Direkt zum Inhalt
Hummus
kiekmo
St. Pauli

Festhalten: Das "Kapara" ist zurück auf St. Pauli!

Wir möchten schreien (haben wir auch kurz): Das beliebte israelische Pop-up-Restaurant Kapara ist zurück auf St. Pauli! Wann und wo ihr Hummus schlemmen könnt, verrät kiekmo.


kiekmo schreibt auch weiterhin über Cafés, Restaurants & kleine Läden, die zum Beispiel To-go-Angebote, einen Lieferservice, Gutscheine oder einen Onlineshop anbieten. Damit wollen wir unsere lokalen Helden in dieser schwierigen Lage unterstützen und euch weiterhin mit schönen Tipps aus Hamburg versorgen.

Womöglich, eventuell, vermutlich haben wir laut geschrien, als wir von dieser Neuigkeit erfahren haben: Das Kapara, unser liebstes israelisches Pop-up-Restaurant ist endlich, endlich zurück! Da hauen wir vor Freude und Glückseligkeit direkt einmal wild auf die Laptoptastatur: ihdhpöidfqheoü!

Kapara wer?

So, an diesem Punkt können nun zwei Dinge passiert sein. Erstens: Ihr seid aufgesprungen, einmal durchs Zimmer gewirbelt und verspürt – wie wir in diesem Moment – direkt akuten Hummus-Hunger. Oder zweitens: Ihr versteht nur Bahnhof und fragt euch, ob die kiekmo-Redakteurin Tollwut hat und deswegen wie wild auf ihrer Tastatur rumhackt. Für alle, die bei Letzterem stirnrunzelnd genickt haben, kommt hier einmal eine Erklärung:

Anfang 2020 hat in der Hein-Hoyer-Straße auf St. Pauli das Pop-up-Restaurant Kapara in den Räumlichkeiten des Simbiosa eröffnet. Schnell hat sich der kleine Laden, in dem die so genannte Levante-Küche angeboten wurde, zum Hotspot der Stadt gemausert. Das lag nicht zuletzt an dem atemberaubenden, lebensverändernden (nein, wir übertreiben nicht) Hummus, den man hier bestellen konnte. Umso größer war die Trauer, als das Restaurant dann einige Monate später wieder seine Pforten schloss.

Neues Pop-up-Restaurant in der Toast Bar

Noch heute träumen wir von der gegrillten Aubergine, leckeren Pilzen, krossen Falafeln, schmackhaftem Seitan-Beef und besagtem Hummus. Vielleicht können einige von euch nun unsere Euphorie nachvollziehen, als wir von der (zeitlich begrenzten) Wiedereröffnung in den Räumlichkeiten der Toast Bar gehört haben. Letztere musste nämlich aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen schließen.

Haltet euch die Wochenenden frei für Hummus satt!

Weils an der Tabakbörse in Pandemie-Zeiten ja eher etwas ruhiger zugeht, haben sich die Jungs vom Kapara und der Toast Bar vorgenommen, der Ecke wieder etwas Leben einzuhauchen. Und zwar mit Hummus satt (und wohl auch etwas Alkohol to go). Also markiert euch die Samstage und Sonntage im April schon mal rot im Kalender. Denn dann könnt ihr hier zwischen 12:00 und 16:00 Uhr wieder im kulinarischen Himmel schweben. Wir sehen uns dann am Wochenende in der Schlange!

Aktuelle Information: Vor dem Hintergrund der bundesweit verhängten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bietet das Kapara seine Speisen momentan nur zum Mitnehmen an.

Infos: Kapara in der Toast Bar, Wohlwillstraße 54, 20359 Hamburg

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über