Direkt zum Inhalt
Kneipe Hamburg Hardy's
kiekmo
Eimsbüttel

Auf ein Bier im "Hardy's": Eine Kneipe fürs Leben

Das Hardy's im Generalsviertel gehört zu den letzten echten Pinten fernab von hip und cool. Im Sommer tobt vor der Kneipe das Leben – der Biergarten ist eine Oase.


Es gibt so Pinten, die begleiten einen das ganze Leben. Für uns ist das Hardy's so eine Kneipe. Gefühlt seit Ewigkeiten kennen wir das Schild mit dem roten, geschwungenen Schriftzug. Seit dem Umzug im Jahr 2006 hängt es über der Tür eines gelb getünchten Altbaus in der Tresckowstraße. Und wer eintritt fühlt sich ein bisschen wie aus der Zeit gefallen.

Herrlich oldschool

Die urigen Tischchen und Barhocker aus dunklem Holz haben sicher auch schon die politisch bewegten 70er-Jahre erlebt. Emaille-Schilder und leuchtende Reklame erinnern an Tage, da Design noch weniger cool daherkam. Und es gibt noch Tafeln, auf die mit quietschender und manchmal bröckelnder Kreide geschrieben wird. Oldschool. Und all das in einem Stadtteil, in dem steigende Mieten es bodenständigen Gastronomen immer schwerer machen. Willkommen in einer Oase, die überlebt hat. Ein Bier bitte!

Ein schnelles Bier gibt's hier nicht

Und das kommt im Hardy's noch aus einer klassischen Zapfanlage, da ist nix mit schnell schnell. Vor uns landet ein großes Ratsherrn mit angemessener Krone. Wenn ihr Pils ebenso liebt, könnt ihr euch auch Köpi oder ein etwas herberes Jever kommen lassen. Gibt auch Einbecker Urbock und Hefe vom Fass. Und für Freunde der irischen Braukunst amtlich gezapftes Guinness. Das große Bier kostet im Hardy's um die vier Euro. Das geht in dieser hippen Ecke auch deutlich teurer.

Der Biergarten im Generalsviertel

Im Sommer gehört das Hardy's zu den bekanntesten Treffpunkten im Generalsviertel. Schließlich gibt es nicht viele beschauliche Biergärten dieser Art. Dank der vergleichsweise ruhigen Wohnstraße in der Umgebung könnt ihr hier prima den Stress vergessen. Und ganz nebenbei auch noch satt werden. Haute Cuisine sucht ihr auf der Karte zwar vergeblich, aber ein paar frische Salate, Bratkartoffeln, Burger, Schnitzel und Currywurst tun es ja auch. Saisonale Leckereien wie Spargel sind manchmal auch am Start.

Später Hunger? Kein Problem!

Hektik muss abends übrigens nicht aufkommen, denn im Hardy's werden auch zu später Stunde noch die Töpfe und Pfannen geschwungen. So gehört es sich eben für eine Pinte, in der auch heute noch Nachbarn am Tresen sitzen und klönen. Wenn nicht gerade Fußball auf Großbildleinwand läuft. Komm, ein Bierchen geht noch. Im Hardy's.
Infos: Hardy's, Tresckowstraße 14, 20259 Hamburg

Die schönsten Biergärten Hamburgs

Apropos Biergarten: So lang dauert's nicht mehr, bis uns die Sonne wieder auf den Bauch brennt – die Biergarten-Saison steht vor der Tür. Und darauf könnt ihr euch freuen: Dies sind die schönsten Biergärten in Hamburg für ein kühles Bier im Freien.

Mehr lesen über