Direkt zum Inhalt
Restaurant Der erdbeerfressende Drache
Henning Rogge / Deichtorhallen Hamburg
Hamburg

Deichtorhallen: "Der erdbeerfressende Drache" löst das "Fillet of Soul" ab

Eine kleine Ära geht zu Ende: 15 Jahre lang hat das "Fillet of Soul" seine Gäste mit ausgefallenen und hochwertigen Gerichten versorgt. Der Nachfolger, "der erdbeerfressenden Drache", hat seine Tore in den Deichtorhallen bereits geöffnet.


Der erdbeefressende Drache hatte als Pop-up-Restaurant in Eimsbüttel angefangen, zog dann nach Ottensen und ist ab sofort im Haus der Photographie in den Deichtorhallen zu finden. Das Restaurant von Thorsten Gillert soll Kunst, Kultur und Kulinarik vereinen. Aber das ist erst der Anfang.

Die Deichtorhallen rüsten gastronomisch auf

In den Deichtorhallen wird nämlich nach und nach ein ganz neues gastronomisches Konzept umgesetzt. Den Start macht der erdbeerfressende Drache. Im Sommer folgt dann eine Außengastronomie und im Frühjahr 2021 eine Tagesbar in der Halle für aktuelle Kunst. Hinter den Plänen stecken – neben Thorsten Gillert – Rainer Wendt, dem unter anderem das Atlas und die Paris Bar gehören, sowie Jörg Meyer, Inhaber der Bar Le Lion. "Unsere Gastronomie soll die Besucherinnen und Besucher genauso wie unsere Kunst überraschen und inspirieren", erläutert Dirk Luckow, Intendant der Deichtorhallen Hamburg.

Der erdbeerfressende Drache: Kleine Gerichte aus regionalen Zutaten

Im erdbeerfressenden Drachen erwartet euch eine moderne Küche mit Schwerpunkt auf kleinen Gerichten. Die Zutaten stammen aus der Umgebung, die Ideen aus aller Welt. Auf der Tageskarte findet ihr zwei Menüs mit je drei Speisen. Außerdem gibt es einen täglich wechselnden Mittagstisch, den "Kulinarischen Landgang", den ihr auch zum Mitnehmen ordern könnt. Wer die volle Auswahl an Speisen und Kombinationen auskosten will, kommt am besten am Abend vorbei. Dazu könnt ihr euch dann noch einen feinen Tropfen von der Weinkarte aussuchen. Der Schwerpunkt hier: Bioweine.

Crème de la Crème: Die besten Restaurants in Hamburg

Der nächste Restaurantbesuch soll etwas ganz Besonderes werden? Dann schaut euch doch mal an, welche Adressen die Gourmetzeitschrift "Der Feinschmecker" zu den besten Restaurants in Hamburg gekürt hat.

Mehr lesen über