Direkt zum Inhalt
Unsplash/ Markus Spiske
Hamburg

Die besten Franzbrötchen in Hamburg - Teil III

Von Franzbrötchen bekommen wir nie die Nase, äh.. den Magen voll! Deshalb haben wir hier noch ein paar zuckersüße Adressen gesammelt, an denen ihr das Hamburger Traditionsgebäck vernaschen könnt.


kiekmo schreibt auch weiterhin über Cafés, Restaurants & kleine Läden, die zum Beispiel To-go-Angebote, einen Lieferservice, Gutscheine oder einen Onlineshop anbieten. Damit wollen wir unsere lokalen Helden in dieser schwierigen Lage unterstützen und euch weiterhin mit schönen Tipps aus Hamburg versorgen.

Hat die wohl besten Franzbrötchen in Hamburg-Ottensen: Wiedenroth

Die Traditionsbäckerei ist bei Ottensern nicht ohne Grund so beliebt, dass dort regelmäßig Schlange stehen angesagt ist. Samstags reicht die gut und gern auch mal bis in die Friedensallee. Das Geheimnis der Konditorei: Hier wird noch selbst gebacken, das Sortiment ist klein und richtig fein. Neben Nussbrot, Müsli- und Laugenbrötchen sowie Schwarzbrot gibts hier angeblich nicht nur extrem leckere Franzbrötchen, die frisch, warm und sabschig aus dem Ofen kommen, sondern auch die besten Buttercroissants der Hansestadt. Ob das stimmt, testet ihr am besten mal selbst.

Infos: Konditorei Wiedenroth, Daimlerstraße 2, 22765 Hamburg

Wo der Name Programm ist: Bäcker Becker Marmstorf

Seit Jahrzehnten eine Institution in Hamburg-Marmstorf: Bäcker Becker. Viele Hamburger berichten davon, hier schon als Lütte das heißbegehrte Franzbrötchen vernascht zu haben – und sie kommen bis heute wieder. Spricht eindeutig für die Qualität der Produkte in der Traditions- und Familienbäckerei, die sich mit acht Filialen einen Namen im Hamburger Süden gemacht hat. Und nicht nur die Kundschaft ist überzeugt: 2016 zeichnete der FEINSCHMECKER die Bäckerei zu einer der besten aus. Heute verfügt Tochter Wiebke Becker über das Regiment, das ihr Vater 1959 gründete. Peter Becker höchstselbst agierte als Präsident der Hamburger Handwerkskammer und steht auch noch mit über 70 Jahren in der Backstube. Dass er seinen Beruf liebt, schmeckt man – zum Beispiel an den Franzbrötchen, die auch kiekmo-Leser als besonders schlotzig anpreisen.

Infos: Bäcker Becker, u.a. Ernst-Bergeest-Weg 59, 21077 Hamburg

Franz am Stiel: Café Luise

Ja, gut, dass das Café Luise vorzügliche Franzbrötchen hat, haben wir bereits in unserem ersten Teil der besten Franzbrötchen in Hamburg erwähnt. Aber: Unser liebster Snack im Lolli-Format – wie niedlich ist das denn?! Mit einem Happs ist jeder graue Morgen oder träge Nachmittag versüßt. Die kleine Bäckerei überzeugt kiekmo-Leser in Winterhude und Fuhlsbüttel mit ausgezeichnetem Frühstück und Kuchen. Und eben Franzbrötchen (am Stiel!), die einige für die besten der Stadt halten. Wir in der Redaktion wären an dieser Stelle ja mal für ein umfassendes Tasting, um das auch wirklich professionell beurteilen zu können.

Infos: Café Luise, Kleine Bäckerei Winterhude, Erdkampsweg 12, 22335 Hamburg | Café Luise Fuhlsbüttel, Alsterdorfer Straße 59, 22299 Hamburg

Franzbrötchen für die Elbvororte: Bäckerei Hansen

Filialen in Iserbrook, Blankenese, Rissen, Groß Flottbek, Lurup: Ob das Erfolgsrezept der Sülldorfer Bäckerei im Franzbrötchen liegt und zur Expansion führte, können wir nur munkeln. Seitens kiekmo-Leserschaft wurde uns die Bäckerei Hansen für diese jedoch wärmstens ans Herz gelegt. Der seit 1926 bestehende Familienbetrieb verwendet regionale sowie saisonale Zutaten, aus denen täglich frische Backwaren gefertigt werden. Nicht nur Franzbrötchen, sondern auch leckere belegte Brötchen und eigens für euch angefertigte Torten und Kuchen findet ihr im Angebot. Dazu überzeugt Hansen mit hanseatischer Herzlichkeit – und was wollen wir mehr?

Infos: Bäckerei Hansen, u.a. Sülldorfer Landstraße 143, 22589 Hamburg

Dufte Stimmung: Franzbrötchen-Duftkerze von B-LAGE

Gehen wir mal in uns: Was lieben wir besonders am Franzbrötchen? Klar, die knusprige Klebrigkeit und zimtige Süße auf der Zunge. Aber vor allem ist es doch der betörende Duft des Hamburger Traditionsgebäcks, wenn es warm aus dem Ofen kommt, der uns das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. In dem könnten wir uns regelrecht suhlen! Und wie schön wäre es erst, wenn uns der wohlig-warme Geruch zu Hause empfangen würde? Letzteres geht jetzt – mit der Franzbrötchen-Duftkerze, die ihr bei B-LAGE bekommt. Doch trotz aller Versuchung, Obacht: Dieses Franz ist nicht zum Verzehr geeignet.

Infos: B-LAGE, Kampstraße 11, 20357 Hamburg

Franz und Flens: Ihr Finkenwerder Bäcker

Mit ganzen vier Filialen – drei davon in Finkenwerder – und jede Menge Tradition beglückt Bäckermeister Jan-Henning Körner seit 1959 Hamburger südlich der Elbe. Er führt das Handwerk seiner Vorfahren fort, die die Bäckerei Körner bereits 1901 in Blankenese gründeten. Brötchen, Brote, Kuchen und Torten werden hier täglich frisch und saisonal gefertigt und tragen das Hamburger Gütesiegel sowie die ein oder andere Goldmedaille. Jeden ersten Dienstag im Monat erhaltet ihr außerdem glutenfreies Brot in Meisterqualität. Und was darf in so einer Hamburger Meisterstube nicht fehlen? Korrekt: richtig gute Franzbrötchen in der perfekten Balance aus Butter, Zucker, Marzipan und Zimt. Die, die es weniger süß mögen, sollten unbedingt die eigens kreierten "Flensburger" probieren. Dabei handelt es sich um des Meisters eigene Interpretation des Hamburger Gebäcks mit Rosinen und Schmalz.

Infos: Ihr Finkenwerder Bäcker Körner, Müggenburg 5, 21129 | Bäcker Körner Harburg, Schloßmühlendamm 3, 21073 Hamburg

Himmlisch zimtig: Franzbrötchen-Käsekuchen im Cheesecake Heaven

Schwankt ihr beim Nachmittags-Nasch auch öfter zwischen Franzbrötchen und Käsekuchen? Können wir verstehen – beides köstliche Klassiker. In Entscheidungsnot müsst ihr aber nie wieder geraten, denn die Lösung ist so simpel wie genial: herrlich cremiger Käsekuchen, durchzogen mit zimtigen Franzbrötchen-Bahnen und gekrönt mit einem Mini-Franz. Da kneif uns mal einer, sind wir etwa im Himmel? Ja – und zwar im Cheesecake Heaven! Das Zeitliche segnen müsst ihr aber glücklicherweise nicht, um in himmlischen Genuss zu kommen. Den Käsekuchenladen findet ihr nämlich in Winterhude unweit des Alsterlaufs. Die dortigen modernen Cheesecake-Kreationen, die übrigens nicht nur mit Kaffee, sondern auch mit Wein kredenzt werden, versetzen euch aber sicher in geschmackliche Höhenflüge.

Infos: Cheesecake Heaven, Gertigstraße 23, 22303 Hamburg

Auch Klein Borstel backt Franzbrötchen: Bäckerei Vollstädt

Die Bäckerei Vollstädt bebackt seit 1949 den Hamburger Norden und ist bei den Ohlsdorfern unter den kiekmo-Lesern vor allem für ihre Franzbrötchen beliebt, die es hier auch mit Mohn gibt. Der meisterliche Familienbetrieb wird bereits in dritter Generation fortgeführt. Mit einer kleinen, aber feinen Sitzecke lädt die Bäckerei ihre Gäste zum Verweilen ein und kredenzt auch Kaffeespezialitäten im Laden.

Infos: Bäckerei Konditorei Vollstädt, Stübeheide 157, 22337 Hamburg

Je früher der Vogel, desto wärmer das Franz: Rooster Café

Wenn der Hahn kräht und euch aus den Federn schickt, wartet das Rooster Café auf der Uhlenhorst schon mit offenen Türen – und natürlich frischen Franzbrötchen. Außen knusprig gezuckert und innen schön weich und zimtig gewährleisten sie einen süßen Start in den Tag. Zum Wachwerden gibts dazu Kaffee in echter Barista-Qualität und warme Worte von Inhaber Saso. Der freut sich übrigens, wenn ihr auch mal auf ein größeres Frühstück aus fruchtiger Porridge-Bowl oder lecker belegtem Bio-Brot vorbeischaut.

Infos: Rooster Café, Barmbeker Straße 5, 22303 Hamburg

Bio-Franz in Wandsbek: SPRINGER

Beim SPRINGER Bio-Backwerk erhaltet ihr euer Franzbrötchen in öko, denn die Zutaten kommen nicht nur aus kontrolliertem Anbau. Sie verschmelzen zusätzlich in der energieeffizienten Backstube umweltschonend zu dem Gebäck, das wir so lieben. Dabei gibts das Butter-Franzbrötchen hier wahlweise mit oder ohne Sultaninen oder aus Dinkelvollkornmehl, aber immer schön sabschig-zimtig. Erst 2020 erhielt SPRINGER den Ritterschlag vom FEINSCHMECKER: Der Traditionsbetrieb ist als eine der 500 besten Bäckereien des Landes ausgezeichnet. Schmeckt man auch an den Franzbrötchen, klar.

Infos: SPRINGER BIO-BACKWERK, Am Stadtrand 45, 22047 Hamburg

Die besten Bäckereien in Hamburg

Ihr liebt den Geruch von frischgebackenen Brötchen? Dann solltet ihr diese Bäckereien in Hamburg kennen. Denn hier wird noch mit Hand und ganz viel Liebe gebacken.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über