäuse garantiert. Die köstlichen und bunten Mezze, die so charakteristisch für die arabische Küche sind, bleiben streng vegetarisch, Fleisch ist dem Hauptgang vorbehalten. Und kommt natürlich nur von Metzgern, die nach islamischer Weise produzieren. Am sensationellen Geschmack ändert das nichts – hier schmeckt es auch Nicht-Gläubigen. Kleiner Extratipp: Wer nach Vor- und Hauptspeise noch ein wenig Platz im Bauch hat, sollte unbedingt das hauseigene Zimteis probieren. So lecker!
Infos: Beiti Restaurant, Alsterdorfer Straße 76, 22299 Hamburg; Mo–Sa 17 bis 23 Uhr

2. L'Amira: Typisch arabisch am Steindamm genießen

Buntes Gemüse, intensive Aromen, exotische Gewürze: Im L'Amira am Steindamm könnt ihr speisen wie einst die syrischen Sultane. Gar nicht so weit vom Hauptbahnhof entfernt, könnt ihr hier halal mitten in Hamburg essen. Für die Pause während der Arbeitszeit ist ein leckerer Mittagstisch drin. Dabei wird auch immer ein ausgewähltes vegetarisches Gericht aus der kulinarischen Vielfalt Syriens serviert. Übrigens: Auf Wunsch wird euch jede Speise auch vegan zubereitet. Sprecht einfach das freundliche Personal an und äußert eure Vorlieben.
Infos: L'Amira, Steindamm 58, 20099 Hamburg; täglich 9 bis 2 Uhr

3.  Chicken Spot: Halal Burger in Hamburgs Osten

Manchmal packt euch einfach der kleine – oder auch große – Hunger auf Burger? Und die sollen auch noch halal sein? Kein Problem, im Chicken Spot in Barmbek werdet ihr fündig. Das Fast-Food-Restaurant erinnert ein bisschen an KFC, nur mit mehr Burger Buns. Die Fleisch-Patties bestehen, wie der Name wohl verrät, rein aus Hähnchenfleisch. Zudem sind sie halal, sodass Gläubige die leckeren Burger bedenkenlos verzehren können.
Infos: Chicken Spot, Fuhlsbüttler Straße 166, 22305 Hamburg; So–Do 12 bis 22.30 Uhr, Fr+Sa von 12 bis 23 Uhr

4. Bona'me: Gehobene kurdische Küche, natürlich halal

Ihr wollt speisen wie auf den Straßen des faszinierenden Orients? Dann kommt ins Bona'me! Hier werden kurdische Spezialitäten direkt vor euren Augen zubereitet und mit allerhand wohlduftenden Gewürzen verfeinert. Die hauseigenen Rezepte basieren auf den traditionellen Kochkünsten kurdischer Familien. Viele Speisen können auf Wunsch übrigens auch vegan zubereitet werden. So findet im Bona'me jeder etwas leckeres, egal ob Omnivore, Veganer oder Gläubiger.
Infos: Bona'me, Burchardstraße 17, 20095 Hamburg; So–Do 10 bis 0 Uhr, Fr+Sa 9 bis 23.30 Uhr, orientalisches Frühstück Sa+So 9 bis 14 Uhr

5. Auch hier könnt ihr halal in Hamburg essen: Molana

Ihr wollt wissen, wie ein großer persischer Schah früher gegessen hat? Dann seid ihr im Molana genau richtig. Das traditionelle persische Restaurant bietet eine breite Auswahl an leckeren Speisen aus dem mystischen Land zwischen Europa und Asien. Dabei wird alles mit Liebe zum Detail aus frischen Zutaten zubereitet und mit aromatischen Gewürzen verfeinert. Das Ambiente ist gediegen und gemütlich und im authentisch persischen Stil gehalten. Wenn einem da nicht schon das Wasser im Mund zusammenläuft!
Infos: Molana, Danziger Straße 14, 20099 Hamburg; täglich 12 bis 23 Uhr

Für besondere Bedürfnisse: Glutenfrei in Hamburg

Ihr habt Unverträglichkeiten oder verzichtet auf tierische Produkte? Dann haben wir genau das Richtige für euch: die besten Restaurants in Sachen glutenfrei in Hamburg. Hier gibt's vegane Restaurants in Hamburg und hier findet ihr vegetarische Restaurants in Hamburg.

Mehr lesen über