Direkt zum Inhalt
Hamburger Dom
Unsplash / Mike Palmowski
Hamburg

10 Wörter aus Hamburg, die der Rest von Deutschland falsch versteht

Wusstet ihr, dass einige unserer hanseatischen Begriffe im Rest von Deutschland eine vollkommen andere Bedeutung haben? 10 Beispiele lest ihr hier.


Astra

In Hamburg: Bier

Überall: ein Modell von Opel

Schanze

In Hamburg: die Kurzform von Sternschanze

Überall: die Kurzform von Sprungschanze

Perle

In Hamburg: Hamburg

Überall: schimmerndes Objekt, das in Muscheln heranwächst

Mexikaner

In Hamburg: super scharfer Schnaps

Überall: Jemand aus Mexiko

Hallo

In Hamburg: Ich komme nicht aus Hamburg.

Überall: Hallo

Flora

In Hamburg: Gebäude auf dem Schulterblatt und der Stresemannstraße

Überall: die Pflanzenwelt eines bestimmten Gebiets

Schlechter Autofahrer

In Hamburg: Pinneberger

Überall: schlechter Autofahrer

Michel

In Hamburg: die Hauptkirche St. Michaelis

Überall: ein Männername

Dino

In Hamburg: nur der HSV

Überall: Riesenechse aus der Urzeit

Dom

In Hamburg: Ort, an den Menschen gehen, um Spaß zu haben

Überall: Ort, an den Menschen gehen, um zu beten

Neu in Hamburg? Merkt man sofort.

Nicht nur mit einem "Hallo" statt "Moin" outet man sich schnell als Quiddje: Hier sind Fettnäpfchen, in die Hamburger Touristen häufig treten. Und wenn wir einmal dabei sind: Kennt ihr diese Gedanken, die jeder beim ersten Besuch in Hamburg hat?

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über