Direkt zum Inhalt
Rye and Dry
Eimsbüttel

Ausgehtipp zum Wochenende: Das Rye & Dry

Jan Schmitt
Jan Schmitt

Fortan präsentieren wir euch regelmäßig freitags kiekmos persönlichen Ausgehtipp zum Wochenende. Heute legen wir euch einen Eimsbütteler Newcomer ans Herz: das Rye & Dry.

Wenn ihr die Eingangstüren des Rye & Dry in der Bismarckstraße durchschreitet, betretet ihr eine Bar, die geradewegs aus F. Scott Fitzgeralds "Der große Gatsby" gepurzelt sein könnte. Ihr findet euch in einer gemütlich-gediegenen Welt im Stil der 20 Jahre wieder - mit schweren Sesseln, kleinen Bücherregalen und einem wunderschön-opulenten Tresen. Erst im September 2017 eröffnet, hat sich das Rye & Dry binnen kürzester Zeit als Eimsbüttels Top-Adresse für unfassbar gute Drinks etabliert. Die beiden Inhaber Mostafa und Ted haben hier eine Location geschaffen, die von der ersten Sekunde an begeistert. Vor allem Ted wird euch mit seinen Cocktail-Kreationen von den Socken hauen - und das nicht, weil diese so stark, sondern weil sie so lecker sind. Hier gibt es tatsächlich alles, was das Herz eines jeden Bar-Liebhabers höherschlagen lässt: Probiert euch einfach durch die Karte und lasst euch vom Charme dieses Ortes gefangen nehmen. Es lohnt sich definitiv.

Entspannte Stimmung

Das Rye & Dry ist wie beschrieben ein sehr gemütlicher Laden, in dem es selten laut oder hektisch zu geht. Die entspannte Grundhaltung, die Ted hinter seinem Tresen verströmt, ist ansteckend und zaubert jedem Gast binnen kurzer Zeit unweigerlich ein Lächeln ins Gesicht.

Infos: Rye & Dry - Bismarckstraße 10 - Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 17 bis 2 Uhr - www.ryeanddry.de

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.