Direkt zum Inhalt
Interior BATU Noodle Society
BATU Noodle Society
Altona

Asiatische Nudeln schlürfen hoch über der Schanze: "BATU"

Sirany Schümann
Sirany Schümann

Wer asiatische Nudeln, Dumplings und gute Drinks liebt, ist bei BATU Noodle Society in bester Gesellschaft. Den Premium-Schanzen-Ausblick von der Dachterrasse gibts gratis zum Essen dazu.

Gleich vorab: Wir legen euch ans Herz, das BATU in den kommenden Wochen zu besuchen. Zum einen könnt ihr das Geschmackserlebnis aktuell noch auskosten, bevor es zu sehr in der Stadt die Runde gemacht hat. Zum anderen habt ihr jetzt noch die Chance, einen richtig guten lauen Sommerabend auf der Dachterrasse des neuen asiatischen Restaurants zu verbringen.

Blick durchs Fenster BATU Noodle Society
BATU Noodle Society

Chinesische Lampions auf dem Dach weisen den Weg

So einen in Hamburg eher raren Abend haben wir bei unserem Besuch der BATU Noodle Society erwischt. Zumindest am Anfang. Vom Rooftop aus können wir bis zum Fernsehturm blicken, hinter dem sich schon die Unwetterwolken auftürmen. Macht aber nichts, denn die Terrasse ist größtenteils überdacht. Auf ihr ist es warm, laut, voll und lebhaft. Denn obwohl das BATU seit der Eröffnung im Juli 2022 bislang selbst kaum Werbung in eigener Sache gemacht hat, ist der Laden ein Selbstläufer und hat sich schnell herumgesprochen, zumindest unter dem hippen Schanzen-Publikum und den angrenzenden Stadtteilen.

Wenn man es geografisch korrekt nimmt, liegt das Restaurant schon gar nicht mehr im Schanzenviertel, sondern in Altona-Nord an der Grenze zu Eimsbüttel. Atmosphäre, Gäste und Personal fühlen sich aber definitiv mehr nach Sternschanze an. Der Service ist lässig, aber freundlich und super aufmerksam, die Einrichtung zeigt direkt an, in welche Richtung die kulinarische Reise gehen wird: Holzgeschnitzte Drachen, das Dach eines Schreins und chinesische Lampen zieren den Innenraum. Wenn ihr vom Schulterblatt oder der Altonaer Straße nach oben schaut, weisen euch die roten Lampions auf der Dachterrasse sogar den Weg zu dem sonst nicht ganz einfach zu findenden Restaurant. Die Einrichtung stammt aus der Auflösung eines China-Möbelhandels, erzählt uns Marcel, einer der sechs Inhaber vom BATU, die alle sehr gut in der Gastroszene vernetzt sind.

Tomaten-Shot BATU Noodle Society
kiekmo

Ausgewählt Drinks im BATU

Zur Begrüßung gibt es einen fruchtigen Tomaten-Shot. Die Früchte dafür stammen aus den Vier- und Marschlanden und wir können kaum glauben, dass deutsche Tomaten so einen intensiven Geschmack entfalten können. Marcel empfiehlt uns außerdem – passend zum Wetter – einen kühlen Rosé, der nicht nur optisch überzeugt. "Prepare your mouth for jumbo happiness" steht auf dem knalligen Etikett – und in der Tat sind wir mehr als happy, dass der Wein so leicht und erfrischend schmeckt. Ihr solltet aber auch unbedingt die beiden Drinks aus der Puzzle Bar probieren, die auf der Karte stehen. Der "Pandan Swimmingpool" ist schon aufgrund seiner blauen Farbe ein Hingucker, der "Sancho Ice Tea" mit Beefeater Gin, hausgemachtem Zitronen-Sancho-Likör und schwarzem Szechuan Tee hält angenehm die Balance zwischen säuerlichen und herben Geschmacksnoten.

Drinks BATU Noodle Society
BATU Noodle Society

Dumplings zum Niederknien

Marcel selbst bezeichnet das BATU – übrigens eine Abkürzung für das zauberhafte chinesische Märchen "Bamboo and the Turtle" – eher als Imbiss, weil es mit neun Gerichten eine kleine und überschaubare Karte umfasst. Das ist bewusst so gewählt, denn hier geht hohe Qualität vor Quantität. Das merken wir bereits bei den Vorspeisen. Der gedämpfte und abgeflammte Seidentofu ist cremig-zart wie ein Dessert und kommt üppig garniert mit Koriander, Frühlingszwiebeln, Kresse und Wolkenohrpilzen. Auch der Salat mit persischen Gurken, Knoblauch, Sesamöl, schwarzem Essig und Sojasoße schmeckt frisch und lecker, könnte aber noch etwas mehr Würze vertragen. Das Highlight unter den Vorspeisen sind aber die Pak-Choi-Pilz-Dumplings: perfekte Konsistenz, voller Geschmack. Dumpling-Soße und vor allem das hauseigene BATU-Chiliöl geben dem Pak Choi das besondere Etwas.

Dumplings von BATU Noodle Society
BATU Noodle Society

Chinesische Küche neu interpretiert

Auf Glutamat verzichtet das Restaurant komplett, Gewürze und Öle werden nicht inflationär eingesetzt, wie wir es von anderen chinesischen Nudelhäusern kennen. Die Gerichte im BATU sind allerdings auch nur von der chinesischen Küche inspiriert – teilweise traditionell, teilweise ganz neu interpretiert. "Wir haben hier eine Mischung verschiedener Küchen", erklärt Marcel, der selbst chinesische Wurzeln hat. Besonders gut lässt sich der Unterschied an den Nudeln erkennen, die wir in einem Laden mit dem Beinamen "Noodle Society" natürlich unbedingt probieren müssen.

Seidentofu von BATU Noodle Society
BATU Noodle Society

Die BATU Noodle Society verdient diesen Namen

Die veganen "BATU Noodles" mit Shimeji-Pilzen, Spinat und Frühlingszwiebeln kommen in leckerem Lilienblüten-Pilzfond und mit Cashews für die Cremigkeit in die Schüsseln. Nicht überwürzt, nicht zu scharf, nicht zu ölig – und somit gut verträglich für den europäischem Magen, der an einer Portion Nudeln in feurig-öliger Soße schon mal länger zu knabbern haben kann. Ein Schuss von dem erneut überzeugenden BATU-Chiliöl darf natürlich trotzdem nicht fehlen. Und falls es euch nicht spicy genug ist, bestellt ihr einfach zusätzlich scharfe Soße dazu.

Essen BATU Noodle Society
kiekmo

Die dicken Weizennudeln sind dabei selbstverständlich frisch und von Hand gemacht. "Der Produzent ist eigentlich auf italienische Pasta spezialisiert, für uns stellt er besondere Nudeln her", erzählt Marcel. Diese haben eine besonders raue Oberfläche, damit die Soße auch gut an ihnen haftet und ihr am Ende nicht noch einen halben Liter Brühe in eurer Schüssel findet. Da stört es uns auch überhaupt nicht, dass die Zutaten eher minimalistisch zusammengesetzt sind und zum Beispiel kein Tofu darunter ist. Nachdem wir vom Dach aus beobachtet haben, wie das Sommerunwetter über Hamburg gezogen ist, machen wir uns auf den Weg nach Hause – ganz ohne Essen, das schwer im Magen liegt.

Infos: BATU Noodle Society, Eimsbütteler Straße 1 (OG), 22769 Hamburg

Dachterrasse BATU Noodle Society
kiekmo

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.