Direkt zum Inhalt
Interior im Chay Vegan Hamburg
Chay
Hamburg-Altstadt

Eines für alle: "Chay Vegan Hamburg" macht glücklich

Im Chay sind alle Gerichte pflanzlich. Damit möchte man nicht nur Veganer happy machen, sondern auch Allesesser überzeugen – mit Erfolg. Die Glücksformel: leckeres, natürliches Essen plus schönes Ambiente.


Psst … mitten in der City hat im Juni 2021 ein neues veganes Restaurant eröffnet. "Moment mal! In der Innenstadt?", werden sich manche von euch jetzt fragen. Schließlich gilt die Gegend rund um den Hauptbahnhof nicht so wie die Schanze, St. Pauli oder Ottensen als ein Mekka für pflanzliche Ernährung. Aber das Chay möchte auch nicht nur Veganer ansprechen, sondern alle von sich überzeugen, egal ob Fleisch-, Fisch- oder Gemüseesser. Und das asiatische Restaurant hat gute Argumente dafür, dass ihm das gelingt.

Ganz schön besonders: Die Einrichtung im Chay

Wir können uns nicht erklären warum, aber beim Besuch im Chay überkam uns direkt eine tiefe Ruhe. Vielleicht lag es auch daran, dass an einem Samstagabend in der Lilienstraße deutlich weniger los ist als in der Woche. Wir sind uns aber sicher, dass das schöne Ambiente ebenfalls dazu beigetragen hat, dass wir uns sofort wohlgefühlt haben. Wenn ihr das vegane Restaurant betretet, fällt euer Blick sofort auf ein Holzschild vor einer grünen Pflanzenwand, worauf der Schriftzug "Chay" prangt. Doch das ist nicht der einzige Blickfang in dem Lokal. Über euch schweben Sonnenschirme im Asia-Look an der Decke, die Oberflächen der Tische sind mit asiatisch angehauchten Motiven laminiert.

Schön finden wir auch die Kombination aus Pflanzen und veganen Kochbüchern in den Regalen, worin die Gäste schmökern können, während sie auf ihr Essen warten. Oder ihr überbrückt die Zeit, indem ihr einen Blick in die offene Küche im hinteren Bereich des Ladens werft. Diese könnt ihr kaum verfehlen, weil sie ein Rechteck aus roten Leuchtstoffröhren markiert. Selbst bei der besonderen Einrichtung der Toiletten haben sich die Betreiber des Chay Mühe gegeben, werft also ruhig mal einen Blick hinein.

Gesunde Küche ohne Fleischersatzprodukte

Eine Sache, die das Chay anders macht als viele andere asiatische vegane Restaurants: Hier findet ihr keine künstlichen Fleischersatzprodukte auf der Karte, die leider manchmal kaum gesünder sind als ihre tierischen Pendants. Stattdessen setzt die Küche auf natürliche, rein pflanzliche Zutaten: Tofu, Sojamilch und natürlich viiiiel Gemüse. Bevor ihr euch den Hauptspeisen widmet, schenkt auch den Vorspeisen ein wenig Aufmerksamkeit. Sie sind es wert! Unsere Empfehlung: die "Green roll", Tofu und Seitlinge umwickelt von krossen Betelblättern mit aromatischem Limetten-Soja-Dip. Besonders angetan hat es uns außerdem "Lovely Snow", ein köstlicher, leicht säuerlicher Salat aus Silberohrpilzen, eingelegten Karotten, Kohlrabi, Röstzwiebeln, Erdnüssen und Koriander mit Limetten-Ingwer-Dressing. Falls ihr nicht wisst, was Silberohrpilze sind – macht nichts, wir kannten sie vorher auch nicht. Optisch und von der Konsistenz erinnern sie ein wenig an Mu-Err-Pilze, bloß in Weiß. Wer Glasnudelsalat mag, wird dieses Gericht jedenfalls lieben!

Das Chay kocht mit ungewöhnlichen Zutaten

Neben den besagten Pilzen findet ihr noch einige weitere ungewöhnliche Zutaten in den Gerichten. Longan zum Beispiel, eine kleine, runde Frucht, die in Südostasien weit verbreitet ist und deren Fruchtfleisch dem der Litschi ähnelt. Geschmacklich ist es allerdings süßer und aromatischer. Die Chinesische Jujube ist euch wahrscheinlich ebenfalls noch nicht allzu oft auf dem Speiseplan begegnet. Dabei werden dem dattelähnlichen Steinobst sogar heilende Kräfte nachgesagt. Das gilt übrigens noch für weitere Zutaten auf der Speisekarte, die von den vietnamesischen Betreibern deshalb auch ganz bewusste ausgewählt wurden. Longan und Jujube könnt ihr zusammen in der "Golden Bowl" kosten, einem cremigen Curry mit Basmatireis, verschiedenem Gemüse und Thai-Basilikum. Unsere Wahl fällt am Ende zwar auf den "Pagoda Dream" mit Udon-Nudeln und die "Spicy Bowl" mit Reisnudeln und Zitronengras-Tofu, doch das war mit Sicherheit nicht unser letzter Besuch im Chay. Gefühlt macht dieses Essen nämlich nicht nur gesünder, sondern auch glücklicher. Das sagen sogar die Allesesser in den Google-Reviews, die es offenbar vollkommen überzeugt hat.

Infos: Chay Vegan Hamburg, Lilienstraße 9, 20095 Hamburg

Noch mehr Glückseligkeit gibts mit diesen veganen Restaurants in Hamburg

Das Chay Vegan ist relativ neu in der Stadt. Ein paar Evergreens unserer liebsten veganen Restaurants in Hamburg findet ihr in unserer Liste.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.