Direkt zum Inhalt
Swetlana Holz
Hamburg

Alkoholfrei genießen: In diesen Hamburger Bars seid ihr richtig

Maria Anderl
Maria Anderl

Nein, es muss nicht immer ein alkoholisches Getränk sein, wenn man sich abends in einer Bar trifft, um den Tag, das Leben im Allgemeinen oder die Liebe im Speziellen durchzuquatschen. Aber von Wasser, Limo oder Säften habt ihr erst einmal genug? Dann schaut doch mal in diesen Hamburger Bars vorbei und genießt einen alkoholfreien Drink. 

The Boilerman Bar HafenCity: Alte Bekannte in Hamburg

Eigentlich hat sich die Boilerman Bar – der zweite Ableger der Eppendorfer Bar – auf Rum spezialisiert. Und bietet unzählige Sorten, verschiedene Highballs oder Tastings zum Thema an. Doch in der Bar könnt ihr auch zwei nicht-alkoholische Drinks genießen. Einer von beiden ist "The Basil Lemonade", die Virgin-Variante des Gin Basil Smash, der mit Soda statt Gin gemixt wird. Wenig verwunderlich, wenn man weiß, dass die Boilerman Bars auch aus der Feder des Le Lion Chefs und Erfinders des Gin Basil Smash stammen.

Infos: The Boilerman Bar HafenCity, Osakaallee 12, 20457 Hamburg

Liquid Garden: Alkoholfreie Geschmäcker der Welt entdecken

In der Mohlenhofstraße dreht sich alles um verschiedene Aromen. Schließlich serviert euch der Liquid Garden, wie es der Name schon verrät, die Geschmäcker der Gärten unserer Welt. Klare Sache, dass die sich auch gut ohne Alkohol transportieren lassen. Und so könnt ihr eure Geschmacksknospen mit einem "Out of Thyme" verwöhnen, der mit Zitrusaromen, Apfel, Yuzu, Thymian und Zitrone daherkommt. Oder wie wärs mit einem Nogroni Highball; einem Mix aus alkoholfreien Gin, Martini Vibrante und Italian Sanbitter?

Infos: Liquid Garden, Mohlenhofstraße 6, 20095 Hamburg

Bā Nomu: Aufregend anders

Ob nach der Arbeit oder nach einem ausgiebigen Bummel in der Stadt, die Bā Nomu ist der perfekte Ort für einen Drink am Abend. Zum einen überzeugt die Bar mit einer gemütlichen wie stylischen Atmosphäre, zum anderen mit kreativ gemixten Getränken – mit oder ohne Alkohol. In Sachen fancy Drinks ohne Schuss gibts beispielsweise "Rescue Peach", der aus Martini Florale, Apfelshrub, Rosmarin und Schweppes White Peach besteht.

Infos: Bā Nomu, Schauenburger Str. 35, 20095 Hamburg

Swetlana Holz

Turmbar: Trinken im Bunker

Ein Besuch in der Turmbar ist in Sachen Cocktails immer eine runde Sache. Schließlich werden euch in der außergewöhnlichen Bar – sie befindet sich in einem ehemaligen Bunker – nicht nur alkoholische Drinks serviert, sondern auch zwei sogenannte Mocktails. Entweder ihr stoßt mit einem "Drumstick", der mit Ginger Ale und Holundersirup gemixt wird, an oder mit einer "Rasberry Lemonade", die mit Himbeere, Limette und Ginger Beer kommt.

Infos: Turmbar, Rothenbaumchaussee 2, 20148 Hamburg

Skyline Bar 20up: Berauschend aber anders

Die beste Adresse, um über den Dächern Hamburgs feine Drinks zu genießen, ist zweifelsohne die Skyline Bar 20up des Empire Riverside Hotels. Um noch einmal ein paar Zahlen ins Spiel zu bringen. In 90 Meter Höhe und vor sieben Meter hohen Fenstern könnt ihr vier verschiedene alkoholfreie Drinks schlürfen und den berauschenden Ausblick bei klarem Kopf genießen. Auf der Karte stehen flüssige Köstlichkeiten wie der "Perlentaucher", der sich aus Schweppes Wild Berry, Rose Syrup und Verjus zusammensetzt.

Infos: Skyline Bar 20up, Bernhard-Nocht-Straße 97, 20359 Hamburg

Strandpauli: Kühlgetränk plus Hafenblick ist Liebe

Wenns darum geht in bester Lage – weil unschlagbarer Hafenblick – seine Drinks zu schlürfen, mischt Strandpauli ganz vorne mit. Auf euren Platz auf dem Sonnendeck könnt ihr mit einem Moscow Mule oder Mai Tai anstoßen. Oder ihr greift stattdessen zu einem der alkoholfreien Cocktails, die hier für euch am Start sind. Gönnt euch mit Ipanema oder Moskito zum Beispiel die alkoholfreien Varianten eines Caipis oder Mojitos.

Infos: Strandpauli, St. Pauli Hafenstraße 89, 20359 Hamburg

Sausalitos: Dreimal in Hamburg

Ein echter Klassiker in Sachen fein gemischte Cocktails ist – klare Sache – das Sausalitos. Seit 29 Jahren bekommt ihr in den verschiedenen Lokalitäten eine breite Auswahl an Cocktails, auch ohne Alkohol. Neu auf der Karte ist zum Beispiel der Flower Sour. Ein Drink, der schon mit seiner gelben Farbe gute Laune macht und euch das Zusammenspiel von Martini florale, Zitrone und Zucker auf die Zunge bringt. In Hamburg findet ihr die Cocktailbar an drei verschiedenen Standorten.

Infos: Sausalitos Chilehaus, Fischertwiete 1 / Chilehaus B, 20095 Hamburg | Sausalitos Bergedorf, Serrahnstraße 1a, 21029 Hamburg u.a.

Botanic District: Bunt durchgemischt

Im Botanic District lohnt ein genauer Blick in die Karte. Denn die alkoholfreien Drinks werden euch hier nicht gebündelt präsentiert, sondern mischen sich so unters alkoholische Publikum. Und die werden hier nach Geschmack vorgestellt. Habt ihr Lust auf ein exotisches Getränk? Dann wählt den Pussy Passion, der aus Passionsfruchtsaft, Limette und Tonic gemischt wird. Ihr seid mehr für nussigere Geschmäcker zu haben? Dann entscheidet euch für den Almond Crush, ein Drink aus Orgeatsirup, Limette und Ginger Ale.

Infos: Botanic District, Hegestraße 14-16,  20251 Hamburg

Alkoholfreie Getränke

Ihr braucht noch ein wenig Inspo für abends auf der Couch? Dann schaut euch doch mal diese alkoholfreien Getränke aus Hamburg an.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.