Direkt zum Inhalt
Eaton Place Café und Tearoom
Hamburg

Das "Eaton Place" in Ottensen: Tee trinken wie die Royals

Ottensen ist jetzt very British, my dear. Das Eaton Place Café and Tearoom zelebriert die englische Tradition des Teegenusses im passenden Ambiente.


Da wäre selbst die Queen amused. Die beiden Gentlemen Antonio da Silva Oliveira und Jörg Schröder haben nämlich das Eaton Place Café and Tearoom eröffnet – London und Hamburg verbindet schließlich mehr als nur das schlechte Wetter.Obwohl die beiden Herren selbst gar nicht aus dem großbritannischen Königreich stammen, schlagen ihre Herzen doch seit jeher für den Inselstaat und sein Commonwealth. Nun bringen sie deren kulturelle Vielfalt nach Hamburg, vor allem in kulinarischer Hinsicht. Namensgeber für das Café, sorry, den Tearoom, my dear, is die TV-Serie "Das Haus am Eaton Place" aus den 1970er Jahren, die eine englische Adelsfamilie zu Beginn des 20. Jahrhunderts porträtiert. Wer dabei an Downton Abbey denken muss, liegt gar nicht so falsch.

Eaton Place: Earl Grey and Chocolate Fudge

Dieses Gefühl möchte der Tearoom in Ottensen ebenfalls vermitteln. Deshalb soll nicht nur das Interieur rein optisch eine Zeitreise in die georgianische Epoche verheißen. Auch geschmacklich begeben sich die Gäste auf einen Kurzurlaub mit typisch englischen Delikatessen, zum Beispiel Schwarztee mit Milch gereicht. Das Highlight dürfte dabei der Afternoon Tea sein, wie er in Großbritannien traditionell getrunken wird. Die spezielle Zeremonie des Teegenusses möchten die Betreiber auch im Eaton Place aufrechterhalten.Aber auch schon morgens empfängt der Eaton Place seine Gäste mit britischen Genusstümern: dem Lord-Bellamy-Frühstück etwa, bestehend aus Spiegeleiern, Frühstücksspeck, gegrillter Tomate und Champions. Dazu gibt es, of course, Baked Beans und Toast.
Infos: Eaton Place Café and Tearoom, Bahrenfelder Straße 80-82, 22765 Hamburg; Di–So 10 bis 20 Uhr

Mehr lesen über