Direkt zum Inhalt
Martinsgans mit Beilagen
Hygge Brasserie & Bar
Hamburg

Gans essen in Hamburg: 10 Tipps für den Weihnachtsschmaus

Linda Bernhof
Linda Bernhof

Mit dunklen und kalten Tagen im November steht in vielen Hamburger Restaurants wieder Gänsebraten auf der Karte. Die besten Adressen für ein leckeres Enten- oder Gans-Essen in Hamburg findet ihr hier.

Gans essen in Hamburg mit Aussicht: Stricker's Kehr Wieder Spitze

Gönnt euch ein Gans-Essen in Hamburg mit traumhaftem Ausblick: Von Stricker's Kehr Wieder Spitze schaut ihr direkt auf die Elbe und den Hamburger Hafen, während ihr eure Gans verspeist. Die kommt als Keule auf Holunder-Rotkohl und mit Kartoffelklößen sowie Rosenkohl auf den Teller. Wir empfehlen das "Hamburg ganz(s) weihnachtlich"-Menü mit Ziegenkäse samt Feigen-Pinienkernkruste und Sellerieschaumsuppe vorweg und zum Nachtisch warmen Milchrahmstrudel mit Glühweinkirschen. Das Drei-Gänge-Menü gibt's bis 30. Dezember für 38 Euro pro Person.

Infos: Stricker's Kehr Wieder Spitze, Am Sandtorkai 77, 20457 Hamburg

Bodenständig und gut schlemmen: Brechtmanns Bistro

Brechtmanns Botschaft war eines der besten Restaurants an der Ostsee in Scharbeutz. Dann zogen Sven Brechtmann und seine Frau nach Hamburg und eröffneten in Eppendorf Brechtmanns Bistro. Hier geht es angenehm bodenständig und familiär zu. Ab November könnt ihr euch bei Brechtmanns mit vier bis sechs Personen eine knusprige Oldenburger Gans gönnen (unbedingt telefonisch vorbestellen). Auf Anfrage bekommt ihr eine ganze Gans oder Ente auch zum Mitnehmen – gemütlich zu Hause Gans essen ist ja auch nicht schlecht.

Infos: Brechtmanns Bistro, Erikastraße 43, 20251 Hamburg

Das große Entenessen in Hamburgs east Hotel

Wenn für euch die Weihnachtszeit traditionell mit einem üppigem Entenessen in Hamburg beginnt, ist das east-Hotel eure Adresse. Am 25. November wird dort ein köstliches Drei-Gänge-Menü serviert, das euch vielleicht die ersten Festtagskilos beschert. Neben der saftigen Ente bekommt ihr Kartoffelknödel, Rotkohl und Bratensoße. Vorweg und zum Dessert gibts weitere Leckereien und abgerundet wird alles mit einem Glas Champagner – was will man mehr. 89 Euro müsst ihr dafür hinlegen.

Infos: east Hamburg, Simon-von-Utrecht-Straße 31, 20359 Hamburg

Gans essen in Hamburg auf französisch: Petit Bonheur

Wenn ihr mal so richtig und authentisch französisch Gans essen gehen wollt, solltet ihr dem Petit Bonheur einen Besuch abstatten. Zugegeben: Die Preise sind nicht ganz günstig. Aber dafür bekommt ihr hier auch nur beste cuisine française serviert. Ab November steht die ausgelöste Gänsekeule mit Johannisbeeren-Rotkohl, Haselnusskrokant und Kartoffelkloß auf der Speisekarte. Ihr könnt sie außerdem als Teil eines Drei-, Vier-, Fünf- oder Sechs-Gänge-Menüs bestellen. Formidable!

Infos: Petit Bonheur, Hütten 85–86, 20355 Hamburg

Geheimtipp auf der Uhlenhorst: Bistro La Fée

Das Bistro La Fée auf der Uhlenhorst sieht auf den ersten Blick etwas unscheinbar aus. Hinter der Fassade verbirgt sich jedoch eine Hamburger Gastro-Perle. Das Essen hier wird nämlich nicht nur mit viel Liebe zubereitet und angerichtet, sondern ist auch noch richtig gut. Und dafür wirklich nicht teuer. Pünktlich zur Vorweihnachtszeit steht hier eine halbe knusprige Ente oder ein knuspriger Gänsebraten mit Apfelrotkohl und Kartoffelklößen auf der Karte. Darüber hinaus könnt ihr euch eure Ente oder Gans ofenfrisch für zu Hause abholen.

Infos: Bistro La Fée, Hofweg 50, 22085 Hamburg

Klassisch Gans essen in Hamburg: Alsterkrug Restaurant

Gans essen ganz klassisch bietet das Restaurant Alsterkrug in Groß Borstel. Seit über 300 Jahren gibt es an dem Standort ein Restaurant. also erwartet euch eine ganz besondere Atmosphäre. Für das Weihnachtsessen mit der Familie oder den Freunden bestellt ihr eine ganze Gans für vier Personen vor, dazu Rotkohl, Klöße und Kroketten und zum Abschluss ein winterliches Dessert. Das Ganze ist mit 34 Euro pro Person recht günstig. Wer will, kann das Essen mit einer Runde Kegeln auf der zugehörigen Kegelbahn verbinden oder in der Bar entspannt noch einen Absacker trinken.

Infos: Alsterkrug Restaurant, Alsterkrugchaussee 277, 22297 Hamburg

Weihnachtsmenü mit Martinsgans: Restaurant Marktplatz

Das Restaurant Marktplatz in Nienstedten ist vor allem bekannt für seine Vierländer Mastente. Im November und Dezember gibt es hier aber auch ein Weihnachtsmenü mit köstlicher Gans als Hauptgang. Dazu bekommt ihr Bratapfel, Quitten-Rotkohl, Preiselbeersoße und Kartoffelkloß. Alternativ bekommt ihr hier auch Vierländer Ente. In der gemütlichen Atmosphäre des hübschen Fachwerkhauses mit offenem Kaminfeuer könnt ihr nicht nur lecker essen, sondern auch richtig gut entspannen.

Infos: Restaurant Marktplatz, Nienstedter Marktplatz 21, 22609 Hamburg

Gemütliches Enten- und Gans-Essen in Hamburg: Alster Au

Normalerweise ist die Alster Au nur für Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstage und Firmenfeiern buchbar. Aber sobald die Tage kürzer werden, öffnet die gemütliche Gaststube in Duvenstedt ihre Türen an einigen Tagen für alle Hamburger. Dann werden bei Kerzenschein und festlicher Deko krosse Martinsgänse und Bauernenten serviert, die am Tisch für euch tranchiert werden. Wenn euch der Sinn nach Gans essen in Hamburg in passendem Ambiente steht, lohnt sich der kleine Ausflug allemal!

Infos: Alster Au, Duvenstedter Damm 6, 22397 Hamburg

Gänsebraten mit Promistatus: Landhaus Scherrer

Das Landhaus Scherrer ist seit vielen Jahren ein Garant für gutes Essen. Das hat auch schon viele Promis in das Restaurant an der Elbchaussee gelockt, darunter Steffi Graf, Otto Waalkes und die Klitschko-Brüder. Die krosse Vierländer Ente steht auch hier auf der Karte und zwar mit Rotkohl, Kronsbeeren und Selleriepüree. Wollt ihr an den Weihnachtstagen eine Gans vom Profi zubereitet genießen, könnt ihr euch online eine vorbestellen und mit allerlei Extras abholen. So schmeckt die Weihnachtsgans in Hamburg besonders gut.

Infos: Landhaus Scherrer, Elbchaussee 130, 22763 Hamburg

Gans essen in Hamburg mit viel Stil: Hygge Brasserie & Bar

In Sachen Gemütlichkeit ist das Landhaus Flottbek mit seiner Brasserie nicht zu toppen. Warme Holztöne, warmes Licht und Kaminfeuer: Hier ist Wohlfühlen an der Tagesordnung. Alles super schön, alles hygge. In der Vorweihnachtszeit werden in der Hygge Brasserie jedes Jahr knusprige Landenten aus Brandeburg aufgetischt, die vor euren Augen vom Küchenchef höchstselbst tranchiert werden. So macht Ente essen in Hamburg Spaß. Kommt vorbei und gehabt euch wohl!

Infos: Hygge Brasserie & Bar, Baron-Voght-Straße 179, 22607 Hamburg

Gemütliche Restaurants in Hamburg

Wenn die Tage kürzer werden und es so früh dunkel wird, ist es wieder Zeit für Kerzenlicht und Kaminfeuer. Beides bekommt ihr zum Beispiel in diesen fünf gemütlichen Restaurants in Hamburg.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.