Direkt zum Inhalt
Shutterstock / PosiNote
Jenfeld

Ein Wirtshaus in Jenfeld: "Zum Österreicher"

Kurz vor dem Jenfelder Ortsausgang lädt ein uriges Wirtshaus schon seit über 28 Jahren zum Einkehren ein. Zum Österreicher serviert aber, anders als der Name vermuten lässt, auch norddeutsche Hausmannskost.


Tirolerhüte, Kuhglocken und Geweihe an den Wänden machen es schon deutlich: Ihr befindet euch hier in einem richtigen Wirtshaus. Auch die Betreiber Uschi und Hermann Arzberger begrüßen euch in schönstem Österreichisch und bezeichnen sich selbst als "Wirtsleute". Na, dann kann die urige Hüttengaudi ja beginnen! Zum Beispiel mit einer Leber- oder Speckknödelsuppe mit Schnittlauch als Vorspeise. Weitergehen könnte es mit einem Wiener Zwiebelrostbraten mit knusprigen Röstzwiebeln und Semmelknödeln. Letztere sollen übrigens ein wahrer (Alpen-)Traum sein. Und um das österreichische Geschmackserlebnis abzurunden, gibt es zum Nachtisch Kaiserschmarrn mit Rosinen und Apfelmus oder Palatschinken.

Auch im Angebot: Norddeutsche Saisonküche

Nordlichter, die auf Hausmannskost nördlich des Weißwurstäquators schwören, enttäuscht das Wirtshaus Zum Österreicher aber auch nicht. Lachsschnitte, Zanderfilet und Fischpfanne bringen Leckereien aus dem Meer näher. Und Currywurst, Bauernfrühstück und Bratkartoffeln sind eh universal. Zusätzlich gibt es wechselnde saisonale Gerichte, zum Beispiel Grünkohl mit Hirschkeule, Pfifferlingsoße, Semmelknödeln und Rotkohl. Nur Vegetarier und Veganer gucken hier vielleicht in die Röhre. Ein letzter Tipp noch für alle Lunch-Freunde: Beim Mittagstisch gibt es von Montag bis Freitag zwischen 12 und 14 Uhr ein Stammessen ab 7,90 Euro. Wer wenig Zeit hat, bestellt am besten telefonisch für die Pause vor.
Infos: Zum Österreicher, Barsbütteler Straße 43, 22043 Hamburg

Die besten österreichischen Restaurants in Hamburg

Ihr schwört auf Schnitzel, Tafelspitz und Kaiserscharrn? Dann solltet ihr diese österreichischen Restaurants in Hamburg kennen.

Mehr lesen über