Direkt zum Inhalt
Beste Restaurants Hamburg Der erdbeerfressende Drache
Henning Rogge / Deichtorhallen Hamburg
Hamburg

"Der Feinschmecker": Die 20 besten Restaurants in Hamburg

Die Gourmetzeitschrift DER FEINSCHMECKER kürt jedes Jahr die 500 besten Restaurants Deutschlands. Darunter finden sich dieses Mal gleich 20 Restaurants in Hamburg.


Das Urteil des Magazins DER FEINSCHMECKER wird allen Hamburger Gourmets gefallen: 20 Top-Restaurants in Hamburg haben es in die Liste der 500 besten Restaurants Deutschlands geschafft. Damit können Hamburger aus einer so großen Auswahl exquisiter Küche wählen wie in kaum einer anderen Stadt.

Top bewertet: Diese fünf der besten Restaurants in Hamburg stechen hervor

Cornelia Poletto in Eppendorf

Ganz gleich, ob ihr auf der Suche nach feinen Delikatessen seid oder Lust auf mediterrane Speisen habt: Bei Cornelia Poletto kommt ihr in beiden Fällen auf eure Kosten. Auch Fans von gegorenem Traubensaft sollten dem Restaurant in Hamburg-Eppendorf unbedingt einen Besuch abstatten. Hier bekommt ihr nämlich rund 100 Weine, die teils exklusiv für Cornelia Poletto abgefüllt wurden.

Infos: Cornelia Poletto, Eppendorfer Landstraße 80, 20249 Hamburg; Hauptgerichte ab 24 Euro

Der erdbeerfressende Drache in der Hamburger Altstadt

Wir finden ja, dass allein der Name eine Auszeichnung verdient hätte! Das Restaurant von Thorsten Gilbert überzeugt aber vor allem mit seinen Speisen. Serviert bekommt ihr hier nämlich ausgewählte, regionale Zutaten, die im japanischen Omakase-Stil angerichtet werden. Heißt: Hier gibt's viele kleine Teller. Und die eignen sich hervorragend zum Teilen – am besten im Sommer auf der kleinen begrünten Sommerterrasse.

Infos: Der erdbeerfressende Drache, Deichtorstraße 1–2, 20095 Hamburg; Menü ab 43 Euro | geschlossen

Lenz in Duvenstedt

Noch nie in Duvenstedt gewesen? Dann wird's Zeit! Ein Ausflug in dieses Restaurant in Hamburg lohnt sich nämlich allemal. Denn das Lenz ist längst "das Wohnzimmer von Bewohnern der umliegenden Wohnviertel und darüber hinaus geworden", findet die Redaktion des FEINSCHMECKER. Der Küchenstil ist bodenständig, aber modern. Die Gerichte saisonal, aber pfiffig verfeinert.

Infos: Lenz, Poppenbütteler Chaussee 3, 22397 Hamburg; Hauptgerichte ab 12 Euro

RIVE Fish & Faible in Altona

Falls ihr akuten Fisch-Hunger habt, aber Wert auf nachhaltige Fangmethoden sowie zertifizierte Aquakulturen legt, können wir – und DER FEINSCHMECKER – euch das RIVE Fish & Faible wärmstens ans Herz legen. Neben den Gerichten überzeugt hier aber auch die Lage. Denn direkt neben dem Lokal legen die großen Kreuzfahrtschiffe an. Quasi Erlebnisgastronomie.

Infos: RIVE Fish & Faible, Van-der-Smissen-Straße 1, 22767 Hamburg; Hauptgerichte ab 19 Euro

XO Seafoodbar auf St. Pauli

Vielen dürfte das hæbel in Hamburg ein Begriff sein. Inhaber Fabio hat mittlerweile aber noch ein zweites Restaurant auf der anderen Straßenseite: die XO Seafoodbar. Und ähnlich wie im ersten Laden kommen hier nur hochwertige, nachhaltige Produkte auf die Teller. Das Flair ist herrlich entspannt und locker, das Ambiente puristisch-modern. Besonders schön: Herr Haebel höchstpersönlich schnackt gerne mal mit seinen Gästen.

Infos: XO Seafoodbar, Paul-Roosen-Straße 22, 22767 Hamburg; Hauptgerichte ab 9 Euro

Weitere Hamburger Restaurant-Perlen in Eppendorf und Rotherbaum

Brechtmanns Bistro in Eppendorf

"Unprätentiöses Bistro mit gutem Mittagsangebot und interessantem Küchenmix", schreibt DER FEINSCHMECKER über Brechtmanns Bistro. Was man sich darunter vorstellen kann? Fernöstliche und regionale Einflüsse! So findet ihr auf der Karte beispielsweise rotes Thai-Curry mit Pak-Choi, Auberginen und Litschi – aber auch hausgemachte Pasta mit Kalbsragout und jungem Lauch.

Infos: Brechtmanns Bistro, Erikastraße 43, 20251 Hamburg; Hauptgerichte ab 15 Euro

HENRIKS in Rotherbaum

Das Schicksal meinte es lange nicht gut mit dem HENRIKS. Das Restaurant feierte gerade seine Wiedereröffnung nach einer Zwangsschließung, als ein Feuer in der Showküche die Betreiber zur erneuten Schließung zwang. Mittlerweile hat sich das HENRIKS aber zurück an die Spitze der Top-Restaurants in Hamburgs gekämpft. Ordern könnt ihr hier alles, was die Großstädter so lieben: von Königsberger Klopsen und Hühnerfrikassee über Sushi bis hin zu tollem Fleisch und Hummer.

Infos: HENRIKS, Tesdorpfstraße 8, 20148 Hamburg; Hauptgerichte ab 22 Euro

Die besten Restaurants in Hamburg von der Neustadt bis nach Uhlenhorst

Petit Bonheur in der Neustadt

DER FEINSCHMECKER findet: "Hier wird man schnell zum Stammgast." Wieso? Na vielleicht wegen der beliebten französischen Klassiker, die als schmackhafte Gerichte auf den Teller kommen. Oder wegen der erlesenen Produkte, die hier ausschließlich verarbeitet werden. Kann aber auch am französischen Flair in der Hamburger Brasserie liegen, oder den großen Spiegeln und dem Kronleuchter und dem charmanten Service und und und.

Infos: Petit Bonheur, Hütten 85–86, 20355 Hamburg; Hauptgerichte ab 26 Euro

Stock's in Poppenbüttel

Allein wegen des restgedeckten Fachwerkgebäudes, in dem das Stock's beheimatet ist, solltet ihr diesem Restaurant in Hamburg-Poppenbüttel einmal einen Besuch abstatten. Aber auch die vielfältigen und kulinarischen Gerichte können sich sehen lassen. Aufgetischt wird hier nämlich nicht nur Traditionelles wie Ostseescholle mit Kartoffel-Gurken-Salat, sondern auch Trendiges wie Sushi, Sashimi, Tempora und Poké-Bowls.

Infos: Stock's, An der Alsterschleife 3, 22399 Hamburg; Hauptgerichte ab 15 Euro

Wolfs Junge in Uhlenhorst

Schon mal vom "Nose to Tail"-Konzept gehört? Dabei werden vom Tier möglichst alle Teile verarbeitet. Im Wolfs Junge ist das Standart. Aber nicht nur das: Im Fokus stehen regionale Produkte, die direkt vom Erzeuger oder aus eigenem Bio-Anbau kommen. Die moderne Einrichtung mit warmen Wohlfühlambiente tut das übrige. DER FEINSCHMECKER ist überzeugt.

Infos: Wolfs Junge, Zimmerstraße 30, 22085 Hamburg; Hauptgerichte ab 34 Euro

Beste Restaurants in Hamburg: Weitere Top-Adressen

Außerdem ausgezeichnet als Top-Restaurants in Hamburg wurden sowohl Carls Brasserie, das Heimat, NENI und VLET in der HafenCity. Zudem das Gallo Nero in Winterhude, die Kleine Brunnenstrasse 1 in Ottensen, das Le Plan du Jour in der Hamburger Altstadt und das Nil auf St. Pauli. Auch das Stüffel in Eppendorf, die Tortue Brasserie sowie Casse-Croûte in der Neustadt und Witwenball in Eimsbüttel sind unter den Favoriten. Basil & Mars in Rotherbaum, Henny's in Uhlenhorst und die Poletto Winebar in Eppendorf haben es ebenfalls in den FEINSCHMECKER geschafft.

Neue Restaurants in Hamburg, die ihr testen müsst

Wenn ihr wissen wollt, was sich in der Gastro-Szene tut, werft doch mal einen Blick auf diese Liste: aktuelle neue Restaurants in Hamburg.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

HaspaJoker Vorteile in der kiekmo-App!

Die vielen exklusiven Rabatte, die der HaspaJoker für Restaurants, Shops und Attraktionen in Hamburg bietet, kannst du jetzt auch in deiner kiekmo-App anzeigen und einlösen.

Mehr erfahren