Direkt zum Inhalt
Tresen Third Room
Third Room
Eimsbüttel

Die besten Cafés in Eimsbüttel: 10 Spots für richtig guten Kaffee

Katharina Grabowski
Katharina Grabowski

Er sorgt dafür, dass wir morgens aus dem Bett kommen, ist der ideale Begleiter zu einem leckeren Stück Kuchen und schmeckt eigentlich in jeder Lebenslage. Wer in Eimsbüttel auf der Suche nach einer guten Tasse Kaffe ist, muss zum Glück nicht lange suchen.

Carlos Coffee versorgt euch in der Osterstraße mit Koffein

Die Portugiesen sind ja bekannt für ihre ausgeprägte Kaffeekultur. In kaum einem anderen europäischen Landstrich wird so viel Kaffee getrunken wie zwischen Porto und Faro. Am liebsten mögen die Portugiesen ihr geliebtes Heißgetränk kurz und stark, während sie an der Theke ihres Stammcafés stehen und dabei noch einen kurzen Plausch mit dem Barista halten. Eine Situation, wie sie auch immer wieder bei Carlos Coffee passiert. Darüber hinaus könnt ihr den kräftigen Wachmacher-Kaffee auch mit diversen leckeren Begleitern aus der Auslage kombinieren. Darunter saftiger Mandelkuchen, fluffige portugiesische Croissants und göttliche Natas. Übrigens, in Ottensen findet ihr noch eine zweite Filiale von Carlos Coffee.

Infos: Carlos Coffee, Osterstraße 83, 20259 Hamburg

Das Balz & Balz empfängt euch im Lehmweg

Im Lehmweg Nr. 6 haben die Geschwister Kathrin und Chris Balz ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. In dem kleinen Kaffee mit der klaren und geschmackvollen Einrichtung und einem wunderschönen Kachelboden können Gäste sich nicht nur mit herzhaften Stullen und hausgemachtem Kuchen stärken, sondern auch hervorragenden Kaffee genießen. Die Bohnen für den Flat White, Caffè Latte oder Long Black bezieht das Geschwisterpaar, das den Laden 2016 eröffnete, von verschiedenen europäischen Röstereien. Darunter auch JB Kaffee aus München, die für ihre besonders aromatischen Röstungen mit Bergamotten- oder Jasmin-Aroma bekannt sind.

Infos: Balz & Balz, Lehmweg 6, 20251 Hamburg

Due Baristi Espressobar im Langenfelder Damm

Das Due Baristi hat nicht umsonst das Wort "Espressobar" im Namen. Obwohl das beliebte Nachbarschaftscafé auch ein sehr leckeres Frühstück mit Obstsalat, Bio-Müsli und Croissants, Kuchen und Desserts anbietet, dreht sich hier doch alles um das schwarze Gold, das hier mit einer klassischen Handhebel-Espressomaschine zubereitet wird. Garant für die hohe Kaffeequalität ist insbesondere Sener Sönmez. Der ist nicht nur Mitbegründer von Due Baristi, sondern auch Herz und Seele der Rösterei Coffee Tools Company Hamburg sowie mehrfacher Finalist der deutschen Barista- und Latte-Art-Meisterschaften. Bei diesem Profi sind Kaffee-Liebhaber in guten Händen!

Infos: Due Baristi Espressobar, Langenfelder Damm 2-4, 20257 Hamburg

Blackline ist ein Café in Eimsbüttel im Eppendorfer Weg

We do coffee, not science! Nach dieser Devise servieren Viktoria Ljubek und ihr Team seit Oktober 2012 Specialty Coffee – damals noch unter dem Namen Black Delight, weil es eine Kooperation mit der gleichnamigen Hamburger Rösterei gab. Seit 2018 prangt der Schriftzug Blackline über dem schnuckeligen Ladencafé, das ganz auf der "Third-Wave"-Welle reitet. Heißt also, dass die hier verwendeten Bohnen von unterschiedlichen Specialty-Coffee-Röstereien bezogen werden. Blackline findet ihr mittlerweile auch in St. Pauli.

Infos: Blackline Coffee, Eppendorfer Weg 67, 20259 Hamburg

Café Délice begrüßt euch in der Osterstraße

Mit ihrem Café Délice hat Inhaberin Fatima ein kleines Stückchen Frankreich nach Eimsbüttel geholt. In gemütlich-rustikalem Kaffeehaus-Ambiente serviert die Chefin höchstpersönlich hausgemachte Tartes, Kuchen und täglich wechselnde Mittagsgerichte. Doch heimlicher Star ist hier ganz klar der Kaffee. Neben einem fantastischen Espresso steht auch der neapolitanische Kaffee auf der Karte, der mit der Cuccumella, der berühmten neapolitanischen Kaffeekanne zubereitet wird. Das Ergebnis ist leicht, ausgewogen und voll im Geschmack.

Infos: Café Délice, Osterstraße 168, 20255 Hamburg

Das good one Café in Eimsbüttel findet ihr in der Eimsbütteler Chaussee

Ihr sucht ein gutes Café? Dann legen wir euch das good one ans Herz. Gelegen in der Eimsbütteler Chaussee serviert euch der Laden köstlichen Kaffee und 100 Prozent pflanzliche Speisen und Getränke. Denn das Motto lautet – ihr könnt es euch vielleicht schon denken – serving good stuff only. Ein Mantra, das hier mit Specialty Coffee und Köstlichkeiten wie dem "Breakfast Burrito" mit Spinat, Tofu, gegrillten Zwiebeln, einem Bohnenmix und Avocado oder einem Stapel an Pancakes mit Apfelsoße, Ahornsirup, Früchten und Eiscreme von Luicella gelebt wird.

Infos: good one, Eimsbüttler Chaussee 71, 20259 Hamburg

Eine Filiale von Eclair au Café gibts im Eppendorfer Weg

Die tägliche Dosis Frankreich könnt ihr euch in der Eimsbütteler Filiale des Eclair au Café, das es insgesamt sieben Mal in Hamburg gibt, abholen. Hier warten buttrige Croissants und weitere Feinheiten wie Pain au Chocolat, Briochettes oder Madeleines nur darauf, von euch verspeist zu werden. Dazu gibts vollmundigen Kaffee in verschiedenen Variationen, Frühstück, Sandwiches und weil man von Süßem nie genug bekommt – handgemachte Pâtisserie. Die filigran anzusehenden Törtchen sind ein Gedicht und für die Eclairs, zumindest solch Sorten wie Schoko, muss man sich regelrecht beeilen. Ab dem späten Nachmittag bekommt man die namensgebende Backware oft schon nicht mehr.

Infos: Eclair au Café, Eppendorfer Weg 1, 20359 Hamburg

Das Transmontana hat einen zweiten Standort in der Lappenbergsallee

Das Transmontana auf der Schanze kennen wahrscheinlich die meisten. Dass es von der leckeren Pastelaria aber einen zweiten Laden gibt, überrascht vielleicht dann doch ein paar. In der Lappenbergsallee 48 findet ihr das portugiesische Café und könnt euch dort eine ganze Menge schmecken lassen. Absolut köstlich und nicht wenig fettig sind die nach Wunsch belegten Toasts oder Croissants aus dem Kontaktgrill. Dazu gibts dann noch einen Galão – die portugiesische Variante eines Latte macchiato – und später ein Pastel de Nata oder eine andere Backware.

Infos: Pastelaria Transmontana II, Lappenbergsallee 48, 20257 Hamburg

Third Room in der Emilienstraße

Gesehen, getan: Als Inhaber Tristan den frei stehenden Laden in der Emilienstraße entdeckt, entschließt er sich zur Gründung. Dieser spontane Entschluss hat dafür gesorgt, dass Eimsbüttel um einen tollen Kaffee-Spot reicher geworden isr. Gut so! Denn im Third Room serviert euch Tristan köstliche Kaffeevariationen und selbstgebackenes Süßes wie Carrot Cake oder Lemon-Tarte. Ihr sucht also jenseits eurer Wohnung einen weiteren Raum, an dem ihr es euch gutgehen lassen könnt? Dann ist das Café Third Room eure Adresse.

Infos: Third Room, Emilienstraße 22, 20259 Hamburg

Neues Café in Eimsbüttel: geen Caffeine Bar im Stellinger Weg

Ein relativ neues Gesicht im Eimsbütteler-Café-Geschehen ist die geen Caffeine Bar, die im Mai 2021 ihre Türen zum ersten Mal öffnete. Die Gründung war ein Traum von Inhaberin Gilina. Ihr Anliegen: den Bewohnern des Stadtteils einen Ort zu präsentieren, an dem man es sich gutgehen lassen kann. Und das gelingt hier im doppelten Sinne. Denn der Laden weiß mit modernem Ambiente, leckerem Kaffee und Köstlichkeiten zu überzeugen. Neben Frühstück gibts die hausgemachten Energy-Balls, Brownies und vieles mehr.

Infos: geen Caffeine Bar, Stellinger Weg 38a, 20255 Hamburg

Und was gibts in Eppendorf?

Du kannst von Empfehlungen nicht genug bekommen und würdest auch gerne das Viertel wechseln? Dann schau dir doch unsere Tipps für Cafés in Eppendorf an.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.