Direkt zum Inhalt
Ratsherrn Brauerei
Hamburg

Dem Hopfen sei Dank: Top 10 Craftbier-Bars in Hamburg

Maike Schade
Maike Schade

Wild, eigensinnig, unangepasst: Die neuen Kreativbiere mischen die Hopfenszene ordentlich auf. Hier kommen 10 Brew-Pubs in Hamburg, wo ihr Craft Beer tanken könnt.

Craftbier-Bar in Hamburg mit Blick aufs Wasser: Ratsherrn Bar Mühlenkamp

Mit Blick auf den Osterbekkanal Bierchen schlürfen: Am Mühlenkamp hat am 11. Juli 2019 die erste Hamburger Ratsherrn Bar eröffnet. Wo früher das Harms & Schacht hauste, sprudelt nun aus 24 Hähnen Kreativbier – aus eigener Produktion, aber auch internationale Spezialitäten. Dazu Stullen, Ofenbrot und Brauhaus-Klassiker.

Infos: Ratsherrn Bar, Mühlenkamp 2, 22303 Hamburg

Bio in Wilhelmsburg: Wildwuchs Brauwerk

Seit Ende 2018 ist das Wildwuchs Brauwerk in der Wilhelmsburger Jaffestraße zu Hause. Dort kreiert Braumeister Fiete mit seinem Team frische, ungewöhnliche Biere – und zwar allesamt bio. Die Tür zur Brauerei ist für gewöhnlich immer offen, und im gemütlichen Schankraum könnt ihr den wilden Williburger Hopfenstoff probieren.

Infos: Wildwuchs Brauwerk, Jaffestraße 8, 21109 Hamburg

Täglich aktuelle Taplist: Galopper des Jahres

16 verschiedene Fassbiere aus 16 Hähnen – das findet ihr im hauseigenen Schankraum "Galopper des Jahres" des Haus 73. Dazu gibt es eine täglich aktuelle Taplist, von der du dich inspirieren lassen kannst: Wie wäre es mit etwas Heimischen, etwa von Wildwuchs Brauwerk oder der Landgang Brauerei? Oder doch lieber ein Bayreuther Maisel & Friends und danach ein Craft Beer von Stone Brewing aus Berlin?

Infos: Galopper des Jahres, Schulterblatt 73, 20357 Hamburg

Feinstes Craftbier in Hamburg-Alsterdorf: Circle 8 Brewery

Prost, Alsterdorf! In einem Hinterhof mischt die Circle 8 Brewery Hamburgs Craft-Beer-Szene auf. Im Taproom der Kleinstbrauerei, die seit 2015 gepflegte Hopfenkaltschalen kreiert, könnt ihr zwölf Biere jenseits des Mainstreams probieren.

Infos: Circle 8 Brewery, Alsterdorfer Straße 267, 22297 Hamburg

Schottisches Bier in den Tanzenden Türmen: BrewDog

Seit Juni 2019 hat St. Pauli einen neuen Biertempel: Der schottische Craft-Beer-Gigant BrewDog hat dort eine Riesenkneipe mit 300 Sitzplätzen eröffnet. Hier gibt's im für die Brauerei typischen Industrial Look gehaltenen Ambiente 24 Craft-Biere frisch aus dem Hahn, darunter die BrewDog-Klassiker wie das knackige Punk IPA, das softere Dead Pony Club Ale oder auch das 5AM Saint, ein Red Ale. Dazu Burger und Chicken Wings.

Infos: BrewDog St. Pauli, Reeperbahn 1, 20359 Hamburg

Das Braugasthaus in den Schanzenhöfen: Altes Mädchen

In den Schanzenhöfen direkt neben der Ratsherrn-Brauerei versteckt sich einer der schönsten Biergärten Hamburgs: das Alte Mädchen. Wenn das Wetter nicht so flauschig ist, gibt's drinnen im Braugasthaus aber auch viele Plätze. Apropos viel: Hier gibt es nämlich nicht etwa nur Ratsherrn-Bier, die Auswahl ist enorm groß. 30 Sorten kommen frisch aus dem Hahn, weitere 70 aus aller Welt gibt's aus der Flaschen. Keine Panik, die Biersommeliers beraten euch gern.

Infos: Altes Mädchen, Lagerstraße 28b, 20357 Hamburg

Brauerei mit Craftbier-Bar in Hamburg: Landgang Brauerei

Die kleine Brauerei in Bahrenfeld hat sich mittlerweile in Hamburg einen Namen gemacht. Auf dem Gewerbeinnenhof in Bahrenfeld befindet sich auch die zugehörige Bar, übrigens ein umgebauter Seecontainer. Hier in rustikalem Ambiente direkt neben den Braukesseln könnt ihr zehn leckere und regelmäßig wechselnde Biersorten frisch aus dem Zapfhahn ordern.

Infos: Landgang Brauerei, Beerenweg 12, 22761 Hamburg

Hamburgs bester Brewpub? Alles Elbe

Der Name ist Programm: Alles, was im Alles Elbe serviert oder verkauft wird, stammt aus den Regionen entlang der Elbe und ihren Nebenflüssen zwischen Cuxhaven bis hinter Prag. Weine und Apfelsaft, aber vor allem: Bier. Nicht nur das Selbstgebraute aus der eigenen kleinen Anlage, sondern bis zu acht Sorten kommen hier aus dem Hahn. Dazu sind rund zwei Dutzend Flaschenbiere aus Hamburg, Berlin und Tschechien im Angebot. Dafür wurde das Alles Elbe 2018 bereits zum zweiten Mal in Folge von Ratebeer als bester Brewpub ausgezeichnet.

Infos: Alles Elbe, Hein-Hoyer-Straße 63, 20359 Hamburg

Craftbier-Bar in Hamburg mit guter Auswahl: Barley and Malt

"Acht vom Fass" heißt es im Barley and Malt in der uralt-schnuckeligen Deichstraße. Das ist ja quasi selbsterklärend: Frisch gezapft gibt's hier immer acht (wechselnde) Kreativbiersorten. Da könnt ihr beispielsweise so schmackhaft klingende Hopfensäfte wie "Hairy Beaver Smoked Vanilla Porter" (8 Prozent Alk, 0,3 Liter für 4,75 Euro) süppeln – wer hätte noch nie vom einem haarigen Biber im Glas geträumt? Angeboten werden lokale Craft-Biere (zum Beispiel Landgang oder auch elbPaul) sowie internationale Spezialitäten.

Infos: Barley and Malt Craft Beer Bar, Deichstraße 36, 20459 Hamburg

Hamburger Craftbier in der Albers Bar

Beim Stichwort Albers denkt ihr vielleicht zuerst an Astra. Doch in der Kneipe an der Reeperbahn – nicht zu verwechseln mit der Hans-Albers-Klause am gleichnamigen Platz – bekommt ihr neben Cocktails feines Craft Beer der Landgang Brauerei frisch aus dem Hahn. Oder vielmehr: aus zehn Hähnen. Auch Leckeres von Ratsherrn ist im Angebot. Und gelegentlich auch mal Kreativbier aus anderen kleinen Braumanufakturen.

Infos: Albers Bar, Reeperbahn 102, 20359 Hamburg

Immer noch Durst? Brauereien in Hamburg

Ihr seid voll auf den Geschmack gekommen und wollt noch mehr vom guten Craftbier? Dann solltet ihr mal die lokalen Bier-Helden unter die Lupe nehmen. Welche das sind, verraten wir: Brauereien in Hamburg.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.